Batch Telnet

Pimpi18

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
397
Hi ich möchte gerne automatisch mit einer batch datei eine verbindung mit telnet braucht keine benutzername und passwort und es soll automatisch ein befehl eingegeben werden hat da jemand eine ahnung wie man das schreibt

telnet 192.168.0.4 4000
import_temp /home/lee/emule
 

7H3 N4C3R

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
1.816
Sorry, aber mit dem Standard-Client von Windows sollte das nicht möglich sein. Ich habe zumindest gerade dafür keine Möglichkeit gefunden. Evtl. musst Du mal nach einem alternativen Client gucken, da gibts bestimmt was Gutes und Kostenloses.
 

pcw

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.658
was du versuchen könntest wär eine textdatei zu amchen, wo drinsteht, was du eingeben würdest und sie für dein Telnet als input zu übergeben.
Diese methode wird aber ned von allen Programmen angenommen und ich weiss ned, wie Telnet reagiert.

Im normalfall machst du dir zB eine login.txt und machst "telnet <login.txt" wobei du in der login.txt pro zeile einen befehl hast, den du von hand eingeben würdest.

Pass auf, dass du ein < und kein > machst, sonst schreibt dir telnet in die login.txt.

Probier einfach mal. kA, ob's hilft.
 

Pimpi18

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
397
Hat leider nicht funktioniert, gibt es da keine möglichkeit???
 

Boron

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.784
Wenn auf der Gegenseite, also dort wo der Telnet Server läuft ein Unix/Linux-System ist, könntest du automatisch ein Shellscript ausführen lassen sobald du dich einloggst.

Das entbindet dich aber nicht vom Einloggen mit Name und Passwort.
 

pcw

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.658
Also wenn du ActivePerl installiert hast kannste folgendes machen:

Erstell eine login.wsf mit folgendem inhalt:

Code:
<Job Id="WshShell">
<script language=PerlScript>
    $WshShell = $WScript->CreateObject("WScript.Shell");
    $WshShell->Run("cmd", 5);
    $WshShell->AppActivate("Untitled - Notepad");

    my $message = "telnet\n\r?/help\n\r";

    for($i=0; $i < length($message); $i++) {
	$char = substr($message, $i, 1);
	$WScript->Sleep(100);
	$WshShell->SendKeys($char);
    }
</script>
</job>
Den inhalt von $message musste etwas bearbeiten, aber das schaffste schon, oder? achja.. und auf die zeitverzögerung könnteste auch verzichten, aber ich find den effekt kool!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top