News Apple iPhone 8: Samsung Display soll weitere 60 Mio. OLED-Panels liefern

Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
6.416
#2
Demnächst dann also die gleiche Modellflut bei Apple wie bei Samsung....So verliert man Alleinstellungsmerkmale !
Wie sehen eigentlich die Verkaufszahlen von Iphones bereinigt um die versteckten Konsumkredite in der Form von Mobilfunkvertrag+Handy aus?
 

trk001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
312
#3
Ich sehe schon die erste Welle von eingebrannten Displays und enttäuschten Käufern die über 1000 $ für ein Smartphone ausgegeben haben und mehr erwartet hätten.

Ja, Ja ich weiß es gibt ganz viele die mich dafür jetzt aufhängen würden. Allerdings sehe ich immer wieder Displays von Galaxy S7 die eingebrannt sind. Scheint sehr große Unterschiede in der Qualität zu geben, anders kann ich mir das nicht erklären. Bei mir persönlich ist ja noch nichts eingebrannt aber bei vielen bekannten schon und die ärgern sich entsprechend.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
756
#4
und? Mit einem Sturz ist das Display auch futsch. Es gibt überall Vor und Nachteile.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Fullquote des direkten Vorposter entfernt)

trk001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
312
#5
Ein Sturz ist Eigenverschulden. Tollpatschigkeit kann verhindert werden.

Einbrennen ist aus meiner Sicht kein Eigenverschulden. Äpfel und Birnen und so.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Fullquote des direkten Vorposter entfernt)

OdinHades

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.354
#6
Ich sehe schon die erste Welle von eingebrannten Displays und enttäuschten Käufern die über 1000 $ für ein Smartphone ausgegeben haben und mehr erwartet hätten.

Ja, Ja ich weiß es gibt ganz viele die mich dafür jetzt aufhängen würden. Allerdings sehe ich immer wieder Displays von Galaxy S7 die eingebrannt sind. Scheint sehr große Unterschiede in der Qualität zu geben, anders kann ich mir das nicht erklären. Bei mir persönlich ist ja noch nichts eingebrannt aber bei vielen bekannten schon und die ärgern sich entsprechend.
Meim Galaxy S6 Edge hatte mal ein eingebranntes Display. Wurde sofort anstandslos und kostenlos umgetauscht. Sollten deine Bekannten auch mal probieren.
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.312
#7
Wie sehen eigentlich die Verkaufszahlen von Iphones bereinigt um die versteckten Konsumkredite in der Form von Mobilfunkvertrag+Handy aus?
Wen tangiert sowas? Solange eine Person die Sache bezahlt, ist alles paletti. Und das Telefon ist nunmal das wichtigste Gerät derzeit. Ich könnte mir ein iPhone problemlos bar holen, aber wieso sollte ich? Einen Tarif brauche ich sowieso, ein Prepaid Tarif reicht mir nicht ( und wäre bei gleichem Volumen sogar teurer bzw. nicht existent; ein o2-Billig-Tarif würde bei mir im ländlichen Bereich nicht funktionieren, auch Freude aus Großstädten berichten nichts gutes über o2 ). Woher dieser negative Ton bei Handyverträgen? Das sind auch nur 50 Euro im Monat, damit ist aber Kommunikation vollständig abgedeckt.
 

Flinxflux

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
305
#8
Amoled sieht halt am besten aus, das weiß auch Apple.
Der frühere Nachteil der geringeren Helligkeit ist auch verschwunden.
Das einbrennen des Bildschirms wird wohl nur wenige extrem Nutzer betreffen,
wo z.B. nur eine APP läuft. Diese Nutzer sind mit einen LCD Bildschirm vielleicht
besser bedient.
Ich selbst habe seit dem Samsung Wave bis zu meinen Heutigen Samsung Galaxy S5
noch kein einbrennen gesehen und ich nutze meine Mobil Telefone mindestens 3 Jahre.
 

neofelis

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.145
#9
Da kommt Apple mit seinem Anspruch das beste Display anzubieten nicht mehr an Samsung vorbei. Wer hätte das noch vor ein paar Jahren vermutet? Liegt es am gekrümmten Display oder am Kontrast, dass Apple zum Erzfeid wechselt?

