News AGP an VIAs seidenem Faden?

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.531
Gerüchte um Prescott und kommende AMD-CPUs haben in den vergangenen Wochen und Monaten nicht nur für Gesprächsstoff sondern auch eine gehörige Portion Alleinunterhaltung gesorgt, die von anderen, eventuell wesentlich gravierenderen Entwicklungen abgelenkt hat.

Zur News: AGP an VIAs seidenem Faden?
 

Online-Slider

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
102
Ist für die Leute interessant die sich jetzt eine DirectX 9 kompatible Grafikkarte geholt haben und mit ihrer 9600Pro Aufwärts zufrieden sind. Und Alternativen haben noch nie geschadet ;)
 

rOx_Ya

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
256
was ist mit den leuten, die einen haufen (teurer) pci-karten haben (sound-karten, video-karten, ggfs. Wlan-karten) ich meine mich erinnern zu können, dass damals ausser pci die meisten boards noch isa hatten, auch nachdem pci der standart wurde...

CU
 

Rondrer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
66
@3
naja ich würd sagen dass PCI-E anfangs eh nur für Grakas eingesetzt wird...
 

Night-Hawk

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
748
@4 ich würd sagen das geht nicht, ich kann nicht beides vollwertig verbauen, man kann nur entweder pci oder pci-express machen, aber eine emulation von normalen pci ähnlich dem was nvidia mit dem agp signal bei den NV40 GPU's macht müsste möglich sein. denn wenn ich beides nutze habe ich den flaschenhals den pci-express abschaffen soll wieder auf dem board.
 

dawin

Ensign
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
182
Endlich denkt mal wer an die normalen user, dei nicht immer dem neusten standart hinterherlaufen.
Ich find es Ok Pci E und AGP auf ein Board zu pflanzen. Dann hat man noch die möglichkeit sich zu entscheiden ob man sich eine AGP oder PCIE karte holt!!

Sehr schön^^
 

Shadow86

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.535
Das ist schon sehr krass von Intel! (wenn es stimmt)

Keine AGP Unterstützung auf dem Grantsdale und Alderwood! :mad: :(

Nun hat man sich eine High-End 9800 Pro oder XT geholt, nVidia baut keine High-End Karten;) und man steht vor einer evtl. Aufrüstung des CPU's +Board und man muss sie verkaufen und ist damit gezwungen sich eine neue 16x PCI-Express zu holen!
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.585
@5
natürlich geht das
ist wie mit den agp bridges due die graka hersteller verwenden
einfach eine bridge an die pci-express lane und nen pci slot dran pappen und fertig
geht wie bei s-ata und p-ata
haben ja auch schon viel boardhersteller angekündigt pci und pci-express slots zu verbauen nur bei den grakaslots steht noch alles in den sternen
 

Night-Hawk

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
748
ja es geht mir doch darum wie sich ein system mit normalen pci und pci express verhält bei normalen pci aist alles an die 133MHz vom pci-bus(vor allem muss bei jeder datenanfrage die rangliste abgearbeitetwerden) gebunden wärend man bei pci-express die bandbreiten ganz individuell zuweisen kann, dann hat man ja zwei konkurierende systeme. und wenn man es macht wie du sagst, das man den pci-old einfach an ein lane des pci-express hängt, macht es so wie ich es meinte man stellt dem pci die bandbreite zur verfügung, die es möchte, ohne das es ein wrkliches pci-system auf basis des alten standarts gibt.
 

RayVIP

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
782
Jetzt fängt des bei denen an zu Hacken glaub ich, werde doch nicht miene grafikkarte auf dem Müll werfen, wenn ich mir ein neues Board hole, welches keinen AGP mehr hat, dafür habe ich zu viel Geld für die Graka hingeblättert! :pcangry:
 

BaxTec2k2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
283
dann bleiben wohl die canterwood, die besten chipsätze für agp? könnte man diesen nicht in verbindung mir dem neuen sockel verbauen oder würde das zu große probleme verursachen? weiß jemand wie SIS und AMD sich in bezug auf pci-e for graphics vs. agp verhalten werden?
 

xLoMx

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
740
@9) Night-Hawk

Was hälst du davon das man nur an einen PCI-E eine Bridge ranhängt, an diese werden dann 1-2 PCI-Slots rangehängt und fertig. Dann wird den normalen PCI über den PCI-E ein wenig bandbreite zugeteilt und die beiden PCI karten streiten sich über den rang? Ist doch garnicht so kompliziert zwei arten von standarts zu kombinieren, es wäre sogar möglich mehrere PCI-E zu PCI brücken zu benutzen dann denken halt die beiden PCI-Karten das sie die einzigen auf den bus sind.

Bei Grakas kann ich mir das aber nicht vorstellen weil dazu einfach zu viele leitungen gelegt werden müssen, das ist sehr schwierig, gerade wenn man paralelle (AGP) und seriel-paralelle (PCI-x) leitung legen muss. die müssen ja immer gleich änlich lang sein, das macht die sache dann schon teuer und kompliziert.

Selber schuld wenn ihr euch grakas für 300€ holt ihr sollt nicht für die zukunft kaufen, das steht überall, aber die mächtig überteuerten Graka kauft ihr euch trotzdem, obwohl auch eine GF FX 5600 oder Radeon 9600 voll reichen würde.

Grüße
LoM
 

Ganto

Ensign
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
253
ich kann die leute nicht verstehen, die sich über die neuen standards aufregen (die neue geräte gezwungernermassen halt mitbringen), weil möglicherweise keine kompatibilität mehr gegeben ist. dann sollen sie es doch sein lassen und mit ihrer jetztigen hardware glücklich werden. es zwingt sie ja niemand zum kauf.
 

R2D2

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
936
Vielleicht legen se ja nen adappter bei der dann auf den pci-epress gesteckt werden kann das die agp Karte trozdem funzt.Wenn sowas machbar ist bei cpus gehts ja auch.
 
Top