News AMDs und Intels Desktop-Pläne für 2005

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
Die Kollegen von AnandTech wollen ein paar Informationen zu den Desktop-Plänen von AMD und Intel für das kommende Jahr in Erfahrung gebracht haben, die dem Verbraucher - abseits der neuen Dual-Cores - neben höheren Taktraten auch mehr Features bescheren sollen.

Zur News: AMDs und Intels Desktop-Pläne für 2005
 

Rockzentrale

Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
2.908
Mich interessiert was AMD sonst noch so bring :D

Und ich hoffe mal, dass der "Cedar Mill"-Core nicht so ein Einheitzer wie der Prescott wird und die Pipline auch wieder kürzer wird. (Der Pentium M ist da ja schon ein Schritt in die richtige Richtung :D )
 

Crebase

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.055
Welcher Anwender macht diesen Entwicklungs-Irrsinn eigentlich noch mit?
Alle Jahre ein neuer PC, das TV-Gerät wird nur alle 10 Jahre ausgetauscht.
 

TropfTanga

Banned
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
198
musst ja net alle jahre nen neuen kaufen..; jeder kauft sich ein neues system, wenn er sein aktuelles für veraltet und schrottreif hält...bzw. ich rüste ab und an einzelne komponenten (graphiccard etc.) nach...
is doch doll, solange es noch voran geht, mit aktueller produkionstechnik gehts sowieso langsam zu ende --> hoffentlich kommen in 5-10 jahren endlich die nano-biokynetischen kisten raus ;P
 

De4thFloor

Banned
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.566
Oh mann, wird Zeit das Intel den Dothan für den Desktop etabliert....So kann es nicht weitergehen.
 

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.703
Das wird nur niemals passieren.
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.934
Und wann bringt eigentlich nVidia die nForce4 (Erhältlich) für die AMD Athlon 64er Reihe Boards raus?
Wenn ich mich nicht täusche war der nForce3 nicht gerade ein verkaufsschlager im gegensatz zur nForce2 400 Ultra.

Ich zweifle sehr dass Intel echt schon die 65 nm Technologie beherscht. Sie haben schon bei 90 nm Probleme, bei 65 nm wäre es eine enorme Hitze entwicklung auf kleinere fläche.

Ich würde lieber versuchen etwas an denn Stromspar Methoden zu arbeiten, und ev. 64 bit rein bringen um mindestens bei der Marketing etwas gegen AMD auszurichten.
Ich selber bin Neutral zu beiden Parteien.
 
M

MR2

Gast
@7

Das der nforce3 nicht der verkaufsschlager ist liegt sicher nicht am Chipsatz, der ist gut, vielmehr an der schlechteren Verbreitung der Athlon64 Plattformen,gegenüber dem SockelA wohlgemerkt.
Alle AMD-Welt wartet auf den NForce4. Sockel939. Und ich auf das MSI K8N Neo4....Ich hoffe es kommt bald;-)
 

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
Da war doch nochmas zum Bundle mit WiFi bei Intel, oder ?
Also SSE4 geht dann nur mit Intel-Chipsatz und WLAN-Modul, oder ähnlich !?

Das E-Stepping ist schon länger bekannt und es ist schön, daß es bereits Anf. 2005 kommt - also die Herstellung in DD beginnt somit die nächsten Wochen.
Nur der Zeitplan FX57 ist merkwürdig - der San Diego ist für H1'05 vorgesehen, in H2'05 kommt schon der Dual-Core Toledo. Daher wäre der FX57 eher Ende Q1'05 zu erwarten und der Dual-Core FX71 dann Oktober 2005.

Beim Venice 4200+ /2,6 GHz passt nur 1MB-L2. Der dürfte eh häufiger kommen, da das 90nm DIE wohl nur ca. 105 mm2 haben wird - fast wie ein Barton. Das Design ist ja mit dem Dual-Core verwandt, der nur knapp 200 mm2 hat.
AMD dürfte spätestens mit Erscheinen des Dual-Core Toledos die Single-Core A64 häufiger mit 1MB ausstatten. Bei 65nm eh dann normal.

Intel & 65nm & Ankündigungstermine ...
Nachdem Intel für simple 2M -L2 statt 1M viele Monate benötigt, kann man 65nm mal getrost auf 2006 legen. Intel hat ja noch nicht einmal einen Prototypen in 65nm gezeigt, auch sind die Fertigungsanlagen erst im Umbau, noch nicht einmal in der Fertigungstestphase.
 

Iridium

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
483
Freue mich auf den neuen Pentium von Intel. Scheint vielversprechend zu sein, aber ich frage mich echt, wie man den 65er Fertigungsprozeß ausgereift auf den markt bringen will, wenn man beim Prescott schon durch Verlängerung der Pipeline Abstriche machen musste.
Das der Prescott auch noch Probleme mit Elektronen-Beschuss, nennen wir es so, zu kämpfen hat, stimmt mich da eher nicht so euphorisch für die neue CPU generation, aber vielleicht wirds ja auch ein echter Hammer.