Nun ja, Kontrast schlägt weißestes Bildschirmweiß! Das sieht die Mehrheit der Käufer (bzw. der Apple Strategen) wohl eben so.
Nachdem ich seit dem Samsung S3 immer nur OLED-Displays hatte, kamen mir die Apple-Displays immer so blaß und kontrastarm vor. Man gewöhnt sich recht schnell an die kontrastreichere Darstellung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
871
#10
Das ist wirklich krass.
Da ein Display wesentliches Hauptbauteil eines Smartphones ist, wird dadurch indirekt der Marketshare von Samsung nochmals deutlich ansteigen.
 

Michael1979

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
28
#11
Ich kann nicht verstehen das man seine "BESTEN" Komponenten an seine Mitbewerber verkauft. Sicherlich wird die OLED Sparte damit ein gutes Geschäftsjahr haben, jedoch wird man dadurch doch weniger eigene Geräte verkaufen. Und schließlich besteht Samsung ja nicht nur aus der Display Sparte.

Ich hätte eher versucht die Kunden aufzuklären das die OLED Technik besser ist als die bei Apple verwendete Technik, dadruch kann man Strom sparren und das interessiert doch jeden Benutzer.

Viel wichtiger ist doch das man beim OLED Display einzelne Pixel einschalten kann ohne das der Rest des Displays eingeschaltet sein muss. Daher kann man den Fingerabdrucksensor hinter das Display legen, was ja auch beim Iphone 8 geschehen soll. Nur muss der User ja wissen wo er ungefähr seinen Daumen platzieren muss, damit er Sensor den Daumen erkennen kann. Hier kommt das OLED Display zum Einsatz, Man erzeugt auf dem Display einen kleines Viereck. Dies wäre mit dem momentan von Apple benutzen Display nicht möglich. Samsung wird dieses Feature wahrscheinlich auch umsetzen, jedoch kann man mit dieser Technik nicht mehr werben da andere diese Technik ja auch benutzen.
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
5.463
#12
@Michael1979
Strom sparen mit OLED?
Kannst du garantieren, dass ein OLED-Display immer Strom spart? Auch auf einer weißen Website (wie es doch der größte Teil der Internetseiten ist), bei der notwendigen hohen Displayhelligkeit um draußen etwas auf dem Display zu erkennen?
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.831
#13
Da kommt Apple mit seinem Anspruch das beste Display anzubieten nicht mehr an Samsung vorbei. Wer hätte das noch vor ein paar Jahren vermutet? Liegt es am gekrümmten Display oder am Kontrast, dass Apple zum Erzfeid wechselt?
Apple kauft schon lange Komponenten bei Samsung ein. Mal Displays, mal wird das SOC bei denen gefertigt. Sobald es um etliche Milliarden geht, sind da alle pressewirksamen Feindschaften schnell vergessen.

Ich kann nicht verstehen das man seine "BESTEN" Komponenten an seine Mitbewerber verkauft. Sicherlich wird die OLED Sparte damit ein gutes Geschäftsjahr haben, jedoch wird man dadurch doch weniger eigene Geräte verkaufen. Und schließlich besteht Samsung ja nicht nur aus der Display Sparte.
Ich vermute mal, Samsung wird das durchgerechnet haben und zu dem Schluss gekommen sein, dass Apples Marktanteil durch das OLED allein nicht so signifikant gesteigert wird (und damit die Verluste in Samsungs Handysparte nicht so groß sind) wie der Verlust, wenn man den Auftrag nicht mitnimmt.

Ich glaube auch nicht, dass Apple jetzt nur wegen dem OLED mal eben 20Mio. mehr Geräte verkauft.

