News Auch nVidia arbeitet an einem .NET-Treiber

C

Conker

Gast
#3
"Spätestens mit dem Wechsel zum Windows XP-Nachfolger Longhorn werden die Treiber jedoch aussschließlich auf .NET basieren."

Bedeutet dass das man auf Linux Treiber komplett verzichten kann?

2), natürlich, sieht schick aus...
 

a!i3n

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.672
#5
hmm finde ich doof! nVdia soll das nicht machen! habe selber ne Ati, das CCC ist einfach
nur sinnlos! Ich habe einen 3 gHz PC und es dauert Jahre bis es offen ist :rolleyes:
mfg
Maxi
 
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.355
#7
Zitat von Allo:
mit was werden die jetzigen treiber programmiert?
Mit allem möglichen, aber soweit ich weiß größtenteils C(++).
Und um missverständnisse auszuschließen: .NET ist keine Sprache in der man programmiert. Es ist lediglich ein Platform die einen bestimmten Zwischencode (=MSIL: Microsoft Intermediat Language) in den entsprechenden Maschinencode umsetzt. Diese Zwischencode kann theoretisch von jeder Sprache kommen. Momentan sind es z.B. C#, J#, VB.NET und ASP.NET.
 
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.222
#8
Rechtsklick \ Catalyst Control Center --> Gesamtdauer incl. Ladevorgang = 3,9 sek.

Rechtsklick \ Eigenschaften \ Einstellungen \ Erweitert \ gewünschte ATI Option --> Gesamtdauer = 4,1 sek.

Ich weis, es gab diverse Möglichkeiten, schneller zu dem Treibereinstellungen zu gelangen, aber ich bin mir sicher, dass es 90% der User so gemacht haben!

Mal abgesehen davon, dass meine Messungen mit der Stoppuhr natürlich auf furchtbaren Messtoleranzen basieren, kann ich schonmal sicher behaupten, dass man mit den alten Treibern absolut nicht schneller zu den Einstellungen kam! ;)
 

raiden

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
384
#9
Reden wir jetzt vom Treiber an sich oder nur von der GUI Applikation mit welcher der Treiber konfiguriert wird ?!
Bis jetzt ist es ja wohl nur letzteres.

Und das mit dem "ausschliesslich auf .NET basieren" wuerde ich auch nicht so als Problem sehen.
Denn zu dot net gibt es auch noch managed C++ bzw. C++ mit managed extensions, wobei managed bedeutet das der Code/Speicher von .NET/Garbage Collector verwaltet wird.
Und dort kann man managed und unmanaged recht gut kombiniert verwenden. So dass die am Ende nur die Interfaces des Treibes zum OS Kern managed programmieren und den Rest in native Code lassen. Ansonsten muessten die ja ihren Treiber neu entwickeln und das waere etwas aufwendiger als so nen popliges klicki-bunti Tool.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gifty

Gast
#11
Na toll, Irgendwie muss es sich ja rechnen wenn man schon 1 GHZ Ram hat. Die spinnen die Grafikkarten Hersteller.

Ein vernünftiger, gut funktionierender Treiber 3 MB (meinetwegen auch gerne 3,5 MB) der weder Speicher noch CPU noch HD belastet. Das ist es, ist denn das so schwer zu begreifen? Niemand kann mir plausibel machen das dieser ganze Schnickschnack sein muss.

Aber noch, meine Damen und Herren bei nVidia, ist es nicht zu spät. Ich hoffte nämlich mir mit einer neuen nvidia Graka diesen Treiberwahnsinn von ATI zu ersparen. Am besten ich zocke nur noch Konsole, denn da wird wenigstens noch clever mit Ressourcen umgegangen.
Ich sags ja, die spinnen die ....
 
Zuletzt bearbeitet:

SaBoCB

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
351
#12
Bei ATI basiert doch nur das CCC auf .NET und nicht der Treiber an sich.
Hoffe mal, das bleibt auch so denn ein Treiber mit über 40 MB wird das system wohl kaum beschleunigen.
Die jetzigen Treiber sind schon schlampig genug programmiert.

