Asus A7V266-E und Athlon 1900+

U

Unregistered

Gast
Asus7V266-E + Athlon 1900+

Hi zusammen,

ich habe ein Asus7v266-E und eine Athlon 1900+. Beide Komponenten scheinen für sich zu funktionieren, wenn ich jedoch den Prozessor auf das Board baue, läßt sich der Prozessor nur im Safe-Mode mit 100 Mhz FSB (sprich er läuft 1200 Mhz) betreiben, wird jdoch sauheiß (als Kühler verwende ich einen Swiftech MCX 462, an dem kanns also nicht liegen). Wenn man die Frequenz hochstellt, krieg ich kein Bild, nicht einmal einen Piepston vom Board. Ich hab die ganze Geschichte auch schon mit einem 400 W Netzteil probiert, bringt auch nix. Den Proz hab ich dann versuchsweise auf ein älteres Board (Asus7v 133)gesteckt, läuft einwandfrei. Der Proz vom alten Board (Athlon 1333) funzt auf dem neuen Board auch ohne Probleme. Am Speicher kanns auch nicht liegen, der ist ok. Ich habe die neuste Bios-Version, die Jumper sitzen alle richtig (selbst auf Werkseinstellung geht nix). Hat jemand von euch nen Tip, ich wäre euch sehr dankbar.

Gruß
Björn
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Moin!

Was genau bedeutet "wird jedoch sauheiß"?

Der Kühler, oder die CPU-Temp, die im Mainboard-BIOS angezeigt wird?

Bei meinem Switech war der Anpressdruck durch die Federn auch sehr gering, vielleicht hat er nur nen oberflächlichen, schwachen Kontakt zur Die und bekommt die Wärme nicht richtig weg.....bes. wenn die CPU-Temp hoch ist, der Kühler aber noch kühl...


Quasar


P.S.:
Hast auch die korrekten "Shoulder Washer" genommen? Ich hätte auch um ein Haar die falschen erwischt....
 
U

Unregistered

Gast
Hm, muß ich mal nachprüfen. Ich dachte eigentlich daß er richtig sitzt. Auf dem DIE sitzt er auf jeden Fall. Das hab ich an der Wärmeleitpaste gesehen.
Das Mainboard werd ich wohl einschicken und gegen ein Epox umtauschen, vielleicht gibts da weniger Probleme.
 

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
Oh ja die Probleme ...

Also ich hab inzwischen Ja schon so mansche Geschichten vom Asus A7V266-E hören müssen. Deine genaue Fehlerbeschreibung schließt ja eigentlich schon sehr viele Sachen aus. Aber exakt das selbe Problem hab ich momentan auf nen A7V266, allerdings mit nem anderen Lüfter. Ich hab mir sagen lassen, dass es am Netzteil liegen könnte. Das werde ich morgen noch mal Nachstellen und überprüfen.

Nur zu meiner Infromation, der Swiftech wird doch nicht an den CPU_FAN Eingang angeschlossen weil er zu viel Leistung zieht oder? In dem Fall solltest du an den Eingang auf jeden Fall einen Lüfter ran pappen, da Asus prüft ob sich nen Lüfter dreht, wenn das nicht der Fall ist, dann startet der Rechner nicht in allen Fällen.
 

GALAX-ZERO

Ensign
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
183
Re: Oh ja die Probleme ...

Original erstellt von Tommy
... da Asus prüft ob sich nen Lüfter dreht, wenn das nicht der Fall ist, dann startet der Rechner nicht in allen Fällen.
beim ersten start mit fsb 133 prüft das a7v 266(-e) ob ein genügend schneller(!) lüfter angeschlossen ist. danach kann man diese option aber auch im bios ausstellen, dann sollte er eigentlich immer mit 133mhz fsb starten.

zum netzteil: 400w ist nicht immer gleichbedeutend mit ausreichend leistungsfähig.


gruss GALAX-ZERO
 

IceT

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
27
Prob mit A7V266-E

Hi,

hatte auch son ein ähnliches Problem !
Schau mal bitte auf dem MAinboard nach, ob alle Jumper Einstellungen richtig sind, will heissen: Seite 21 Handbuch glaube ich war das.
Jumper Einstellungen der VCore prüfen - default 2,65 (war bei mir auf 2,8 gestellt "!!!!) und die Jumper für den CPU Kern, ob Palamino oder AMD Athlon standard (bei mir war auf standard gejumpert).
Nachdem ich beide Einstellungen korrigiert hatte, lief alles ohne Probleme !!

Hoffe konnte helfen
Gruß
IceT
 

noZmo

Ensign
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
185
a7v266-e

hallo,

und wie habt ihr themcpu gejumpered? auf "athlon/duron" (default nach handbuch) oder auf "reserved"?

nach der lektüre des vorab-artikels aus der c't zu athlon-boards würde ich auf 'reserved' jumpern. auch wenn's nach dem artikel keinen unterschied machen soll...das asus hat - wie alle kt266a-boards - nämlich ebenfalls seine problem mit dem auslesen der internen diode.
gemäß c't gibt es _kein_ einziges board, das das beherrscht. erst neue chips, die aber noch in entwicklung sind, sollen das können.
tolle wurst, deswegen hatte ich mir das asus a7v266-e gekauft (auf das ich monate gewartet hatte).

im moment arbeit mein xp1600+ völlig problemlos und sauschnell in einem enmic8ttx+ (alias epox 8kta3+), mit infineon-222-ram (256mb).

und das asus ist schon ein getauschtes...es hat partout den infineon ddr-ram (222) riegel nicht erkennen wollen. den riegel hat k&m dann auch gleich zurück genommen (tausch wird noch vollzigen, aber wer hat schon noch ddr-ram von infineon rumliegen, noch dazu in der qualität?)

naja, die 570,--, (board und speicher vor drei wochen) man hat's ja (denken die).

ciao & grüsse aus berlin - noZ'
 
Zuletzt bearbeitet:
Top