Asus a7v133 und Win2k bootprobleme

knightfall

Newbie
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5
Habe ein Asus a7v133a und einen 1.2 GHz Athlon. Immer wenn ich Windows 2000 zum ersten Mal nach dem Einschalten des Rechners boote, bekomme ich einen Bluescreen mit "inaccesable boot-device". Danach funktioniert jedes booten.

Mit Windows ME, das ich auch installiert habe, gibt es diese Probleme nicht.

Auch verschiedene Bios-Updates haben nix gebracht.

KANN MIR BITTE JEMAND HELFEN?
 

Backbone

Ensign
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
222
Hast du die neusten VIA4in1 treiber drauf? Vielleicht liegt es daran?

Versuche es wenn einfach mal!


so fart....
 

TeddyBiker

LaBuenaAlma
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.067
moin moin Knightfall,

Windows2000 hat einige Bugs in der Laufwerksverwaltung allgemein und in der Ansteuerung von uDMA-Geraeten und ganz speziell solcher die uDMA-5 beherrschen.
Folgende Arbeitsschritte sind notwendig...
VIA 4in1-Treiber ab Version 4.28 installieren.
Windows2000 Servicepack-1 installieren.
Microsoft uDMA/5 Hotfix oder Windows2000 Servicepack-2 installieren.

Falls Du eine Fujitsu-Festplatte hast, brauchst Du folgendes Patch
 

knightfall

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5
eure Tips

Erst mal heissen Dank für die Tips. Die neuesten Via4in1 Treiber sind die, die auf der CD beiliegen, oder? Die haben nicht geholfen. Und Win2k Servicepack hilft insofern nicht, asl dass wenn ich Servicepack 1 oder 2 installiere, habe ich nur noch den Screen "inaccesable boot device" und kann gar nicht mehr booten...
Leider!
 

Sergy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.524
Die neuste sind die, die bei via auf der Omepage zu finden sind.
Deine Version auf CD ist genau so alt, wie meine wahr - ein paar nummer zu wenig. :lol:
Ist/sind deine Platte/n am RAID angeschlossen?
 

knightfall

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5
via4in1 und RAID

Die neuesten (glaube ich, Version 4.33) Via4in1 Treiber haben nichts geholfen, habe ich gerade probiert. Meine Platte ist nicht am RAID angeschlossen, sondern am Primary Master.
 
Top