Athlon XP und P4

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
AMD strikes back: AthlonXP schneller als P4 2GHz

Tja, ich mal wieder....

Aber die bekannte Seite Anandtech hat als eine der Ersten umfassende Benchmarks mit dem neuen AthlonXP veröffentlicht und siehe da, ein großer Leistungsgewinn ist zu verzeichnen!

Ganz besonders wurde der Windows Media Encoder schneller, der bislang aufgrund eines Programmfehler (Absicht will ich hier nicht unterstellen!) anstatt SSE-tauglichkeit wirklich zu überprüfen, nur nach einer *ntel-CPU ID gesucht hat. So ist auch das vergleichsweise schwache Abschneiden der AthlonMP zu erklären, weil damals dieses Programmverhalten noch nicht bekannt war. Allein durch Korrektur dieses Problems steigerte sich die WME-Leistung um 18%
Aber lest selbst!
Normally how you're supposed to detect whether or not a processor supports SSE is by looking at the SSE bit in the standard features register. If the SSE bit is set to true, then the processor you're dealing with supports SSE; if it's set to false, then your processor doesn't support SSE. The Athlon has this bit set to false since it doesn't have a full SSE implementation, however the Mobile Athlon 4, Athlon MP and the Athlon XP all have this bit set to true. The problem with SYSMark isn't really a problem with SYSMark, it's a problem with Windows Media Encoder 7. Windows Media Encoder 7 doesn't look at this bit to determine whether to use SSE or not, instead it reads the manufacturer code in the CPUID string of the processor. If the manufacturer code reads 'GenuineIntel', as all Intel processors report, and the SSE bit is enabled then WME7 uses SSE.
Und damit niemand auf die Idee kommt, bei den Benches ist geschummelt worden, hier die Einzige Modifikation, die nötig ist, um den WME-Test mit SSE auf dem AthlonXP laufen zu lassen:

By modifying this file wmvdmoe.dll you can set what manufacturer string to look for in order to enable SSE.
In order to accomplish the goal of enabling SSE on the Athlon XP you'd want to look for 'AuthenticAMD' instead of 'GenuineIntel'.
http://www.anandtech.com/

Quasar
 
Zuletzt bearbeitet:

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Und weiter?

Du sprichst von SSE, aber ist das der einzige Grund für deinen Thread? Ist der AthlonXP "auch so" noch ein gutes Stück schneller? Logisch wäre es ja, warum hätte AMD diesen "Athlon-Mod" auch sonst in der Mache?

Übrigens eine Reife Leistung von M$. Das war ein äußerst dämlicher Fehler mit dem Auslesen der ID anstelle des SSE-Bits!
 

Carsten

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Ja, auch "so" ist er nur in drei Benchmarks einem 466MHz höher getaktetem P4 unterlegen:
Quake3 640x480 und dem Light und DX-06 Test von SPEC ViewPerf.

Erstaunlicherweise aber, ist Wolfenstein, welches ja auch auf der Q3 Engine basiert, wieder schneller auf dem AthlonXP.

Aber die Benchmarks sprechen für sich!

Quasar

/Edit:
Hier noch ein kleiner Nachtrag zur Volksbelustigung:
Bei der Hälfte der vier Quake-Benchmarks liegt der AMD Athlon XP 1800+ vor dem Intel Pentium 4/2000 in Führung. Die Intel-CPU kann beim NV15-Test selbst mit Rambus-Speicher bei hoher Auflösung keinen Sieg erzielen. Der Grund: 3Dnow-Optimierung
und
Seine große Stärke zeigt der Athlon XP bei 3D-Spielen, die nach einer kräftigen Fließkommaeinheit verlangen: Dort kann der Pentium 4/2000 nicht das Wasser reichen. Zur Information: Viele Spiele profitieren von den 3Dnow-Plus-Erweiterungen, die der Intel Pentium 4 nicht unterstützt . Allerdings ist es eine Frage der Zeit, dass bei Spielen eine Unterstützung von SSE2-Befehlen (für Intel Pentium 4) in Form von Patches erfolgt
Hervorhebungen sind von mir!
Vielen Dank an den allseits beliebten Herrn Völkel, der dies bei THG.de veröffentlichte :D :D :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Yieeeehaaarrr!

