Athlon L1 zu aber kein overclocken

[DA]anonymus

Ensign
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
135
Hi
Nun, habe folgendes Prob.
Und zwar sind bei meinem AMD Thunderbird die L1-Brücken geschlossen, doch der Multiplikator lässt sich nicht ändern!!!
Was soll ich tun???
CU
Anonymus


System:
Athlon TB 1200 MHz
Kinetiz 7E-A
512 MB SD-Ram
Hercules 3D Propht 4500
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.719
Selbstmord ! :D


Gib mal näher infos (Athlon B oder C)
Multi mit Bios oder Jumper änderbar

Hatte selbes Problem mal, hatte Dip-Switches und übersehen, dass man die erst mit nem Jumper freschalten musste
 

RST2300

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
286
versuch es nochmal Tips:

Klebe alles rundum den kontakt ab und verbinde ihn dann mit silberleitlack (get am besten) so verfährst du dann bei jedem einzelnen kontakt. Bei mir hat es auch nicht gleich auf s erste mal geklappt (bleistifft usw.)



Gruss und viel spass


RST2300
 

[DA]anonymus

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
135
Hmm

HI
Ob B oder C kann ich im Mom noch net sagen, da der Rechner nem Freund ist, und der darum nicht bei mir steht :)
Das Prob ist, diese L1-Brücken sind schon verbunden!!!
Sind schon von Haus aus verbunden!
Multi is trotzdem nicht änderbar.
Das mit dem Silberleitlack werden wir mal probieren
Das Mobo ist ein Kintetiz : Kineti QDI KinetiZ 7E-A, Via KT133A

Cu
Anonymus
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.719
Schon verbunden ?

Wenn die schon ab Fabrik verbunden sind, dann hast du einen Athlon C und brauchst auch keinen Silberlack.

Vieleicht kann das Board auch den Multi nicht ändern.
Wie sieht das im Bios aus, kannst du den Multi ändern, aber er wird nicht übernommen oder kannst du ihn gar nicht erst verändern ?
 

Ralph

Opara
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.159
Moin,

der Multiplikator lässt sich laut Handbuch mit den Jumpern J9 und J19 ändern.
Für eine Änderung per BIOS habe ich auf die Schnelle nichts entdeckt.

Das Handbuch gibt es hier als pdf zum downloaden.
 

[DA]anonymus

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
135
hmm

Hi Leute
Nun, im Bios haben wir nichts gefunden wo man den Multi ändern könnte. Un auf dem Board habens wir ja mit den Jumpern versucht, aber der Rechner bootet immer mit dem festen Multiplikator von 9x, egal was wir mit den Jumpern einstellen!
Is der irgendwie anders gelockt??
Wie gesagt, die Brücken sahen verbunden aus, bei den L3-Brücken sah es so aus:
L3 offen, geschlossen, offen, geschlossen
L1 Alle geschlossen soweit wie ich das sah, und dann eben noch zur Sicherheit mit Bleistift darübergemalt!
Aber Multi bleit fest!!
Helft uns! :affe:
Danke
Anonymus
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.719
Dan mal den Multi doch auch um !
Trennen geht übrigens super mit 12V und 2 spitzen Nadeln !
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.719
Na, Pech gehabt !

Hab mir das Handbuch mal durchgelesen (mir sind die Bücher ausgegangen :D).
Ich sag mal, dass es normalerweise gehen müsste, wenn ihr alles richtig gemacht habt.
Bleibt eigentlich nur noch die Möglichkeit, entweder wirklich auf der Cpu zu arbeiten (Multiplikator mittels L3, L4 und L6 - Brücken ändern, Anleitung auf http://www.ocinside.de/index_d.html?/html/workshop/socketa/socketa_resistors_d.html ) oder vielleicht mal ins Bios zu gehen dort mittels FSB zu übertakten, was wohl eher zu empfehlen wäre.
 

[DA]anonymus

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
135
Danke

Hi
Hmm, also Brücken trennen käme für ihn nicht in Frage, er hat zuviel Angst um seine CPU, wir werdens dann via FSB versuchen!
Ich finds aber trotzdem komisch das alle L1 Brücken zu sind aber der Multi trotzdem fest!!!
Naja, drehen wir mal am FSB
Danke für Eure Hilfe
mfG
Anonymus
 
Y

Yaso Kuul

Gast
Mein PC

Hallo

Also erstmal, das ist mein PC von dem ihr hier redet :D

Also aufm CPU rumdoktern würd ich eigentlich schon lieber nicht, das liegt alerdings weniger daran das ich Angst habe, als das ich kein Geld für einen neuen Prozessor habe.

Das mit dem FSB, bin ich mir auch nicht so sicher dass das geht, weil wenn ich das richtig verstanden habe, kann man bei meinem Board nur zwischen 100Mhz und 133Mhz FSB wählen, ich werde das allerding nachher gleich nochmal genau durchlesen

Ich finds eigentlich Auch ein wenig komisch dass das via multiplikator nicht geht :(

Vielen Dank für die Tips

Yaso Kuul
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.719
Laut Handbuch

gehts im Bios auch mit anderen Werten

Selbst wenn nicht, dann mal CPUFSB ausprobieren, is zwar nicht so toll wie im Bios, aber immerhin.
 

[DA]anonymus

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
135
tztz, aber Yasoo

tztz, schähm dich!:D

Was heisst hier im Handbuch nachlesen??
Besser probieren, dann erfährst viel mehr:D

Cu
Anonymus
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.337
es lässt sich leider nicht auf jeden board der multi umstellen egal ob man die Brücken geschlossen hat oder nicht. ich gehe ja davon aus das du die Brücken pärchenweise also so geschlossen hast

vorher:
: : : :
nachher:
| | | |

mit meinem alten A7M266 von Asus konnte ich den Multi auch nicht umstellen. Die Brücken sind bei mir auch nicht geschlossen. Mit meinem jetzigen board A7V266-E konnte ich den Multi gleich im BIOS einstellen ohne die L1 Brücken zu schließen. Wenn du einen Thunderbird C (133MHz FSB) hast ist das schließen der Brücken nicht zwingend nötig. Einige davon sind ohne Multisperre.

Mein System:
ASUS A7V266-E
AMD Athlon TB 1400 @ 1600 MHz
512MB DDR-Ram CL 2
ASUS V8200 GF 3
40 gb IBM 7200upm
 
Top