ASUS P2B-F / PIII 550 Mhz

  • Ersteller des Themas Nebulus_Jones
  • Erstellungsdatum
N

Nebulus_Jones

Gast
#1
Ich merke, dass die G-Force 2 nix mehr bringt als ne TNT 2 Ultra. Da ich denke, dass das alleine am Prozessor liegt (256 MB RAM), habe ich vor diesen zu übertakten.
Das Problem ist, ich hab 0 (NULL) Ahnung vom Übertakten. Hat jemand vielleicht das selbe Board ?!
Kann mir jemand sagen, wie ich das ohne zusätliche Teile schaffen? Die Temperatur liegt immerso bei 39°C ... Im Sommer bei 43°C.
Habe ihn auch schon auf 624 Mhz getaktet. Bloß da schmierte er mir ab. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich den FSB nicht mitgenommen hab ;).
Hab auch von Proggys gehört, mit denen man den FSB so übertakten kann (Soft FSB). Bloß das find ich nirgends zum Download. Wäre echt super wenn ihr mir da mal weiterhelfen könntet!

Habt Dank!

Nebu
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#4
Normalerweise sollte sich gerade auf einem eher schwachen Prozessor ein Unterschied zur TNT2 Ultra zeigen, aber eben auch nur bei Spielen, die T&L unterstützen. Erkundige dich doch mal, vielleicht bekommst du eine günstige Pentium III Coppermine CPU für dein Board. Deine CPU zu übertakten wird dich kaum weiterbringen, denn ob du jetzt 550MHz oder 650MHz hast, das macht keinen großen Unterschied. Ein Celeron 850 müsste in deinem Board auch noch funktionieren.
 
N

Nebulus_Jones

Gast
#5
Also ich kann auf mein Slot Board nen Celeron draufsetzen? Haben die den gleichen Slot??
...
Kennt denn irgendjemand jumpereinstellungen für das P2BF, weil mir momentan auch das nötige kleingeld fehlt.

Zum Gesch. Unterschied. Bei Black & White hab ich so gut wie keinen Unterschied bemerkt. vielleicht 5 frames. Das macht es aber auch nicht 100 % Flüssig. Ich spiele es in 1024 x 768. 16 Bit.

Was hätte ich denn sonst für möglichkeiten aus meiner Kiste noch das letzte rauszuholen?! (Hardware und auch Software mässig).
Was ist mit Soft FSB, würde mir das weiterhelfen?

Danke für die Antworten!
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#6
Celeron auf P2B-F

Du kannst den Sockel 370 Celeron über einen sogenannten Slot1 Adapter auf deinem Mainboard betreiben. Lediglich solltest du auf die Revisionsnummer deines Mainboards achten, ob dieses auch die nötige Kernspannung von 1,5-1,7V bereitstellen kann. Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit eines Slot1 Adapters mit eigenem Spannungswandler. Ein solcher wurde in der letzten C't Ausgabe vorgestellt.
 

Stoke

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.802
#7
Wieso ein celi wenn auch ein Pentium 3 850 MHZ geht, was hälste denn davon?
So hab ichs gemacht, hab das Asus P2B normal und drauf einen P3 850 MHZ.
Damit das ganze läuft ganz richtgi, brauchst du nen adapter, ich benutze den MSI 6905 Revision 2.3, kann ich nur empfehlen, einwandfrei, jedoch wirde ich vom abit adapter abraten.
Sonst ist es genau so wie Moonstone sagte!
Der adapter kommt in deinen slot-schacht, hat nen sockel 370 aufsatz und dann musst du nen jumper setzen, damit der prozi nicht durchbrennt!
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#9
Pentium III statt Celeron

Natürlich kann er sich auch gleich einen flotten Pentium III auf das Board setzen. Dank internem festen Multiplikator könnte er sogar die seltene 1GHz Version, die mit 100MHz FSB läuft, verbauen. Demnächst soll sogar noch eine 1,1GHz Version erscheinen. Aber wenn ihm das nötige Kleingeld fehlt, dann ist er mit einem 850er Celeron eigentlich schon ganz gut beraten.
 
Top