Totgesagte benchen länger! :daumen: :daumen: :daumen:

Damit wäre schon einmal erwiesen, daß XP wirklich für "Extra Power" steht. Und wieder einmal kann Intel nur durch Anhebung des Taktes zurück an die Spitze - und das wird nicht billig.
Mal sehen, ob ich in absehbarer Zeit genug Schotter losschütteln kann, um mir einen XP zuzulegen...
 

TheShaft

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.939
garnichmal übel AMD...

jo - hab auch nen testbereicht (bei tomshardware.de) gelesen. Und trotz eines Frank Völkels (und seiner lustigen 3Dnow!-Kommentare) gelingt es dem Athlon XP 1800+ sich klar gegen den P4 2GHz durchzusetzen ;)
Und von den Ergebnisen bin selbst ich - als Inteljünger - stark beeindruckt, da denkt man schon fast wieder drann, sich mal wieder ein AMD system zuzulegen :D fast...


ein bißchen nachdenklich stimmt aber dies :


das erinnert schon fast, an die von euch gerügten, Intel-Geschäftspraktiken...:stock:

mfg shaft

ps: wo bleibt der northwood !?
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.711
Moment, seit wann hat die Quake3 -Engine eine 3DNow!-Unterstützung? ID-Software verweigerte (zumindenst bis PointRelease1.17) die Unterstützung von 3DNow! und die Engine hatte nur einen SSE-Support.
Ob nun 3DNow! oder SSE-Unterstützung, Spiele nutzen diese nur zu einem Bruchteil.
Ihr solltet mal die speziellen Befehlsatzunterstütung mal abschalten, lässt sich im Detonator für OpenGL-Anwendungen machen.
Oh wunder, ohne SSE laufen die Q3-Benchmarks sogar schneller (darüber gab es schon mal ein Thread).
Spezielle Befehlsatzerweiterungen nutzen nur in Programmen was, in Spielen recht nutzlos und eher ein Klotz am Bein.
 

Carsten

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Original erstellt von Crazy_Bon
Moment, seit wann hat die Quake3 -Engine eine 3DNow!-Unterstützung? ID-Software verweigerte (zumindenst bis PointRelease1.17) die Unterstützung von 3DNow! und die Engine hatte nur einen SSE-Support.
Na endlich merkt mal einer was.... ;)

Quasar

P.S.: Mit freundlichen Grüßen an Herrn Völkel
 

Prophet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
478
Werde trotzdem beim P4 bleiben auch wenn er jetzt nicht mehr der schnellste Prozessor ist, denn ich stehe vorallem auch auf 4erlei :
.) Kühle CPU und damit auch Gehäusetemperatur (1.8 Ghz P4 nie über knapp 48 Grad :D und das mit dem Intel-Standartkühler ! )
.) "Metallschutzkappe" über dem CPU-Kern(Niemals abgebrochene Kerne)
.) Konkurenzlos sichere Cpu-Kühlerbefestigung (Mit Gehäuse, bzw. Platine fest verschraubt)
.) Cpu schmiert nicht ab falls mal der Kühler ausfällt oder abgeht.

Das sind mit die paar Prozent an wenigeren Frames wert und wenn mein P4 mal in aktuellen Games echt zu langsam werden sollte ist es allerfrühestens Mitte 2002 und da gibts laut Intels Plänen schon den 3.5Ghz P4 welcher dann Dank bis dahin erhältlicher DDR-Ram Unterstützung auch in der Aufrüstung günstiger sein wird und mit 533Mhz FSB den Athlon XP schon in Schach halten wird - wenn auch nicht bei gleicher Taktfrequenz;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Rattle

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
319
Mitte 2002? Na mal abwarten, bis dahin packt AMD den Hammer aus... ;)
 

Carsten

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Original erstellt von Prophet
.) Konkurenzlos sichere Cpu-Kühlerbefestigung (Mit Gehäuse, bzw. Platine fest verschraubt)
Das ist aber mit Sicherheit kein Alleinstellungsmerkmal des P4....sogar auf meinen Asbach-uralten KT133a Board gibt es diese Befestigungen...und das sie funktionieren, zeigt mit der wackelfrei montierte Kühler mit 1,5Pfund Kampfgewicht :)

Aber trotzdem geb' ich dir Recht: An deiner Stelle würde ich auch keinen neuen Rechner kaufen. Nur Neuanschaffungen sollten mittlerweile gut überlegt sein ;)

Quasar
 

Prophet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
478
Geht es abwärts mit AMD ?

