Auf Barebone umsteigen?

bastis

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
570
Mein PC ist jetzt zwei Jahre alt und ich würde am Gesamtkonzept gerne etwas ändern:
Zum einen würde ich ihn gerne zu meinem Schreibtisch stellen, da ich dank den TFTs mittlerweile auch einen Monitor auf meinen Schreibtisch stellen kann.
Neben und unter dem Schreibtisch ist kein Platz für einen Rechner.
Ausserdem ist er mir, trotz angeblichen Silent-Lüfters doch ein wenig laut.


Da ich mittlerweile fast gar nichts mehr Spiele finde ich ihn von der Performance her immer noch ausreichend:
AMD Athlon XP 1600+, 512 MB DDR266 RAM, Grafik KyroII


Als Lösung habe ich vor kurzem diese Barebone-Systeme entdeckt:
z.B. das Shuttle SN41G2.
Link: http://de.shuttle.com/xpc.htm#ubersicht


Jetzt meine Fragen dazu:

Sind diese Systeme wirklich leiser?
Hätte ich in solch einem Gehäuse ein Temperaturproblem mit meiner CPU, oder sind die Lüfter mittlerweile auf viel höhere Wärmeentwicklungen ausgelegt?
 

brenner

Commander
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
2.906
Leider sind die alten Barbebone´s, auch das von dir angesprochene, noch relativ laut, durch den Minilüfter des Netzteils bedingt!

Schaue dir mal die neuen Modelle an, die kommen mit externen lüfterlosen Netzteil daher und durch die Heatpipelösung für die CPU kannst du diese auch fast lautlos kühlen. Ein Papst 12dB Lüfter reicht aus!

www.shuttle.com
 

Dodo Bello

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
446
Ich bin auf Barebone umgestiegen. Habe den Schwarzen 75G2 von Shuttle.

Ist sehr laut!!! Liegt vielleicht aber auch an den zwei Lüftern die direkt durch das Gitter auf mich blasen. (Asus 9950)

Da du aber keinen "schnellen" Rechner willst, würde ich dir empfehlen ein Shuttle (oder Co.) das relativ billig ist (z.B.: SK41G ). Dort würde ich dann die aktiven elemente durch passive ersetzen (Ja man kann auch einen XP 1600 Passiv kühlen, aber nicht in einem Shuttle!!! ). Ich würde dann noch eine Passive Grafikkarte einsetzen.
So hast du nurnoch den CPU Lüfter, der auch gleich als Gehäuselüfter dient im System.

So müsste die Lautstärke in ordnung sein. Allerdings niemals so leise wie in einem Leisen Tower.

Aber warum willst du überhaupt einen Barebone? Wenn du nicht auf LAN´s Zockst? Ich denke jeder findet noch eine Stelle für einen kleinen Midi-Tower.
Denn der Barebone ist immer etwas teurer und wärmer (dadurch zwangsweise lauter).

Bitte vorsicht mit den Shuttles ohne Seiten Gitter, sie werden sehr warm! Einem Freund von mir sind die im Sommer auf der Messe überhitzt. Erst mit offenem Gehäuse waren sie zu betreiben.

Fazit Shuttle 75G2: Sehr hochwertiges Produkt, Top verarbeitung, stolzer Preis.
 

FH16

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
688
Also ich hab seit eineinhalb Jahren ein SS51G (P4-2400/533, 512 DDR,160GB) auf dem Schreibtisch stehen. Sieht superschön aus, ist praktisch zum bedienen (weils eben auf dem Tisch steht) und einigermassen leise. Heisst: ein 0-8-15-Tower ist in jedem Fall viel lauter. Aber ich war nicht zufrieden und hab den Netzteil- und Gehäuselüfter durch solche von Papst ersetzt. Dann wars besser. Als ich dann aber meine Seagate 80GB/7200 HD durch eine Samsung SP1604/7200 ersetzt hab, war wieder die zu laut und musste entkoppelt werden.

Auf jeden Fall werde ich sicher wieder einen Shuttle-XPC kaufen, aber komplett passiv wär schon praktisch...gibts aber (noch) nicht...

