Bericht Anleitung: Windows XP Bootlogo modifizieren

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
Schon für Windows 2000 hatten wir eine Anleitung zur Veränderung des Bootlogos bereit gestellt. Nun bieten wir euch sogar schon vor dem eigentlichen Release Termin von Windows XP das entsprechende Pendant. Viel Spass beim Erstellen eures ganz persönlichen Bootlogos.

Zum Artikel: Anleitung: Windows XP Bootlogo modifizieren
 

D.S.i.u.S.

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
554
Wie sieht es jetzt mit windows xp sp2 aus? Irgendwie schaffe ich es nicht richtig und mit original 16 farben zum laufen zu bringen.
 

Chiaki Nagoya

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.332
Die Anleitung ist klasse und so, aber ich habe bedenken wegen SP2. Geht die Anleitung denn dafür auch? Als ich ein Bootloge von ThemeXP runtergeladen hatte und genau installierte, konnte nur GoBack mein System retten. es kam nämlich kein Bootlogo mehr und nichts ging mehr. Nichtmal der abgesicvherte Modus, also größte Vorsicht beim Bootlogo verändern. :mad:
 

TiredMoon

Newbie
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1
Wie haste dein Service Pack installiert? Einfach nach der Windows-Installation oder haste dir ne CD erstellt mit integriertem Service Pack? Das müsst ich zuerst wissen...

Greez TiredMoon
Faulheit ist die Angewohnheit sich auszuruhen bevor man müde wird!
 

D.S.i.u.S.

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
554
sp2-ntoskrnl.exe macht probleme. Wenn du original ntoskrnl.exe mit einem hex editor öffneset und gehst zur zeile 00075680 ,dann siehst du das hier


das sind Original 16 Farben von original ntoskrnl.exe

doch wenn ich irgendein selbst erstelltes 16Farben.bmp und Nr8.bmp in ntoskrnl.exe einzufügen versuche und boote sehe ich dann entweder meinen eigenen Bootscreen aber mit Vertauschten farben
oder ntfs.sys Fehler
oder es startet stattdessen orginal Bootscreen.

Doch es gibt Ausnahmen , wenn man z.B. einen Bootscreen macht der nur aus 2 Farben besteht (schwarz und grau) Schwarz hat index 1 und grau hat Index 13.
Dann startet bootscreen richtig. Doch wenn man Farben die von orginal farben abweichen hat man probleme, weil manchmal wenn man eigenes Bootlogo einfügt die FarbenPallete(mit Hex editor öffnen) bleibt unverändert also wie bei Original. Doch es gibt Leute die es geschafft haben, z.B .Webgraph
von ihm erstellte Bootlogos findet man hier Link
und er hat folgendes geschrieben
Die letzten paar Tage gab es hier eine erhebliche Anzahl von Mitgliedern, die Probleme damit haben den Bootscreen beim SP2 zu ändern.

Ich habe kürzlich am Bootscreen gebastelt, und erfreulicherweise kann ich nun sagen, dass ich es geschafft habe einen Bootscreen zu erstellen, der mit dem SP2 funktioniert. Dieser wird später auf ThemeXP bereitgestellt. Der Grund dieses Posts ist, die Probleme und Lösungen zu erläutern.

Problem: Sagen wir, du verwendest ein Programm wie z.B. BootEditor. Dieser ermöglicht es dir, die meisten Dinge im Bootscreen zu erstellen, den Ladebalken an die gewünschte Stelle zu verschieben, und die Farbpalette hinzuzufügen. Seit dem SP2 sind die Farben jedoch falsch, wenn der Bootscreen nach dem Erstellen geladen wird.