Alle interessierten sollten sich so wie ich grade diesen etwas langen aber dafür echt sehr guten Artikel bezüglich Athlon XP vers. P4, deren beider Zukunft&Co einmal gut durchlessen :
http://www.heise.de/ct/01/21/218/

Demnach könnte AMD immer mehr in den LowCost-Sektor abrutschen, vorallem weil Intels P4´s jetzt schon von der Architektur her bis zu geschätzten 10Ghz ausgelegt sind (AMD noch weit davon entfernt) und in Zukunft nochmal um einiges billiger werden sollen, nicht nur in Komplettsystemen Dank DDR-SDRam-Boards anstatt RamBus sondern : naja lesst selbst !
Muss sagen das ich die dortigen Ansichten grossteils teile - wenn auch nicht ganz die dortigen Zukunftprognossen/Vermutungen.
Auf jeden Fall aber deren Urteil über die Sicherheitsnachlässigkeit AMD´s und diverser Chipsätze.

Was sagt ihr zu diesem Bericht ?
 
Zuletzt bearbeitet:

maverick

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
385
danke für den link - ist mal ein richtig schicker artikel !

meine meinung dazu ist auch eher gespalten,
versuche hier in der firma die entscheidung amd oder intel
noch auf die lange bank zu schieben ;)

cu maverick
 

TeddyBiker

LaBuenaAlma
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.067
moin moin Loide,

Damit die ganze Sache bezüglich P4 und XP übersichtlich bleibt, wird dieser Thread an vorh. angehängt. Sonst wird's doch arg unübersichtlich!

Den vorh. habe ich umbenannt in Athlon XP und P4.

Bitte alle Meinungen und Kommentare in diesem Thread posten!

Vielen Dank für Euer Verständnis.
 

Hobbyschrauber

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
124
Re: Geht es abwärts mit AMD ?

Original erstellt von Prophet
Alle interessierten sollten sich so wie ich grade diesen etwas langen aber dafür echt sehr guten Artikel bezüglich Athlon XP vers. P4, deren beider Zukunft&Co einmal gut durchlessen :
http://www.heise.de/ct/01/21/218/

Demnach könnte AMD immer mehr in den LowCost-Sektor abrutschen, vorallem weil Intels P4´s jetzt schon von der Architektur her bis zu geschätzten 10Ghz ausgelegt sind (AMD noch weit davon entfernt) und in Zukunft nochmal um einiges billiger werden sollen, nicht nur in Komplettsystemen Dank DDR-SDRam-Boards anstatt RamBus sondern : naja lesst selbst !
Muss sagen das ich die dortigen Ansichten grossteils teile - wenn auch nicht ganz die dortigen Zukunftprognossen/Vermutungen.
Auf jeden Fall aber deren Urteil über die Sicherheitsnachlässigkeit AMD´s und diverser Chipsätze.

Was sagt ihr zu diesem Bericht ?
Hallo Prophet,

bin schon sehr gespannt auf die P4-10 Ghz Mobo´s. Die müssen dann wohl insgesamt 5 EXTra-Stromanschlüsse haben,wenn man mal vom Stand der Technik ausgeht. :D (Wenn sich kurz nach dem Einschalten nichts mehr rührt hat der Überspannungsschutz ausgelöst:rolleyes:)
Mal Spass beiseite AMD wird auch nicht bei 1,566 Ghz aufhören.
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.711
Re: Geht es abwärts mit AMD ?

Original erstellt von Prophet
... vorallem weil Intels P4´s jetzt schon von der Architektur her bis zu geschätzten 10Ghz ausgelegt sind (AMD noch weit davon entfernt) und in Zukunft nochmal um einiges billiger werden sollen...
Da sieht man wieder war für einen Krampf die Autoren von THG zusammenspinnen.
Ok, 10GHz bei momentanen Stand der Technik und bleibender P4-Architektur (von mir auch schon der Northwood), wie lange müssen dann die Pipelines noch verlängert werden?
Am Schluss ist die 10GHz-CPU nur so effektiv wie der momentane P4-2GHz. Ist doch ein Schuss in den Ofen was da THG publiziert.
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
10 Ghz

