ASRock Billigboard?

reflex17

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
59
Ich hab nur stress mit meinem ASRock board. Habe schon von vielen leuten gehört das ASRock eine billigmarke is. Stimmt das??
 

Accuface

Captain
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
3.581
nunja wenn ich mich nich irre verbauen die ja SIS chipsätze ^^ und laut Preisliste von Mainboards würde ich sagen das du recht hast :D
 

mr.meeseeks.

Kaffee-Junkie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.550
Stimmt, AsRock ist die Billigmarke von ASUS.
Wobei ich über das K7VTA2 (VIA KT266A Chipsatz) nichts schlechtes sagen kann.
Ich hab das Board ~4 mal verbaut und im System vom Junior läuft das Teil ohne murren.
 

Eggi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
39
im Gewissen schon ...es ist ein Abklatsch von ASUS von daher kann es aber nicht soooo schlecht sein !
Aber es kommt wohl immer auf die Komponenten drauf an was man drinn hat . :rolleyes:
 

Kongo-Otto

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.584
Das einzige, was man dem ASUS Billigableger vorwerfen kann ist, daß es auf Noname-Speicher mitunter sehr empfindlich reagiert!
 

reflex17

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
59
An welchen komponenten kann es den liegen das mein pc solche probs hat??
 

Kongo-Otto

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.584
Also wenn die Angabe aus deiner Mini-Sig stimmen, kann es ein zu schwaches(Noname-) NT sein (günstiges Komplettgehäuse?) oder eben Noname RAM.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.343
Wie von Kongo-Otto schon angeführt, reagieren solche Low-Cost Ableger meist negativ auf No-Name Arbeitsspeicher. Hier kann das häufig zu Inkompatibilitäten kommen, wodurch kein stabiler Betrieb möglich ist.

In vielen Fällen hilft jedoch auch schon ein einfaches BIOS Update.
Overclocking und zu scharfe RAM Timings sind auch nicht immer förderlich, was die Stabilität anbelangt.

mfg Simon
 

LAN-LORDS

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
311
ich habe mir gerade eins bestellt, halt wegen der günstigen preise.
hoffe doch mal das es auch hält was es verspricht!!
schlecht muss es ja nicht seine!!
hat auf jedenfall alles was man brauch für wenig geld und ob da nun SiS oder VIA oder sonstewas drauf ist , ist doch WURSCHT!!!
Habe mir das bestellt weil ich mit meinen alten board nicht den Mutliplikator frei einstellen konnte, trotz unlocking!!
 

reflex17

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
59
Habe billigspeicher drinne! hätte aber nie gedacht das das solche probs machen würde!
 

Kongo-Otto

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.584
Hier gibt es das aktuellste BIOS, vielleicht hilf dir das schon.
Kannst ja auch mal wie Simon sagte (hehe "Simon sagt" find ich gut ;) )die Timings runternehmen (Einstellung Normal).
Wenn das alles nix hilft, auf nen Markenriegel umsteigen.
 

reflex17

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
59
Eind dumme frage noch!! Wie installiere ich das biosupdate??:D
 

Bruder_Joe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.228
http://www.geekster.de/ ein ASRock Forum, dort gibts außerdem auch Bios Files, auch die Performance Bios. Zum flashen (also Bios updaten) benutze ich Winflash.
 

Bruder_Joe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.228
Ja er hat aber kein Epox Board, ich hatte mal per mail bei ASRock angefragt wie ich ohne diskettenlaufwerk und bootfähiger diskette (XP) ein Biosupdate machen soll, da hat man mir Winflash empfohlen, hat bei mir auch schon ein paar mal funktioniert.
 

h1tm4n

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.686
Dann scheint das wohl wirklich an dem Mainboardhersteller zu liegen, würd trotzdem nurnoch über Diskette flashen. ;) Im Moment jedenfalls.
 

Tokianer

Banned
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
609
also asrock ist eine produktgruppe von ASUS!!!! aber ist halt ganz billig produziert...ich glaube eher dass diese board für zeitbegrenzte notlösung sein soll. naja bis man halt ne neue sich kauft. ASUS macht marktstrategie aber die können es nicht leugnen dass die diese scheiss boards herrstellen. :D Ein Kolege hat einen ASROCK und benutzt die scheisse seid 1 jahr ohne probleme ;)
 

venom

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
807

moe:p

Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
2.049
also wenn du nicht viel wert auf eine gute austattung vom mobo legst und dann noch das preisleistungsverhältniss betrachtest liegst du mit den asrock boards sicher nicht schief.
ich find die eigentlich ganz nett... ausserdem hast ja 2 jahre garantie.. und sie sind halt günstig..

aber trotzdem steh ich auf EPOX! :D
 
Top