Ach ja: mit Überhitzung hat mein XPC bei permanent geschlossenem Gehäuse überhaupt keine Probleme, auch nicht, wenn er mal mehr als eine Woche pausenlos läuft... Grafik passiv gekühlt würde ich auf jeden Fall empfehlen (gibts u. A. von Sapphire), weil ein leises System ist nur ohne lauten Grafiklüfter bzw. Harddisk wirklich leise...

mfg
Jürgen
 

bastis

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
570
Ist alles noch in der Planung...

Ein sehr kleiner Midi-Tower wäre natürlich eine Alternative.

Aber solche Barebones sehen schon sehr gut aus...


Das mit den lüfterlosen Netzteilen hört sich schon sehr gut an.

Aber bisher hab ich das nur bei einem Shuttle-Modell für den P4 entdeckt...
 

brenner

Commander
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
2.906
Also, ich hab mich nochmal genau informiert, da mein SB51G schon etwas in die Tage gekommen ist.

Es gibt drei Netzteilvarianten bei Shuttle, wenn es um die Belüftung geht.

1.) -die mit den ganz kleinen Lüftern am Ende des Gehäuses (in unterschiedlichen Wattstärken, je nach Modell). Haben die meisten Modelle!
-Diese Netzteile sind normal laut (also nicht lauter als jeder "0815" Rechner) und regeln ihrer Lüftergeschwindigkeit temperaturabhängig




2.) -die mit dem seitlich angebrachten Lüfter. Da dieser Lüfter schon von der Bauart größer ist, wird der Betrieb wohl auch leiser sein. Z.B. SN85G4.




3.) Und dann, zu guter letzt, noch die ganz neuen externen und lüfterlosen. Du hattest Recht, es ist momentan nur ein P4 Modell (ST62K) dabei, aber weitere Folgen bestimmt. Außerdem kannst du mit dem Modell einen wirklich fast lautlosen Betrieb realisieren. Die onBoard Grafik (keine aktiver Lüfter!) reicht für die meisten Gelegenheiten, außer wenn du viel spielst. Der Netzteillüfter enfällt und der CPU-Lüfter kann der leiseste sein denn gibt, kein Problem durch die Heatpipe. Das einzige was dann noch Krach machen könnte wäre die von dir gewählte Festplatte und das optische Laufwerk.



---------------------------------

Hier gibt es eine schnelle Übersicht über alle ShuttleModelle: klick
Und hier ein aktueller Testbericht verschiedener Barebone´s auf THG: klick
Dort kannst du auch noch lesen: klick
Und zum Schluß noch ein eigener Testbericht meines Barbebone´s: klick

Hoffe geholfen haben zu können
 

TermyD

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
1.073

Schnarchmaus

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
120
servus...bin auch auf nen barebone umgestiegen ! sb75g mit intel p4 2.8.
zwar sind die shuttle barebones von haus aus a weng lauter...aber mit sehr wenig aufwand lässt sich ein schönes leises system drauss basteln, indem man einfach den original verbauten heatpipe lüfter gegen nen leiseren ersetzt und ggf vorhandene aktive northbridge lüfter gegen nen passive variante tauscht.
bestückt man ein barebone mit einem dvd-brenner, reicht das eine laufwerk völlig für alle belange aus.
gerade die barebones von shuttle haben ne hammer performance (mein sb75g lüft mit gleichen komponenten sogar nen tick schneller als vorher auf nen asus p4c800 deluxe) und auch gute übertakter-funktionen.
ausserdem find ich, dass die kleinen teile auf dem schreibtisch super stylisch aussehen ;).
wenn du dich näher über barebones informieren willst...schau doch einfach mal hier rein: www.barebonecenter.de

die leute haben echt ahnung....grüsse schnarchi
 

KiNeTiXzZ

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.998
Ich habe selbst das SN 45g es ist bis auf nen kleinen Netzteil Lüfter dem Cpu Lüfter und natürlich Grafikkarten lüfter passiv gekühlt.

Ich muss sagen das es wirklih sehr leise ist und vor allem schnell.

Zu deiner Temperaturfrage muss ich sagen das ich selbst mit meinem 2000+@ 2600+ absolut keine Temperaturprobleme habe selbst auf niedrigster Lüfterdrehzahl.
 
Top