@Topic: Die Menge an bestellten Displays lässt mich hoffen, dass Apple entgegen aller Gerüchte alle Geräte mit OLED ausstattet, und nicht anfängt das Line-Up zu zerpflücken. 8, 8+, beides mit OLED, fertig. Man braucht auch sicher nicht noch ein 5" Gerät in der aktuellen Serie, da ist der Abstand zu 4,7" einfach zu klein.
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
813
#14
Galaxy S8 und S8+ nur in 5,8" und 6,2"? Viel zu gross.. Können sie behalten! Das S7 mit 5,1" ist doch ideal..
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
5.463
#15
@Autokiller677
Das Gerücht über drei Modelle (und nur eines davon mit OLED) ist ja auch völlig bescheuert und ergibt keinen Sinn.
Soweit ich mich erinnere war das erste Gerücht zu wachsenden Displaygrössen eines über ein 5.8"-Display, welches nun plötzlich garnicht mehr erwähnt wird.

Stattdessen spricht man nun über ein 5.0" großes Premium-Modell mit OLED, Wireless Charging usw...

Und was ist dann mit der Doppelkamera? Die soll in ein von den Außenmaßen zum 4.7"-Modell gleich großes 5.0"-Modell passen?
Oder bringt Apple nur ein kleines Premium-Modell raus und wer lieber das Plus-Modell (und die Doppelkamera) mag muss auf eine "normale" Version zurückgreifen??
Das ergibt absolut keinen Sinn und es regt mich tierisch auf, dass so eine Grundlage der inneren Logik beim Modell-Lineup für 2017 von Analysten und schließlich auch der Presse völlig ignoriert wird.

Es wird entweder vier Modelle geben, mit jeweils einer OLED-Version zusätzlich pro Größe - aber damit wären die hohen Bestellzahlen für OLED-Displays nicht zu erklären - oder das was über irgendwelche Premiummodelle geredet wurde bezieht sich eigentlich auf die ganz normalen 2017er iPhones.
Denn um 0.3"-wachsende Edge-Displays in einem preislich über den normalen Geräten angesiedelten Premium-Modell erklären keine Bestellungen über 100-160 Mio OLED-Displays.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.540
#17
Dass Apple mit 160 Millionen OLED-Displays alleine für das Topmodell des iPhone 8 plant, ist in Anbetracht von 211 Millionen verkauften iPhones im letzten Jahr wenig wahrscheinlich.
Wer sagt denn, daß Apple für das Geschäftsjahr 2018 nur mit derselben Absatzmenge rechnet wie für das Geschäftsjahr 2016? Die 235 Mio. Stück Absatz von 2015 + das Füllen der Verkaufskanäle wären schon mehr als 250 Mio. Stück.

Ich vermute mal, Samsung wird das durchgerechnet haben und zu dem Schluss gekommen sein, dass Apples Marktanteil durch das OLED allein nicht so signifikant gesteigert wird (und damit die Verluste in Samsungs Handysparte nicht so groß sind) wie der Verlust, wenn man den Auftrag nicht mitnimmt.
Den Auftrag mitnehmen?
Der Auftrag wird den Jahresumsatz von Samsung Display um 50% erhöhen.

Die Menge an bestellten Displays lässt mich hoffen, dass Apple entgegen aller Gerüchte alle Geräte mit OLED ausstattet, und nicht anfängt das Line-Up zu zerpflücken. 8, 8+, beides mit OLED, fertig.
Guter Gedanke!
Und da Apple nun mal Apple ist, ist zu hoffen, daß Super AMOLED+ zum Einsatz kommt.
 

SKu

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.762
#18
Hört sich stark nach einem S7 Edge Klon an - nur ohne headphone jack.
 
C

computerfrust

Gast
#19
Apple ist mit AMOLED viel zu spät dran. Auch wenn der Verzug vielleicht daran liegt, dass man ein gewisses Perfektionslevel der Technik abwarten wollte, sah es in der Realität doch oft so aus, dass Apple User überrascht und neidisch hingeschielt haben, wenn mal jemand ein ungewohnt farbenfrohes AMOLED-Smartphone gezückt hatte.
 

habla2k

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.792
#20
Ehrlich gesagt, empfand ich die BonBon Farben der Samsung Displays immer eher als etwas zu übertrieben Kontrastreich, irgendwie unnatürlich. Mal sehen was Apple daraus macht.

Finde das bei Fernsehern schon immer so übertrieben eingestellt in den Elektromärkten und habe es zu Hause erst mal "normalisiert".
 
Top