Sascha
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.334
#13
Ich frag mich sowieso was da alles drin ist.
Wenn ich mich an die Detonator 6.xx erriner, die waren ohne Schnickschack gepackt vielleicht 2 MB groß und da konnte man in den Optionen auch schon fast in dem Umfang Optionen einstellen wie heute.

btw: mir fällt gerade auf, dass ich gar keinen Grafikkarten-Treiber installiert hab ;)
 

value

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.986
#15
Sag mal, ihr rallt schon das .net nichts mit dem Aussehen, der Leistung und den Funktionen des CCC zu tun hat?
Und wer jetzt meint das wenn Nvidia das nach macht, das wegen .net auch unbrauchbar wird, sollte es evtl. doch nochmal mit einer Schule versuchen.

Die ganze Meldung ist überflüssig, wen interessiert ob die Treiber auf .COM oder .NET aufsetzen? Merkt doch eh keiner.

Langsam wird das ganze ziemlich fanat, und verwirrend.
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.495
#16
Bin auch nicht sonderlich vom CCC begeistert, aber das wird schon schneller gehen, ist doch noch alles im Anfangsstadium, oder wie mAgNeTiC*!Ce sagen würde, in den Kinderschuhen! ^^ :D


Das nVidia nun aber nachzieht wundert mich, kann nicht jeder Hersteller was unabhängig alleine machen bzw. haben? :rolleyes:
 
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.355
#17
Zitat von value:
Sag mal, ihr rallt schon das .net nichts mit dem Aussehen, der Leistung und den Funktionen des CCC zu tun hat?
Und wer jetzt meint das wenn Nvidia das nach macht, das wegen .net auch unbrauchbar wird, sollte es evtl. doch nochmal mit einer Schule versuchen.

Die ganze Meldung ist überflüssig, wen interessiert ob die Treiber auf .COM oder .NET aufsetzen? Merkt doch eh keiner.

Langsam wird das ganze ziemlich fanat, und verwirrend.
Genau (fast zumindest).

.net Programme brauchen nur beim starten etwas länger, sind aber sonst ca. gleich schnell wie andere Platformen. und zum Recourcenverbrauch: Da ist .net das sparsamste was es momentan gibt, da der sogenante JIT (Just in Time) Compiler immer nur den gerade benötigten Teil des Programms compiliert und in den Ram legt.

Und zur obigen Frage, ob nur das GUI oder der gesamte Treiber auf .net basiert:
Ich glaube stark das es (unter XP zumindest) nur das GUI sein wird, denn wenn der gesamte Treiber auf .net basiert, kann ihn jeder entschlüsseln da der MSIL von Microsoft komplett offengelegt ist.
 

TSHM

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.370
#18
Ich bin schon gespannt. Irgendwann heißt es Grafikkartenvirus :(
Kommt dann sicherlich in der News als "Grafikkartern-Viren-Construction-Kit für Script-Kiddies"
 
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.919
#19
Buuuh...NVIDIA! *hehe* den konnt ich net lassen ;)

Ne mal im Ernst. Ich hab´ hier ja ne ATI und hab mir das mit dem .NET Kram mal angetan. Meine Meinung:
Wie schon vom CB-Team ist nicht nur die Download-Größe reichlich gesalzen, sondern auch der Festplatten-Speicherbedarf bei der Installation!
Dann fällt einem, der sein System einigermaßen kennt, SOFORT auf, das es beim Booten plötzlich einiges mehr zu laden gibt.
Schlussendlich war das ganze noch buggy ohne Ende. Menues ließen sich nicht richtig bedienen (TV-Out!!!) oder verweigerten völlig Ihre Funktion. Zwar war ich nicht davon betroffen, aber nicht zu ignorieren die unzähligen Installation-Fehlermeldungen diverser Boardies.

Bevor das gang ung gebe wird, sollte es dringendst noch Verbessert werden.

Nun....was das mit dieser News zu tun hat sollte eigentlich klar sein. Aber für die anderen: Nvidia sollte das schon besser machen.
Nicht zu letzt haben NVidia´s Treiber doch noch einen besseren Ruf, als die von ATI.

Rodger
 
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
523
#20
ich benutz erstmal weiterhin den normalen ati treiber, vielleicht ab 4.10 dann mit ccc, werd erst mal gucken, wie sich die ganze sache entwickelt, vom meinem ersten ccc test war ich jedenfalls nicht gerade begeistert
 
Top