Grund: Als ich den erstellten Bootscreen im BootEditor angeschaut habe, habe ich einen Screenshot des erstellen Bootscreens gemacht als er beim Starten geladen wurde, und ihn mit dem Original verglichen. Ich bemerkte, dass die ersten zwei Farben verstellt waren (schwarz). Deshalb wurde der Rest der Farbpalette um zwei Punkte nach links verschoben. Gestern habe ich die original NTOSKRNL.exe und die erstellte NTOSKRNL.exe mit UltraEdit überprüft, und bemerkt, dass die von Microsoft programmierte Farbpalette nicht am Beginn der Zeile 00075690h anfängt, wie der BootEditor sie liest. Sondern eigentlich am neunten Hex-Paar von Zeile 000756800h (eine Zeile besteht aus 16 Hex-Paaren). Nun wissen wir also, dass der BootEditor so programmiert ist, die Codes der Farbpalette am ersten Hex-Paar zu lesen.

Lösung: Wenn du einmal die Grafiken gemacht, in die Verzeichnisse übertragen und sie zum BootEditor überspielt hast um sie für das SP2 zu erstellen, brauchst du einen Hex-Editor wie UltraEdit. Starte den Hex Editor um den SP2 Bootscreen zu öffnen, und suche nach der Zeile, die so aussieht: 00075680h. Gehe zum neunten Hex-Paar und schreibe alles in der aufgelisteten Reihenfolge von Zeile 00075690h bis 000756c0h. Wenn du zu den letzten acht Hex-Paaren der Zeile 000756c0h kommst nachdem du die 64 Hex-Paare geschrieben hast, schreibe folgendes:

01 00 00 00 FF FF FF FF

Speichere die Änderungen und du kannst den Bootscreen testen.
Falls du dich entschieden hast, nicht den BootEditor zu verwenden, um die Bilder einzufügen, bedenke, dass wenn du den Hex-Editor startest um die FarbPalette zu schreiben, die Reihenfolge so ist: Blauer Hex Wert, Grüner Hex Wert, Roter Hex Wert, 00 und NICHT Roter Hex Wert, Grüner Hex Wert, Blauer Hex Wert, 00. Und, die Palette ist in der Reihenfolge von 0 bis 15 geschrieben.
und original findet man hierLink

ich habe schon versucht Farbpalette von meinem selbstersteltem Bmb mit hilfe von Hexeditor einzutragen doch ohne erfolg.
es gibt aber noch eine möglichkeit anderen Bootsceen zu haben . Mit hilfe von Bootskin. Da wird orginal Bootsceen einfach mit einem Bild überlaggert und man sieht was anderes. Und mit diesem tool wird boot.ini und ntoskrnl.exe nicht verändert.
 

showdownoly

Newbie
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1
hallo miteinander !

ich habe eine live-cd-version (lka-lsa-xp) und konnte das bootlogo per NTKRNLMP.EXE erfolgreich (?) modifizieren, allerdings fehlt in der startleiste der button "start" sowie diverse menüeinträge im explorer

muss die dateigröße der modifizierten datei exakt gleich sein mit der original ?

gruß
oly
 

gregor14

Newbie
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2
Ich hab alles so gemacht wie es in eurem Artikel steht und hab die boot.ini file verändert.
Als ich meinen Computer(Windows XP Professional mit SP2) hochgefahren habe war alles so wie gewünscht, doch als ich mein Bootlogo starten wollte machte mein PC einen neustart und ich kam wieder zu der auswahl.

Was soll ich tun, damit mein PC mit meinem Bootlogo hochfährt???
 
Zuletzt bearbeitet:

xxeenn

Newbie
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1
Hallo,
Ich habe von einem Freund den Tipp bekommen mein Bootlogo zu ändern, das lief auch ganz gut durch eure Anweisungen aber wenn ich unter ResHacker unter Bitmap gucke habe ich keine 9 und 10,11,12 sind auch nicht zu finden !!:mad:
Was soll ich machen ?
 

jcdenton2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
459
Wenn du nur ein Bild anzeigen willst, brauchst du die ganze Prozedur mit der ntoskrnl.exe nicht zu machen.

Ändere einfach deinen Eintrag in der boot.ini wie folgt ab:

"multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /noexecute=optin /fastdetect /noguiboot /bootlogo

hierbei kommt es auf den rot geschriebenen Teil an.
Danach musst du nur noch in dein "C:\Windows\" Verzeichnis dein Bild mit den Parametern: 640x480x4bpp(also 16Farben) als Boot.bmp hineinkopieren.
 
Top