ATI Radeon 9700 pro hat ein problem

Tobiasz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
21
Hallo
Ich besitze eine ATI Radeon 9700 pro, ein ASUS P4P800 Motherboard, Intel Pentium 4 3.00 GHz HT, 1024 Mb Kingston Hyper X PC-400 DDR-Ram Dual-Channel, Maxtor 200 Gb SATA HDD und Windows XP Home.
Manchmal startet der Computer gut aber er hat in den meisten Spielen (NFS Underground, Operation Flashpoint, Battlefield Vietnam) schlimme Dreieck Fehler diese Dreiecke ziehen von zwei Punkten aus zur Mitte des Bildschirms (der Fehler liegt nicht am Bildschirm ich habe einen Sony SDM-X93 19 TFT) manchmal startet der Computer aber nur bis zum Login dann wird der Bildschirm schwarz oder es hat ganz viele farbige Striche überall. Neue Treiber und neu aufsetzen helfen nicht.
Kann mir jemand helfen?????
 

Night-Hawk

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
748
versuch es mal mit deinem ram vielleciht erzeugt der fehler, aus deiner beschreibung ersehe ich du hast zwei riegel drin also nutze mal nur einen.
 

Daywalker

Commander
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
2.819
hast du den graka ram übertaktet?

weil die bildfehler können auch davon kommen
 
F

Fiona

Gast
Ich hatte mal ähnliche Probleme.
Bei mir war der Lüfter kaputt.
Überprüfe deshalb auch mal deine Kühlung.
Wurde bei mir mal ausgewechselt gegen eine Zalman Heatpipe, und seitdem läuft es.

MFG

Fiona
 

Tobiasz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
21
Hallo
Danke für eure Tips leider haben sie nichts gabracht. Mit einem Ram gings auch nicht, die Grafikkarten Ram sind nicht übertaktet und der Lüfter geht auch. Aber ich habe einen wichtigen Hinweis vergessen nämlich die Grafikkarte hat 128 mb Ram aber im bios hat es nur 32 angezeigt ich habe es aber auf 128 mb aufgedreht kann es sein das das bios der Grafikkarte einen Fehler hat soll ich ein neues draufflashen.
 

Stormbilly

Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.635
Wenn du die AGP Aperture Size meinst, nein, das ist was anderes und hat mit dem RAM auf der Grafikkarte nicht direkt zu tun.
 

Tobiasz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
21
Danke DjDino aber ich habe das Handbuch meines Motherboards gelesen.
 
D

DjDIN0

Gast
Zitat von Tobiasz:
Legt z.b. bei Spielen fest wieviel Texturen in den Arbeistspeicher maximal (nicht ständig reserviert) ausgelagert werden können sollte der auf der Grafikarte nicht mehr aussreichen, man spricht dabei auch von AGP-Texturing (Teil der AGP-Spezifikation)Welcher Wert optimal ist hängt vorallem davon ab wieviel RAM du auf der Grafikarte OnBoard hast und wie texturlastig das Game ist.(Spielst du mit sehr hoher Auflösung und/oder hoher Kantenglättung(AA) steigt zusätzlich die Wahrscheinlichkeit das der Grafikarten-RAM nicht mehr ausreicht.) 128MB Aperture-Size sind hier bei heutig-aktuellen Spieleanforderungen zusammen mit 128MB-Grafikarten meistens optimal.Mehr machen kaum Sinn da vorallem die geringere Arbeitsspeicherbanbreite und deren lahmeren Zugriffszeiten (ersteres ja hauptsächlich die CPU mit ständigen Datentausch "frisst") und der AGP-Bus einen Flaschenhals beim AGP-Texturing darstellen, einfach gesagt die Bandbreite&Zugriff über den Grafikarten-RAM um einiges besser ist.AGP-Texturing ist einfach lahm und bringt selbst falls in "Extremsituationen" mal nötig deswegen kaum noch was.Grafikprobleme gibt es da bei seltenen Spielen nur manchmal bei da zu hohen Werten, ein Switchen auf 64 oder 32MB kann helfen.

Wieviel Watt hat dein Netzteil ?

