News AMD verdoppelt Marktanteil

Ralph

Opara
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.162
Das bekannte Marktforschungsunternehmen Dataquest hat einen Bericht veröffentlicht, nach dem AMD seinen Marktanteil in einigen Bereichen verdoppeln konnte. Allein in Japan stieg der Marktanteil bei Consumer-PCs von 24 auf 54 Prozent.

Zur News: AMD verdoppelt Marktanteil
 
A

Anonymous

Gast
Schlichtweg unglaublich gute Zahlen.
Kaum zu glauben. Bei dem Fortschritt dürften Intel-User bald in der Minderheit sein *lol*!!!

Zeigt aber auch das das Engagement der Firma langfristig belohnt wird und der Weg der Richtige ist.
Immer nur Schlagzeilen zu machen durch Gerichtsstreitigkeiten und nicht auszuschöpfende Performance des Prozessors macht scheinbar die Runde. Den Kunden zum Narren zu halten mit Entenschritten in der Prozessorforschung (Pentium+Pentium MMX), ständigen Sockel-/Slotwechsel dem Kunden aufzwingen, das sind die Fehler, die jeder Intel vorwirrft.
AMD geht ganz einfach mehr auf die Belange der Kunden ein. Bleibt zu hoffen das AMD nicht die selben oder ähnliche Fehler macht, sonst werden wir auch damit nur sehr langsam weiterkommen.

Rodger
 
A

Anonymous

Gast
etwas besseres als noch härtere konkurrenz zu intel kann dem endverbraucher gar nicht passieren
ich wünschte so sähe es auf dem telekomunikationsmarkt auch aus :(
 
A

Anonymous

Gast
Würd mich nicht zu früh freuen..AMD verkauft immer mehr CPUs und bekommt dadurch langsam aber sicher ein Monopol..dann ist AMD nix besser als Intel oder so :D..die wollen auch nur geld machen und treiben die preise dann in die hoehe..machen sie jetzt ja shcon ein bisschen :D
 
A

Anonymous

Gast
hi,
klar steigert AMD seinen marktanteil aber von einem monopol sind sie noch ziemlich weit entfernt, vorallen im komplettrechner bereich haben sie einen geringen prozentsatz.
ausserdem wird intel schon auf seine hälfte des kuchens aufpassen.
also wird es wohl nie mehr werden als ein unendschieden was auch zu wünschen wäre da das dem kunden am besten kommt.

Mehrpack
 
A

Anonymous

Gast
rofl, vom Monopol ist AMD noch Lichtjahre weg - der consumermarkt macht den kleinsten und mit abstand unwichtigsten Teil des CPUs Geschäft aus - um an das große Geld zu kommen, muss man aber im Business-pc (und Server) bereich erfolgreich sein, und da ist Intel mit über 90% Marktanteil vor AMD...
Das sieht man auch am Umsatz von Intel (ca 35Milliarden Dollar) und am Umsatz von AMD (ca 4 Milliarden Dollar)...
Intel sieht den Consumer-PC Bereich als extrem unwichtig an, weswegen sie auch wenig gegen AMDs wachsende Marktanteile tun...noch !
 
A

Anonymous

Gast
Ja, mag ja richtig sein.
Aber sein Image veliert Intel im ConsumerBereich. Und wenn sich rumspricht, das AMD auch im Serverbereich Intel durchaus das Wasser reichen kann, wird sich auch auf dem ServerMarkt und im BusinessBereich die Marktposition von Intel ordentlich verschieben.
Man darf nicht vergessen, das Intel AMD gut 10Jahre Vorlauf hatte um sich einen entsprechenden Namen zu machen und AMD früher mit vielen Kinderkrankheiten zu kämpfen hatte die Intel zwar auch hatte, aber aufgrund seiner Marktposition besser wegstecken konnte.

Der ConsumerMarkt ist nur der Anfang, Intel sollte sich endlich wieder auf alte Tugenden besinnen um nicht bald im Nichts zu verschwinden. Kundenfreudlichkeit und gute Leistung wären da schon mal ein Anfang...
 
Top