AMD K6-2 3D 500 auf Asus T2P4

M

MR1

Gast
Ich habe mir den K6-2 3D 500 gekauft und auf mein Board (ASUS T2P4 Rev.3.x mit 200Watt Netzteil) gebaut.
Den Prozessor lasse ich mit 2,2 Volt laufen (lt. Hardwarebeschreibung auf dem Chip).
Jedoch ist mein System bei Fequenzen über 400 Mhz derart instabil, entgegen allen behauptungen,
das ich nicht mehr weis, woran es liegen könnte.
Z.Z. läuft er bei 66 Mhz Busspeed und 400 Mhz P-Takt halbwegs stabil. Bei 450 läuft W98 zwar hoch, aber sehr instabil. Teilweise werden auch Schreib/Lesefehler gemeldet!
Bei 500 läuft W98 garnicht hoch. Es kommt gleich die Meldung W98 Schutzfehler!
So richtig stabil läuft das System nur bis etwa 250 Mhz bei bis zu 75 Mhz Bustakt.

Meinen vorherigen P200 konnte ich mit 225 (75) fahren, und hat nicht mal
ohne Kühler probleme!

Meinen P166 habe ich jahrelang ohne Aktivkühler mit 200 Mhz gefahren.

Ich verstehe das nicht.

Ich habe die Bios Version 207-01 und EDO-RAM 2-1-1 u. 2-2-2 mit 60 NS! O.k, ich habe 4 Rambänke belegt (4x32MB), davon ist eine Rambestückung defekt. Ist trotzdem aufm Board.
Er erkennt die restl. 96 MB problemlos. Habe aber keinen erw. Cache!

Grafikkarte ist eine PCI Millenium 2 mit 4 MB.

Wenn mir jemand brauchbare Infos geben kann, wäre ich dankbar.

Gruß,

Markus
 
U

Unregistered

Gast
hi hast du win98 neu install. wenn nicht kann es daran liegen. ich würde mal win 98 neu install.
 

Mogadischu

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.783
du meinst, dass dein 500 MHz prozessor nur bis 400 stabil läuft?
hmm, das is schon krass, find ich.

probier doch einfach mal, die defekten speicher zu entfernen und mit 64 MB zu starten um diese fehlerquelle schon mal auszuschließen. Obwohl ich nicht glaube, dass es daran liegt, da der bustakt und damit der speichertakt (wie schnell läuft eigentlich EDO-Ram?) nicht verändert wird.

wenn das nicht hilft, probier mal die spannung etwas hoch zu setzen, wenn du bisher noch keine temperaturprobleme hast. 2,4 volt sollten da noch im rahmen des möglichen sein.

ansonsten wüsste ich nicht, warum ein 500er prozi nur bei 400 laufen sollte, eigentlich ein klarer garantiefall, aber die cpu is ja wohl dann doch schon n bisschen alt ;)
 

Stan

Diskussions-Zerstörer
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
2.346
Der K6-2 wird schon sehr heiss. Wenn man da noch an der spannung dreht..mhh naja :)

Die Kuehlung muss natürlich stimmen..du kannst nicht einfach ne P200 kuehler draufpacken wenn du das gemacht hast :D.und waermeleitpaste oder pad auch dazwischentun :)

Steht auf der CPU denn wirklich dass es ne 500er ist? ..vieleicht ist es ja ne verarschung :)
 

RZ-Operator

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
10
Original erstellt von Pandora
Der K6-2 wird schon sehr heiss. Wenn man da noch an der spannung dreht..mhh naja :)

Die Kuehlung muss natürlich stimmen..du kannst nicht einfach ne P200 kuehler draufpacken wenn du das gemacht hast :D.und waermeleitpaste oder pad auch dazwischentun :)

Steht auf der CPU denn wirklich dass es ne 500er ist? ..vieleicht ist es ja ne verarschung :)


Das wäre ja einfach!

Erstens läuft der K6-2 500 normal immer mit 2,2 V, und zweitens habe ich einen passenden Kühler dazubestellt, und der läuft auch! Ich glaube eher das es ein Systemproblem ist.

Ich werde mal den defekten Ram rausschmeißen, und W98 mal wieder neu installieren, und den Prozessor gleich bei der installation auf max. Leistung stellen. Dann werde ich sehen ob überhaupt die Installation funktioniert!

Das Asus T2P4 Board ist zwar nur für bis zu 200 Mhz vorgesehen gewesen, aber es gibt genügend Leute bei denen der 400 o. 500er ohne Probleme drauf läuft!

Danke, und Gruß
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Wie bekommst du den denn auf 500MHz? IMHO haben die K6-2er nur "richtige" Multiplikatoren bis max. 5,5 und interpretieren 2 als 6. 6x66 macht dann 400. Soweit so gut, bis hierhin läuft er ja auch stabil, wie du sagst. Alles darüber hinaus ist aber ein Übertaktung, und da darfst du dich nicht wundern, wenn insbesondere ältere Komponenten nicht mehr so recht mitmachen wollen....450MHz (mit 75MHz Bustakt) sind sicher noch erreichbar, vorausgesetzt, deine RAMs spielen da mit (...und deine HDD, deine ISA-Karten, deine PCI-Karten inkl. der Graka...) aber 83MHz extern verkraften wirklich nicht alle komponenten, und wenn du schon selber schreibst, daß eines deiner RAMs flöten gegangen ist (evtl. von den "problemlosen" 75MHz FSB, mit denen du deinen P233 getreten hast?), solltest du dich nicht über größere Probleme bei größeren Frequenzen wundern...

hth,
Quasar
 
Top