Schon mal die Karte in einem anderen PC getestet ? Sind dort ebenfalls dieselben Fehler liegt es wohl sicher an der Karte -> defekt -> umtauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DjDIN0

Gast
Zitat von Tobiasz:
Ich hab ein Chieftec HPC-360-202 mit max. 360 watt.
Da sollte das 360Watt-Marken-NT noch knapp reichen.Schwer zu sagen, trotz gleicher WATT-Angaben sind manche Netzteile je nach Hersteller mit anderer Combind-Power ausgestattet und halten manchmal nicht mal was ihre WATT-Angaben versprechen - dann kann deines also doch bisi zu schwachbrüstig sein. Sicherheitshalber prüfe mal deine Spannungswerte auf den Voltschienen mit der AsusPCProbe oder dem Motherboardmonitor unter Vollast (erlaubte Toleranzen der Voltschienen: +/- 5%)

Wie jedoch "Night-Hawk" schon sagte ist die häufigste Ursache für Bildfehler defekter Speicher - hast du die Karte nie übertaktet wodurch das auszuschliessen ist könnte es auch sein das du beim Einbau der Karte die Speicherchips angefasst hast was man nicht tun soll oder deinen Körper vor dem Einbau nicht "geerdet" hast an einem blanken Heizungsrohr z.b.

Problem : Liegt es an einem defekten Speicher kannst du dich ewig mit irgendwelchen Treiber und Einstellungen am PC rumschlagen und das wird nie was nutzen.

Deswegen schlage ich vor du testest die Karte in einem anderen PC von nem Kumpel oder läst sie im Laden testen wo du sie gekauft hast, rennt sie dort sauber sehen wir weiter aber das muss mal ausgeschlossen werden.

Ich glaube das es durchaus daran liegen dürfte, abgesehn vom möglicherweise bisi schwachen Netzteil gibt es nämlich sonst keine Ursachen da du ja dein Windows komplett neu aufgesetzt hast, Treibereste-Probleme voriger Karten scheiden damit aus. Zu alte BIOS-Version scheidet ebenfalls aus (kenne dein Board verdammt gut betreffend Radeonkarten)
Und abgesehn davon machen aktuelle Radeonkarten auf Intelchipsatz-Boards aus Erfahrung quasi nie Probleme (einige nForce2/VIA/SiS-Boards sind da anfälliger)

UND : Ich habe eine Radeon9800pro auf einem bauähnlichen Asus P4C800 Deluxe und hatte da selbst noch mit alten BIOSen und alten ATI-Treibern keine Probleme
EDIT : Die aktuellsten ATI-Treiber brauchen das WinXP-ServicePack1, hast du das eh oben oder ? Die aktuellen Intel-Chipsatztreiber auch oben oder ?
Ansonsten teste die Karte in nem anderen PC, die beste Ursachen-Ausschliess-Methode :)Wie du siehst gerate ich ins Wanken mit der Ursachenforschung, ist leider nicht einfach bei sowas/kann mehrere haben.

WICHTIG : "Manchmal startet der Computer..." Tut er das den manchmal nicht ? Dann liegt das quasi zu 100% an einem doch zu schwachen Netzteil ! Boot-Probleme sind hier ein typisches Zeichen ! "Bildschirm schwarz" ebenfalls !
(Zu schwaches Netzteil -> verursacht Spannungsabfall -> Einige Komponenten werden dadurch nicht mehr ausreichend mit Strom versorgt ->Initialisierungsfehler -> Bootprobleme/Blackscreens, Grafikfehler unter Vollast (gamen) möglich weil da das Netzteil noch mehr in die Knie geht)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tobiasz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
21
Danke das war sehr hilfreich werde die Grafikkarte nechstens an nem anderen pc testen mal sehen was rauskommt auserdem ich kann mit den spannungsangaben nichts anfangen also kannst du mir fileicht sagen ob es genug ist.
ASUS PcProbe 2
Unter volllast (mein Rekord)
+12V 12.038
+ 5V 5.08
3.3V 3.424
VCore 1.6

Also der computer startet immer gut!


