Asus A7V - welche CPU?

U

Unregistered

Gast
Asus A7V - welche CPU????

Habe ein normales Asus A7V Board und darauf nen 800er Athlon. Jetzt will ich mir eine neue CPU kaufen aber habe gehört das dieses Board nur CPU's bis 1MHz unterstützt.Stimmt dies odre kann ich mir doch einen größeren Athlon kaufen???


Danke an alle die mir antworten !!!
 

Muya

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
113
Moin.

Lustig. Genau vor der Situation stand ich auch, 800er Athlon und A7V.
Du kannst einen Athlon "B" 1,4 Ghz draufkloppen (mußt evtl. ein BIOS-Update machen, so ab Version 1008 oder so), wollte ich eigentlich auch, aber der ist teilweise sehr schwer zu bekommen, wird nicht mehr produziert und ist dementsprechend teuer. Ich habe dann einen 1,3 Ghz draufgesetzt, hat mich 280,- gekostet. Als Kühler hab ich einen Volcano 6cu genommen, kostet nur 50 DM und taugt.
Einen Athlon "C" kannst Du zwar auch draufsetzen, der läuft dann alerdings nur mit FSB 100 Mhz, ein 1,4 C würde dann also nur mit 1050 Mhz laufen, und das ist ja nicht der Sinn der Sache.
Die Alternative wäre z.B. ein K7S5A von ECS für 140 DM, da kannst Du dann auch einen XP draufsetzen (wenn Du Dich an das Board rantraust, ist ja u.U. nicht ganz unproblematisch).

Muya
 

PuppetMaster

Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
8.206
Vorsicht beim 1400er: bei der 1,4 GHz Ausführung musst du darauf achten, dass sie "locked" ist. Diese CPU ist zum Teil "unlocked" erhältlich und wird vom A7V nicht angenommen. Bis 1,3 Ghz kannst du alle Athlon "B" verwenden.
 

Spawnkiller

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
304
Ich hatte auch mal das Board. Meines Wissens war es nur möglich den Multiplikator auf maximal 12,5 zu stellen, was heißt das es Sinnvoll wäre einen 1200 B AMD T-Bird zu kaufen.
 

Muya

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
113
Neenee,
man keine Sorge, das Board macht auch einen Multi von 14, ist dann im BIOS gleichbedeutend mit 5,5 oder so, jedenfalls erkennt das Board einen 1,4 Ghz "B" auch als solchen.
Don´t panic, it´s just our world...
 
O

olti1

Gast
ich stehe auch gerade vor der Entscheidung.
Laut Asus-Seite kann man auf das A7V problemlos einen 1,3GHZ draufsetzen und einen 1,4GHZ wenn er gelocked ist.
Der Multiplikator geht laut Handbuch bis 12,5X.
Wenn man den entlocken kann, geht es vielleicht mit einem höherem FSB noch etwas weiter rauf...
 
O

olti1

Gast
nicht zu Vergessen: Es muß natürlich ein Athlon B sein - mit 100 MHZ Standard-FSB !!!
Trotzdem eine allgemeine Frage: Laut Handbuch kann man auch per Jumper 133MHZ FSB einstellen. Was unterscheidet dann den KT133 vom KT133A ?
 

Gambler666530

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
67
Der KT133A kann die Festplatten als UDMA 100 ansteuern und nicht bloß als UDMA 66.
Außerdem soll der KT133 nur einen FSP von 100 bereitstellen, unter der vorraussetzung, das das Board nicht übertacktet ist.
 

Muya

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
113
UDMA 100 kann der KT133, also auch das A7V, auch (ich benutze es selber).

Gute Nacht *gähn*
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590

MeLLe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
484
Genau das ist das Problem :)
Ich habe auch ein KT133-Board, namentlich das KT7 von Abit. Eigentlich bin ich zufrieden damit. Betreibe einen Athlon 1333C darauf - Multi im BIOS auf ">12.5" und FSB auf 100MHz. Läuft also mit 1300MHz. Gibt es einen Weg, einen Multi von 13.5, 14, 14.5 oder so einzustellen? Entweder hardwareseitig am Board oder auf der CPU per Brücken-Malerei? Auf OcInside geht die tolle Malanleitung leider nur bis 12.5x, is mir aber ehrlichgesagt zu wenig. Mein Proz sollte schon ein wenig mehr schaffen. Weiss wer Rat?
 

Dragontiger

Newbie
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
3
nicht zu Vergessen: Es muß natürlich ein Athlon B sein - mit 100 MHZ Standard-FSB !!!
Dies ist nicht ganz richtig. Es wird auch ein Athlon C mit voller Taktrate erkannt der "locked wired" ist. Leider gibt kein mir bekannter Shop Auskunft darüber ob "locked wired" oder nicht.

Meine letzte CPU auf diesem Board war ein Athlon C 1,2 GHz bei der BIOS Rel. 1010.


Ciao,
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

Azrael

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
52
@ olie1

Hi Leutz.

Der Hauptunterschied zwischen dem Kt133 und dem Kt133A ist, daß der Standard KT133 nur FSB100 und extern den Speicher mit 133MHz ansprechen kann. Der KT133A ist ein Vollwertiger 133er Chipsatz. Neben der Sache mit dem UDMA liegen die weiteren Unterschiede wohl überwiegend "VIA-Like" in Bugfixes und selbst da war man schlampig.

Hoffe das reicht. *g*
 
Top