News Apple mit misslungener iPod Werbung

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.352
#1
Auf der Homepage von Apple findet man Erfahrungsberichte von begeisterten Benutzer der Produkte aus diesem Hause, die nichts anderes als Werbung sind. Doch dass diese Werbung nicht immer ganz legale Methoden beschreibt, zeigte der Erfahrungsbericht von Benjamin von Stuckrad-Barre.

Zur News: Apple mit misslungener iPod Werbung
 
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
193
#3
Blabla. Was soll uns der Artikel jetzt sagen? iPod verdient an der ja ach so schlimmen Musik'piraterie'... aber welcher gesunde Mensch lädt sich all sein Zeugs aufn iPod und verscherbelt seine CDs?
 
M

mat3000

Gast
#5
*ggg*

EY da hat sich Apple in den eigenen
Ar*** gebissen !!!

Erst mit der "Misslingenen" ipod werbung
(also eigentlich auch so ne siwtch kampagne)


und zweitens:
Man kann ja nicht heruntergeladene Msuikstücke
weiterversteigern
weil man ja nicht alle "rechte" dazu besitzt!!!

Toll gemacht Apple
 
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.951
#6
Tja..

Des war wohl nen Griff ins Klo ;)

PS : Die Homepage von diesem Christian Kracht ist sehr interessant :)

Diese Art der Navigation gefällt mir..
 

nenrik

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
1.706
#9
"Das Leben eines viel beschäftigten, erfolgreichen jungen Pop-Autors gestaltet sich meist recht bewegt: Lesungen, Vorträge, TV-Auftritte, Recherchen. Man ist pausenlos unterwegs und wechselt entsprechend häufig Standort und Wohnung."

ich bezweifle stark, dass sich ein derartiger vielbeschäftigter mann, 7500 lieder von einem viertel seiner cds rippt... das wären ja wenn ein lied in 30 sec zu rippen ginge gut und gerne 60 stunden... der hat sicher nichts besseres zu tun... lol... und selbst wenns so wäre, dass er das gemacht hat, und die cds dann versteigert hat, so kann apple immer noch sagen, er hätte sich dir rechte auf die lieder von der i-tunes seite zugekauft.... oder von apple geschenkt bekommen...

das ist alles promo um ins gerede zu kommen... als ob sich irgendwer den i-pod kauft um sich seine 7500 gekauften lieder draufzupacken... und sich an diesem verhalten mockieren würde...
 

Azi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
495
#10
naja wayne ich meine mp3 player sind schließlich dazu da, um auf die cd zu verzichten. lol
 

Azi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
495
#14
john wayne nicht Jan wayne.... obwohls eigentlich egal ist
 

Stan

Diskussions-Zerstörer
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
2.346
#15
misslungen? wieso nicht gelungen. KEIN mensch behält seine CDs noch wenn er backups davon hat..gesetz hin oder her..es ist eigentlich ein kaufargument für den iPod..ob das jetzt mit dem gesetz vereinbar ist hat da gar nichts mit zu tun ;)
 
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.951
#16
Doch ich würde meine CDs behalten *g*

Sonst wärn die Musikregale auf einmal so leer.. ;)
 
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
950
#19
Was heisst denn misslungen? Auf jedenfall wurde auf Heise, hier und warscheinlich noch auf anderen Newsseiten über diese Werbung berichtet. Eine bessere Werbung kann es doch kaum geben. Und für den Kunden ist das mit den nicht ganz legalen Sicherheitsbackups, wohl auch eher ein Kaufargument als das es abschrecken würde. Also kann man hier wohl kaum von 'misslungen' sprechen - eher von genial.
 

raph

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
450
#20
negative pr ist besser als gar keine pr.
hat schon bei der a-klasse funktioniert. die ging danach weg, wie warme semmel...
 
Top