News AMD Athlon 64 2700+ kommt

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
AMD scheint sehr viel Gefallen daran zu finden, seinen bisherige Athlon 64 Produktfamilie auch in niedrigeren Preisregionen anzusiedeln. Seit Dienstag dieser Woche taucht ein Athlon 64 2800+ offiziell in den Preislisten des Prozessorherstellers auf, demnächst folgt der 2700+

Zur News: AMD Athlon 64 2700+ kommt
 

TropfTanga

Banned
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
198
wen interessiert der 2700+.., wie wärs mit dem 3700+?? :smile
-->ich hab nen A64 M 3000+ drin, dessen Stromverbrauch sich in grenzen hält;
mit nem 4kg Notebook schlepp ich eh immer in ner baggy mti rum und wenn ich drauf zogge, dann immer im netzbetrieb...
aber wenn amd mehr leistung bei weniger hunger nach power realisieren kann, sowie mit den desktop-cpu`s wär dat ne klasse sache :cool_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:

chris.

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
Jep. Weiter so. Das die CPU für Notebooks, sprich längere Akkulaufzeiten und möglichst wenig Abwärme da sein soll habt ihr aber gelesen oder? ;)
Und da, genauso wie im PC, reicht ein 2700+ immer noch für alle Belange locker aus.
 

Throx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.481
für Notebooks ist der wirklich gut, die aktuellen von AMD fressen einfach zuviel Strom, da ist Intel mit Centrino schon weiter, wobei die ja auch 2 unterschiedliche Paletten fabrizieren ;)
 

chris.

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
AMD hat auch schon AXPs die sich mit 25W (genauso wie der Pentium M) reichlich wenig Strom genehmigen. Der schnellste ist da im Moment der 2100+, Die anderen Mobile Athlons bis 2600+ liegen bei 45W max. was auch noch zu vertreten ist.
Leider gibts da zu wenig Hersteller die die CPUs unterstützen und dann auch ein ordentliches Notebook drum rum bauen. Das aktuelle PLUS Notebook von Gericom ist z.B. recht gut. -> XP2600+, 512, 60, 128 MB 9600, DVDRW, 15", Wlan usw.. 1200 euro.
 
M

MoF

Gast
Kostet der dann auch mehr als der 2800+, weil er LowPower ist?
Wär mal cool wenn der günstig wäre. Fürn Office-PC mit etwas Spielen is der doch ideal.
 

chris.

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
Ick denke mal. Die neuen Notebook CPUs kosten meist etwas mehr. Aktuelle Mobile XPs bekommt man aber auch schon recht günstig. Da läuft dann ein MOB 2400+ barton mit 1,2v bei 1,5ghz und FSB 230. Völlig ausreichend für nen PC.
 

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
Also, ich glaube AMD schafft mit 130 nm eben gerade mal die 1.6 GHz max. bei erträglich niedrigem Stromverbrauch.
Müsste aber bei 90 nm auch höher getaktet gehen.
35 Watt TDP liegt über den 25 Watt von Intel, aber Intel gibt ja knapper an.
Daher dürfte die CPU nicht weit weg vom Pentium-M sein.

Der 35 Watt Chip erlaubt aber heute schon den Notebook-Herstellern, kompakte Designs zu entwerfen.
Später wird mit 90 nm dann eben auch höher getaktet.

Mir, und wohl vielen anderen, sind Laufzeit, größe und Gewicht eines Notebooks wichtig.
Da passt die neue CPU doch gut.
 

zEra

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
281
Sehr gute News für AMD, erstaunlich das man so einen Topwert ohne 90nm schafft.
Wenn sich die Werte in Benchmarks bestätigen, dann ist der Prozessor ideal für Notebooks.
 

EtA

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
452
Yeah endlich, darauf hat die Welt sehnsüchtigst gewartet, wann kommt endlich der A64 2000+? :rolleyes:
Kanns kaum erwarten Vergleichstests mit dem Intel Prescott 2.0 zu lesen, der sicher auch schon in Planung ist, bevor dann wieder AMD mit dem A64 1700+ gnadenlos zurückfightet beim gegenseitigen Unterbieterspielchen, mehr haben die ja beide nicht mehr drauf offenbar.
 

muh2k4

Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
3.047
lol @12
so kann mans nat. auch sehen :-/
 

zEra

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
281
Aber nur wenn man keine Ahnung hat. Mit den Werten kommt AMD erstmals ziemlich nahe an den Centrino was die Leistungsaufnahme angeht.
 
Zuletzt bearbeitet:

EtA

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
452
"Ziemlich nahe" dürfte etwas zu wenig um die Notebook User In Scharen überlaufen zu lassen, ausser ein paar AMD Fanboys wird da keiner in Gejubel ausbrechen...
Doch genau die sollten ihn kaufen, denn 90% der Desktop Gemeinde hat für den doch nur ein Gähnen übrig.
AMD64 2700+, der neue Platz 2 in den Gähnercharts, nur noch übertroffen von Intels endlosen 2.4 Aufgüssen, aber vielleicht ist der A64 2400+ ja nicht mehr fern, und holt sich Platz 1. :D
 

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
@EtA Das MHz/GHz Zeitalter ist zuende, noch nicht mitbekommen ?
Was eigentlich 'HT' bringen sollte, wird bald Dual-Core tatsächlich liefern können. Und auch 64 Bit.
Ok, noch sind zusätzliche MHz IN, aber technisch langweilig.

Der Athlon 64 2700+ ergibt ein vernünftiges Notebook, Zusatzpower muß 90 nm und eben irgendwann bei Bedarf auch Dual-Core bringen. Intel hat ja für 2006/7 auch Dual-Core fürs Notebook angekündigt.

Der Pentium E 2.4 GHz könnte weltweit ein Renner werden, wenn Intel die unteren Vcc (=1.25 V) in guter Anzahl liefern kann. Für viele User ist 'GHz' nicht so wichtig.
Ein richtiger 'Power-PC' benötigt guten Speicher, 1-2 leistungsfähige Platten und für Gamer eine leistungstarke Grafikkarte. Wenn der CPU dann 10-20% am Maximum fehlt, sind effektiv eh nur grob 10% weniger - fällt kaum auf.
 

Bruder_Joe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.235
Bus disconnect sparrt schon beim normalen ne menge strom, was weniger hitze macht. Die XP Bartons kann man doch ganz einfach zu Mobile machen und somit auch den multi entsperren. Dann hat man für wenig Geld ne mobile CPU und Power Now. Geht halt nur nicht bei den verbugten Nforce Boards, das schnellste ist nicht immer das beste. siehe da
 
Zuletzt bearbeitet:

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Geht der A64 2700+ eigentlich auch in Desktop Sockel 754 Boards?
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
@Bruder Joe

Verbuggte nforce2 Boards? Nur weil nvidia die schnellsten und besten Boards rausbringt, aber gleichzeitg nicht Stromsparfunktionen bringen kann sind die verbuggt?

Ist doch ein schlechtes Argument, oder? Zudem diese CPU gar nicht unterstützt werden (offiziell)!

Es ist oft so, dass Leistung Sparsamkeit einfach ausschließt. Ich hab auch noch nie von einem Porsche 911 gehört, der wenn er langsam fährt 3-5 Liter verbraucht. :D
 
Top