Altes Spiel in WinXP-VM. Kopierschutz erkennt Host-OS und blockt Spielstart. Lösung?

_lx

Ensign
Registriert
Jan. 2009
Beiträge
169
Ich versuche ein altes Spiel von 2006 zum Laufen zu bringen. Trackmania Nations ESWC.
Dieses läuft aber unter Win 10 nicht, da es als Kopierschutz eine sehr alte Version des StarForce Treibers verwendet, der Probleme mit Win 10 hat. Beim Starten des Spiels sagt mir eine Fehlermeldung vom Kopierschutz, dass mein Betriebssystem nicht den Mindestanforderungen entspricht.

Nun habe ich das Spiel auf WinXP in einer VM via VMware Workstation Player installiert. Allerdings erhalte ich dort die selbe Fehlermeldung beim Spielstart.

Es scheint so, als würde StarForce so tief ins System greifen, dass er aus der VM "ausbricht" und wieder Windows 10 erkennt.

Gibt es vielleicht irgendeinen Trick oder eine andere VM Software mit der das klappen könnte?
 
Nein, es läuft leider nicht unter Windows 10.

Und es geht mir nicht um die Forever Version, sondern um das alte TMN ESWC.
 
Läuft bei mir ganz normal unter Windows 10 x64.
Hast du vielleicht eine AMD Grafikkarte? Dort gibt es momentan einen Bug mit einigen(?) DX9 Spielen.
 
Nadeo hat da nicht so einen Murks gemacht, wie andere Spielestudios. Das Spiel läuft auch auf AMD Karten einwandfrei.
 
Ich kenne das Problem von ein anderes Spiel und durch Google konnte ich es beheben. Man muss was in der Registry und von den Daten von VM was umschreiben. Ansonsten wird es immer wieder als VM erkannt als ein normaler PC mit normales Betriebssystem.
 
...

Es läuft nicht unter Windows 10!
Auf der Seite ist auch nicht TMN (ESWC), sondern TMNF verlinkt.

Und Nadeo hat da sehr wohl so einen "Murks" gemacht und auch schon offizielle Statements dazu veröffentlicht, dass TMN (ESWC) nicht mit Win10 läuft.

Deshalb doch dieser Post :/
 
BlubbsDE schrieb:
Es läuft hier unter 10 und es ist die ESWC von Track Mania Nations. Nicht Forever.

http://download.nvidia.com/downloads_emea/Trackmania_Nations/TmNationsESWC_Setup.exe

Ahha. Nadeo verlinkt auf einen Download bei nVidia.
Willst du mich eigentlich trollen?
Dann installier doch mal ESWC auf deinem Windows 10 und zeig mir mal einen Screenshot vom Hauptmenü...
Es geht nicht.

Edit: Nochmal zum Verständis. Es geht NICHT um Trackmania Nations Forever, sondern um Trackmania Nations ESWC!
Und es wurde sowohl von Nadeo, als auch von StarForce in der Vergangenheit bestätigt, dass genau DIESE Version des StarForce Treibers von TMN ESWC nicht unter Windows 10 läuft. Bei Win7 und Win8 kann man es mit Treiberupdates von StarForce hinbügeln, dass es geht. Aber keine Chance bei Windows10. Jeder der etwas anderes behauptet, dass ESWC bei ihm unter Win 10 doch laufen würde, möge mir einen Screenshot vom Hauptmenü unter Win10 zeigen. Danke.

Ich habe die Frage bewusst hier gestellt, da ich glaube, dass es die einzige Möglichkeit ist, indem man dem Kopierschutz ein anderes Betriebssystem vorgaukelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Läuft... ;)
Ergänzung ()

Wenn ich die Meldungen wegklicke, kann ich im "Start-Fenster" Update wählen. Er will dann den Patch 175 zu 179 installieren - er öffnet den Browser aber der Link läuft ins leere. Dann scheint es noch einen Patch 179 zu 180 zu geben. Ich habe kurz gegoogled, pass auf wo du die Sachen runterlädst. Ziemlich viele unseriöse Seiten dabei. Im TM Forum gibt es ein paar Links... aber ob die noch funktionieren?
Ergänzung ()

http://www.tm-forum.com/viewtopic.php?t=27840

Such dir einen Link der funktioniert..., die meisten sind nämlich alle tot. Aber den AV würde ich dreimal drüberlaufen lassen. Wobei, die VM kannste ja wieder zurücksetzen.
 

Anhänge

  • läuft.PNG
    läuft.PNG
    201,6 KB · Aufrufe: 578
Zuletzt bearbeitet:
Alles schon probiert. Ich habe die setup files für die updates 1.7.9 und 1.8.0 auch. Das Update 1.7.9 benötigt man übrigens nur wenn man auf Vista, 7 und 8(.1) spielen will. Das Update 1.8.0 ist in allen Fällen nur optional und wird nicht benötigt. Wie schon ein paar mal gesagt... es funktioniert nicht mit Windows 10. Egal mit welchem Patch und ja, auch mit dem DriverUpdater von StarForce nicht. Auch nicht mit Kompatibilätsmodus. Auch nicht als Admin ausgeführt. usw
Am Ende landet man immer bei der Meldung, dass das Betriebssystem nicht den Mindestanforderungen entspricht.

Es gibt auch eine Helper Datei von StarForce mit der man Infos aus mit SF geschützten Spielen rausziehen kann. Das sieht dann so aus. Screenshot

TMN verwendet StarForce V. 3 irgendwas.

"Below 4.05.007.005
Application will never work under Windows 10."
Quelle: http://www.star-force.com/support/users/windows10/

Deshalb dachte ich... VM. Bisher nur mit VMware Workstation Player und Windows XP versucht. Wie gesagt, hat auch nicht geklappt.
 
tek9 schrieb:
Vielleicht nimmst du doch einen Keks ;)
Selbst das könnte unter Win10 scheitern.

Vielleicht mal eine andere VM probieren: Virtualbox oder qemu. Wobei ich nicht weiß, ob man qemu unter Windows beschleunigen kann (PCI/VGA passthrough).
 
Ich hab's nun geschafft, dass es in VMware läuft.

Mit folgenden Befehlen in der vmx-Datei
isolation.tools.getPtrLocation.disable = "TRUE"
isolation.tools.setPtrLocation.disable = "TRUE"
isolation.tools.setVersion.disable = "TRUE"
isolation.tools.getVersion.disable = "TRUE"
monitor_control.disable_directexec = "TRUE"
monitor_control.disable_chksimd = "TRUE"
monitor_control.disable_ntreloc = "TRUE"
monitor_control.disable_selfmod = "TRUE"
monitor_control.disable_reloc = "TRUE"
monitor_control.disable_btinout = "TRUE"
monitor_control.disable_btmemspace = "TRUE"
monitor_control.disable_btpriv = "TRUE"
monitor_control.disable_btseg = "TRUE"
monitor_control.restrict_backdoor = "TRUE"

Jetzt läuft das Spiel, allerdings ruckelig. Ein wenig Input-Delay und starke FPS-Drops zwischendurch machen das ganze noch nicht wirklich genießbar. VMwareTools sind installiert und up to date. Hardwarebeschleunigung ist aktiv.

Ich probier da noch ein wenig rum.
 
Zurück
Oben