Ich habe momentan arge Vorstellungsschwierigkeiten, wie die Option auf eine Verfünffachung des Takts uns im Moment weiterhelfen soll. Ist das nicht ein Argument, den jetzigen P4 auf keinen Fall zu kaufen und lieber auf zukünftige Ghz-Bomben von Intel zu warten, die dann wirklich in den Bereichen operieren, für die der Core gemacht wurde? :p
Bis dahin bringt ein Athlon XP dieselbe Power mit einfachen Mitteln (niedrigerer Takt) und kostet einen Bruchteil. Wenn ein Athlon XP mit 1333Mhz Takt einem P4 2000Mhz auf den Fersen bleibt, dann frage ich mich langsam, was Intel außer dem Takt eigentlich verbessert hat. Das sind 666Mhz (!) Unterschied. :evillol:
Oder relativ gesprochen ein 50% höherer Takt beim P4!
Mit Statistiken wurde noch niemand vom Markt gedrängt, mit Leistung schon.
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.711
Re: 10 Ghz

Original erstellt von Lord Kwuteg
Wenn ein Athlon XP mit 1333Mhz Takt einem P4 2000Mhz auf den Fersen bleibt, dann frage ich mich langsam, was Intel außer dem Takt eigentlich verbessert hat. Das sind 666Mhz (!) Unterschied. :evillol:
Oder relativ gesprochen ein 50% höherer Takt beim P4!
Mit Statistiken wurde noch niemand vom Markt gedrängt, mit Leistung schon.
Muss dich da korrigieren, der AthlonXP 1.33GHz entspricht laut AMD einem Pentium4 1.5GHz. daher tragen die 1.3 und 1.33GHz (Vorsicht beim Kauf, bei 1.5 und 1.53GHz ebenso(PR1800+))den Modellnamen 1500+.
Zwar ist Leistung ein bisschen höher als AMD vorgibt, reicht sicherlich nicht zu einem P4 2GHz.
 

Carsten

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Re: Re: 10 Ghz

Original erstellt von Crazy_Bon

Muss dich da korrigieren, der AthlonXP 1.33GHz entspricht laut AMD einem Pentium4 1.5GHz. daher tragen die 1.3 und 1.33GHz (Vorsicht beim Kauf, bei 1.5 und 1.53GHz ebenso(PR1800+))den Modellnamen 1500+.
Zwar ist Leistung ein bisschen höher als AMD vorgibt, reicht sicherlich nicht zu einem P4 2GHz.
Da muß ich dich aber wieder korrigieren:

1) hat der Lord nicht davon gesprochen, daß er den P4 schlägt, sondern ihm auf den Fersen bleibt...

2) gibt es keinen 1,3GHz AMD, der einen Modellnamen trägt, nur den alten T-Bird. Und auch der neue 1500+ kann in den meisten Benchmarks gut mit dem alten 1400er mithalten und übertrifft ihn auch des öfteren....

3) gibt es gar keinen 1,5GHz AMD T-Bird, hier also keine Verwechslungsgefahr....

4) Der AthlonXP kann sogar sehr gut mit dem P4 2GHz mithalten und in seiner höchsten Ausbaustufe übertrifft er ihn in der weitaus größten Mehrzahl der Tests :)

Quasar
 
Zuletzt bearbeitet:

baal666

Ensign
Dabei seit
März 2001
Beiträge
217
http://www.heise.de/ct/01/21/218/

der p4 ist für meine bearbeitungszwecke :
video/audio bearbeitung 1a und dem athlon klar überlegen - in games kann der athlon dem p4 auch nicht davon ziehen ( siehe auch quake3 ! )
der athlon ist in jetzigen office-anwendungen deutlich flinker ! und , wer brauchts ?? office lief schon unter 600mhz schnell genug... dafür läuft mein p4 stabil und ohne sonstige probleme - hab auch keine probleme mit der geforce3 bzw. der sblive ... aber die hat auch kein amd-fan , gelle ?! möchte nur wissen woher diese hartnäckigen gerüchte kommen :) aber wahrscheinlich sind die alle zu blöd ihren rechner zu konfigurieren.. nebenbei mein p4 mit rd-ram hat ca. 300 dm mehr gekostet als ein athlon-system ( halt wegen dem speicher ) .. das gehäuse konnte ich selbst anpassen - also was solls

DISSKUTIERT MIT TATSACHEN NICHT MIT MODERNEN MYTHEN !!

so long und viel spaß ( nehmt nicht alles so bitterernst , das erinnert einen ja schon an selige amiga/atariST-zeiten )
 
Q

Quaker

Gast
Hallo Baal!

Du hast die Sache mit deinem Post auf den Punkt gebracht! Ich würde gerne mal ein paar Stimmen von AMD Fans zu dem Heise Ct-Artikel hören! Lasst euch mal darüber aus!

Quo vadis, AMD?
 
Top