News AtomPalm Hydrogen: 45-Gramm-Maus will mit 8.000 Hertz überzeugen

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
737
Mit der Hydrogen will das amerikanische Startup AtomPalm hochwertige japanische Omron-Taster und eine ab Werk konfigurierbare Polling-Rate von 8.000 Hertz praxistauglich machen. Anderweitig bietet die für den Herbst angekündigte Maus ein geringes Gewicht, High-End-Sensorik und eine kompakte Konfigurations­software.

Zur News: AtomPalm Hydrogen: 45-Gramm-Maus will mit 8.000 Hertz überzeugen
 

t3chn0

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
5.323
Guten Morgen.

Ich würde mir diese Maus nicht wegen den Specs holen, sondern wegen des unfassbar tollen Namens.

Atom Palm Hydrogen...
 

Pizza!

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.265
Corsair ist doch mit 2000 Hz schon gescheitert.
Sind da 8000 Hz technisch überhaupt ohne spezial Tricks möglich?
 

Dreifuß

Ensign
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
251
Nicht das wir später herausfinden das die Abtastung nun doch interpoliert wird....

Anyway. Solange keine "KI" online verbunden sein muss um "akurat" mein Schiebeweg zu "erraten" ist jede gute kleine Maus willkomen.
 
Zuletzt bearbeitet:

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
21.223
hm gabs da nicht hier tests die sagten 500er Polling Rate ist genauer und ausreichend ?
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.578
D

DerHalbmann

Gast
Meines Wissens ist die maximale Polling-Rate bei USB 1khz. Klar kann die Maus mehr, kann die Maus ja nix für wenn der PC nicht so oft abtastet..
 

MrWaYne

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.528
500-1000hz ist bereits für alle zwecke dicke ausreichend, auch im profi bereich.
 

Creeping.Death

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.148
Wann kommen endlich die ersten AiO-Kühlungen für Gaming-Mäuse? :freak:

Die Entwickler von Computermäusen haben es schon schwer...erst wird die Auflösung des Sensors so hoch geschraubt, dass es quasi nur noch einen dominierenden Hersteller dafür gibt (PixArt) und jetzt muss man die USB-Polling-Rate verachtfachen. Zumindest für mich bringt dies keinen Kaufanreiz.

Das ist wie der "Megapixel-Wahn" im Bereich der Digitalkameras.
 

Nightwind

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
524

Vitche

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
737
@xxMuahdibxx Das ist das erste mal, dass ich von sowas hoere. Hat da jemand noch mehr Informationen zu?
Bei modernen Gaming-Mäusen sind die ab Werk konfigurierten 1.000 Hertz in jedem Fall die objektiv überlegene Option. Alles andere ist mittlerweile Aberglaube. Früher konnten 500 Hertz potentiell stabiler sein, weil CPU oder Mainboard dann weniger belastet wurden, das ist aber schon seit Jahren kein Problem mehr.
Muss man selber testen, ich bevorzuge 500 Hz für Shooter da das Fadenkreuz ruhiger ist.
Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall: Je niedriger die Abfragerate, desto höher das Delta zwischen zwei gemeldeten Sensor-Positionen; das heißt die einzelnen "Sprünge" des Mauszeigers werden größer, wodurch die Bewegung weniger kontinuierlich und weniger beherrschbar sowie voraussehbar wird.
Ein "unruhiges" Fadenkreuz indes ist in der Regel einer zu hohen Sensorauflösung geschuldet.
 
Zuletzt bearbeitet:

storkstork

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
720
Ich bin zwar kein Profi, aber ich habe noch mit keiner Maus Probleme gehabt bei Online-Shootern etwas zu treffen. Egal ob Kabel oder Wireless, egal ob optisch oder mit Laser und auch egal ob Büromaus oder Gamingmaus. Vielleicht gebe ich mich auch einfach mit weniger als dem Optimum zufrieden :D
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.610
Selbst billige 15 Euro können mit einem guten Sensor sehr gut sein. Im höheren Preisbereich spielt Marketing und Details eine größere Rolle. Meine teure Maus hat besseres Plastik, leise Taster und ist natürlich wireless.

Die Maus hier ist wegen der 45g interessant und weniger wegen der anderen Features.
 

Just Some Noise

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
33
Also alles ab 500Hz wird für den Menschen so gut wie nicht mehr differenzierbar. Die 8000Hz klingen zwar toll auf dem Papier, aber sind eher Marketing bedingt wichtig als für den Endnutzer.

Die Japanischen Omron Switches hingegen sind toll. Hier handelt es sich wohl um Omron D2F-01F. Wenn das so ist, großes Lob an den Hersteller. Mit den Switches hat man zwar keine Angaben wie "50 Millionen Klicks", aber die halten trotzdem länger als die Chinesischen Omron, da sie innerhalb der Spezifikationen betrieben werden.

Wundere mich nur, weshalb meine Razer Viper Ultimate immer noch einer der wenigen Mäuse ist, die den PixArt 3389 Sensor verwenden :confused_alt:
 

Vitche

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
737
Anzeige
Top