Irgendwie macht mir die Nano-Technologie Angst.
Bald haben wir Miniatur Chips und ab geht die Luzi im zeitalter der nano-Roboter. :D

Ohoh, erinnert mich mehr und mehr an den Terminator. :)
 

GuaRdiaN

Captain
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.211
Zitat von rkinet:
Intel & 65nm & Ankündigungstermine ...
Nachdem Intel für simple 2M -L2 statt 1M viele Monate benötigt, kann man 65nm mal getrost auf 2006 legen. Intel hat ja noch nicht einmal einen Prototypen in 65nm gezeigt, auch sind die Fertigungsanlagen erst im Umbau, noch nicht einmal in der Fertigungstestphase.
Ich denke kaum, dass Intel den selben Fehler ein zweites mal begehen wird, denn das ist im höchsten Maße einfach nur dämlich! Ich denke man wird sich einmal die Finger verbrannt haben und nun wird man sehen. Ich tippe, dass mit der neuen Technologie Intel wieder die Lücke zu AMD stopfen wird.

-> Spricht zwar nichts dafür, logisch aber auch nichts dagegen also wie immer:
Auslegungssache!

MfG GuaRdiaN
 

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
@14 s. https://www.computerbase.de/2004-11/intel-zweiter-kern-doppelter-preis/

Intel gehts erst einma 'gemütlich teuer' beim Smithfield.
Daß hier gleich noch ein hauseigener 65nm Turborenner kommt, ist so doch recht unwahrscheinlich, oder ?

Auch hat Intel vielleicht in H2'05 oder Anf. 2006 die zwei funktionsfähigen 65nm Fabs im Einsatz, nur dafür wurde eigentlich der Dual-Core P-M Nachfolger entwickelt (und im Sept. auf der IDF gezeigt).
Intel kann nicht beide bei der begrenzten Fertigungskapazität für 65nm in diesen Fabs fertigen.
Besonders, da der Desktop-Markt ja ein Stückzahlmarkt ist.

Intel kann nicht zaubern - die Hälfter der Intel-Fab arbeiten heute noch in 130nm (wohl aber für die Chipsätze).
Die 90nm Investitionen müssen sich erst einmal amortisieren und 65nm beginnt frühesten H2'05 mit begrenzter Kapazität.
 

GuaRdiaN

Captain
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.211
Ne Intel kann nicht zaubern, aber der Preis spielt beim Bench - der vielen Leuten nunmal wichtig ist - keine Rolle. Also ist der Preis nicht weiter von Interesse. Der Preis wird dann interessant wenn man mit dem Gedanken spielt sich sowas zu kaufen. Und mal ehrlich, hast du das vor? Ich sicher nicht, weder AMD noch Intel.

Is wie bei Autos, wer ist denn nun besser, Mercedes, Porsche, oder vielleicht Audi?
Oder vielleicht wie bei Werkzeug: Ist es Bosch, Black&Decker, oder Kärcher?

Schwer zu sagen, und einfach nur zu Preisen, dass der Hersteller der eigenen CPU das beste und einzig wahre ist - das sollte ja nun langsam mal aufhören, oder findet ihr nicht?
Vielleicht schießt ja auch Cyrix oder VIA mit einem grandiosen TOP Chip an die spitze... vielleicht schon morgen?

Ich habe die News gelesen und ich finde den Preis ehrlich gesagt nicht so schockierend.
Und ich bin a) nur Schüler und ich habe b) nur einen kleinen Nebenjob, also es ist nicht so, dass ich mir hier alles leisten kann, oder so tun kann, als wenn ich hier den "Dicken" raushängen lassen könnte! :p

MfG GuaRdiaN
 

Iridium

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
483
Zitat von GuaRdiaN:
Ich denke kaum, dass Intel den selben Fehler ein zweites mal begehen wird, denn das ist im höchsten Maße einfach nur dämlich! Ich denke man wird sich einmal die Finger verbrannt haben und nun wird man sehen. Ich tippe, dass mit der neuen Technologie Intel wieder die Lücke zu AMD stopfen wird.

-> Spricht zwar nichts dafür, logisch aber auch nichts dagegen also wie immer:
Auslegungssache!

MfG GuaRdiaN
Was für ne Lücke denn bitte?????
 

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
http://www.theinquirer.net/?article=19478

Intel: the next 12 months as being a "classic street fight"

also, die Marketing-Leute und die Wadenbeiser im Vertrieb müssen jetzt ran um die Xeone zu verkaufen.
Prozente, ne XBox kostenlos für den IT-Entscheider, eine Urlaubsreise - halt das übliche, wie sonst bei Pharmareferenten um irgendwelche bitteren Pillen los zu reisen.


Aber die intensive Beschäftigung der 80% Company mit der 15% Company zeigt, daß Intel kalte Füsse bekommt und die Pipeline zumindest die nächsten 12 Monate leer ist.
Bei AMD stehen die nächsten Tage die 90nm Opterone an, Performance fast wie gehabt, aber sicherlich auch <70 Watt TDP oder 50 Watt typ. bei Last. davon kann ein Prescott-Xeon nur träumen, oder ?


UND: http://www.heise.de/newsticker/meldung/52912
Neue IA32 CPUs für die Unterhaltungselektronik geplant, alles einfach weniger wie heute (GHz, Cache,FSB)
Demnächst heiße Benchmarks Pentrino 215 gegen GEODE NX 1500 (= low power T-Bred 1 GHz) !?
 
Top