News ATI senkt Preise für 9000 Pro und 7500er Radeon

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
ATi hat vor kurzem die Preise für einige Produkte gesenkt, um mit Nvidia’s neuen NV18 und NV28 Chips preislich konkurrieren zu können, welche bekanntlich mit 8x AGP Support ausgeliefert werden. Die Preise für 9000 Pro und 7000 Radeons werden hierbei um 3-5 Prozent fallen.

Zur News: ATI senkt Preise für 9000 Pro und 7500er Radeon
 
A

Anonymous

Gast
Naja, die günstigeren Karten werden vielleicht ein gutes Geschäft werden, ähnlich den Ti4200ern!
 
A

Anonymous

Gast
Ich zitiere : "Damit verbindet ATi die Hoffnung den Umstieg auf 8x AGP beschleunigen zu können."

Toll wenn AGP8x noch nicht mal auf den meisten Plattformen (stabil) läuft oder ?

Das brauch keiner und ist die mieseste und hohlste Marketingaktion ever.
ATI: Schlechte Treiber aber AGP8x Support. Wie peinlich.
 
A

Anonymous

Gast
mich regt das total auf, dass einige user noch immer über ati treiber meckern...
Wenn man mal Matrox oder SiS - Grafikkartentreiber anschaut, dann merkt man erst wie extrem effizient, schnell und stabil die ATi und nvidia treiber laufen - ati und nvidia entwickeln beide absolute top treiber und die unterschiede sind echt nur marginal, im bezug auf die stabilität sehe ich sogar ati treiber im vorteil...
Sowohl ATi (radeon 1, frühe radeon 8500 beta treiber)als auch nvidia (schlechte gf3 leistung, infinite loop) hatten früher arge probleme mit ihren treibern, aber mittlerweile konkurrenzlos gegenüber Matrox,Sis, PowerVR...
 
A

Anonymous

Gast
@TheShaft: kann mich dem nur anschließen. Wobei ich auch mit Matrox-Treibern kein Problem habe.
Die meisten die über unstabiele Treiber jammern haben die Grafikkarte bzw. das System so übertaktet, daß es garnicht mehr stabiel laufen kann. Da können auch die besten Treiber nichts mehr ausrichten. Vielleicht sollte man das Problem erstmal bei sich selbst suchen und dann erst über andere meckern.
 
A

Anonymous

Gast
Mal was zum ATI-Treibersupport:

Ich bin schon seit Wochen auf der Suche nach Treibern für ne Mobility Radeon 9000 für Win2k.
- die mitgelieferten Treiber sind noch als Alpha (!) deklariert
- ATi bietet keine Treiber für diese Karte an
- Catalyst: Fehlanzeige, von wegen für ALLE ATi-Radeon - kann ich nur drüber lachen
Nach stundenlangen, nervendaufreibenden Downloads der unterschiedlichsten Treiber von teilweise recht dubiosen Seiten, welche freilich nicht funktionierten, stieß ich auf einen Kommentar in den brühmt berüchtigten OMEGA-Treibern, welcher M9-Support verspricht, basierend auf den letzten Catalyst-Treibern.
Naja, die Performance ist 1000x mieser als die Alpha-Treiber von ATi (z.B. UT2k freezed nach jedem Kill für 1 Sekunde) dafür darf ich endlich ne höhere Versionsnummer (ohne den Vermerk ALPHA) bestaunen und kann mich über Marcovision-freien TV-OUT freuen, denn mit den originalen Treibern ist es nicht möglich mit dem mitgelieferten PowerDVD XP DVDs auf dem Fernseher zu betrachten.

@The Shaft
ATi und nVidia bieten also besseren Treiber-Support als PowerVR...

...glaubst du doch selbst nicht, oder?

PowerVR war bisher der einizge Hersteller, bei dem ich bedenkenlos eine neue Version aufspielen konnte und auch die Arbeit an diesen Treibern sofort sehen konnte. Bessere Performance, Bugfixes und ständig neue, praktische Funktionen. Zudem waren die Treiber IMMER absolut stabil und zwar mit JEDER Anwendung.
Sowas vermisse ich bei ATi und nVidia genauso wie bei Matrox und SiS.
 
A

Anonymous

Gast
@TheShaft: zwischen ati und nvdia leigen software technisch welten :) und du kehrst die unter einen tepich : " nvidia und ati " - noe nur NV ist im stande anstandige treiber zu schreiben, besonders in bereichen OpenGL/linux sind die unschalgbar :)

@Bomb vielcht lags ja auch daran dass zwischen releases 6 monate lagen ;)
Also ich hab bei gf1-ddr und gf3 stets grosere spruenge bzgl der performance bei detos gesehn.

Und ned zu vergessen leude waer ned nvidia mit einem OpenGL ICD das propriataere 3dfx-glide rausgedrangt, haeten jetzt noch alle hersteller irgein shit nur keine standart OGL treiber gemacht.
 
A

Anonymous

Gast
@bombwurzel
ich finde den treibersupport von nvidia und ati eindeutig besser, als den von powervr...
vielleicht mag es bei den powervr treibern jedesmal eine eindeutige verbesserung gegeben haben und sie ebenso stabil sein (oder noch stabiler) als die ati und nvidia treiber, aber von der perfomance her haben sie aber nie das maximum rausgeholt - und das kann man nicht bestreiten...

@blubbr
genau deshalb weil nvidia ja soviel bessere opengl treiber hat, gelingt es ati in diesem bereich bei vielen spielen mit deutlich unterlegenen karten (z.b. ati radeon 8500 vs gf4 ti 4200) zu nvidia aufzuschließen...

Eigentlich war es ja bisher immer so, dass nvidia in direct3d sein heimterrain hatte und ati bei opengl...
 
Top