Ich hab das so geimeint manchmal geht er dan kann ich normal im windows abreiten (wie jetzt) aber manchmal startet er aber beim login wird er schwarz oder es hat haufen farbiger streifen fileicht kann ich mal ein screenshot machen das setz ich mal rein ins forum

Auserdem ich hab so nen Armband mit ner erdung gegen ESDs
 
Zuletzt bearbeitet:

Tobiasz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
21
Ich hab neu einen Lüfterkonntroler der zieht den strom vom netzteil und regelt 3 lüfter mit je zirka 1.2 watt 0.10 A 12V
 
D

DjDIN0

Gast
Zitat von Tobiasz:
ASUS PcProbe 2
Unter volllast (mein Rekord)
+12V 12.038
+ 5V 5.08
3.3V 3.424
VCore 1.6
Hm, sind volkommen ok, auch die etwas überhöhte 3.3V-Schiene ist noch knap innerhalb der Spezifikation.Nochmal eine Art Checkliste um alles (ausser der Grafikarte ansich) auszuschliessen :
.)Windows neu aufgesetzt : JA = Treiberresteprobleme auszuschliesen.
.)Netzteilwerte : OK
.)Intel-Chipsatztreiber (auch für AGP) : Installiert (?)
.)Windows XP-ServicePack1 laut ATI empfohlen : Installiert (?)
.)AGP-Aperturesize : Wurde geändert, brachte nichts (auch sehr selten hilfreich)
.)BIOS-Version aktuell (?) (Obwohl ich nicht denke das das ein Problem ist bei nem IntelChipsatz-Board)
.)Karte sitzt fest im AGP-Slot (?)
.)AGP8X/AGP-Fastwrites : Egal, macht naturgemäss nie Probleme bei Intelchipsatz-Boards.(aus eigener Erfahrung auch)
.)ATI-Treiber aktuell (?)
.)Auch beachtet wie man die zusätzliche Stromversorgung an der 9700pro anschliest, von wo man sie laut ATI-Handbuch abzweigen soll ? (ansonsten möglicherweise Überlastung einer dieser Stromkabel durch zuviele Verbaucher an einem Strang)

Ansonsten wird wohl die Grafikarte defekt sein oder hat nicht die P/N-Version die Asus ratet zu deinem Board (http://www.tplus.at/users/dtoth/temp/p4p800_radeon.jpg) - aber das hast du ja auch schon gecheckt meintest du.

cu
 
Zuletzt bearbeitet:

Tobiasz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
21
.)Windows neu aufgesetzt : JA = Treiberresteprobleme auszuschliesen.
.)Netzteilwerte : OK
.)Intel-Chipsatztreiber (auch für AGP) : Installiert JA
.)Windows XP-ServicePack1 laut ATI empfohlen : Installiert JA (ich downloade immer alle updats die microsoft anbietet)
.)AGP-Aperturesize : Wurde geändert, brachte nichts (auch sehr selten hilfreich)
.)BIOS-Version aktuell JA (Obwohl ich nicht denke das das ein Problem ist bei nem IntelChipsatz-Board)
.)Karte sitzt fest im AGP-Slot JA (hab sie noch mal rausgenommen und no mal eingebut gleiche probleme)
.)ATI-Treiber aktuell JA (die neusten)
.)Auch beachtet wie man die zusätzliche Stromversorgung an der 9700pro anschliest, von wo man sie laut ATI-Handbuch abzweigen soll Sie ist korekt angeschlossen hab nen einzelnen strang genommen (ansonsten möglicherweise Überlastung einer dieser Stromkabel durch zuviele Verbaucher an einem Strang)
 
D

DjDIN0

Gast
Ich wünsche es Dir ur nicht aber dann wird die Karte wohl defekt sein :( Gebraucht gekauft ? Der Vorbesitzer hat sie vielleicht durch übertakten beschädigt oder durch unsachgemässe Handhabung beim Ausbau/Versand :rolleyes:
 

Tobiasz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
21
Ne Ne djDino ist alles Ok ich hab ein Jahr garantie auf die Karte (Schriftlich vom gescheft) hab die karte erst vor kurzem gekauft
 

peanut0815

Ensign
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
242
Haste am TV-Out was dran hängen? Wenn ja, abmachen... Hab beim Windows-Boot auch lustifge, farbige Streifen, wenn ich meinen Fernseher am TV-Out mittels S-Video dran habe.
 
Top