beim booten nicht aufhörender piepston

rom30

Newbie
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
5
hallo erstma
ich wollt von meinem 2. rechner paar cs movies auf meinen 1. rechner suagen, da freezt mein rechner (1.) einfach ein! ich dacht mal an nix schlimmes und wollte restarten, doch er bootete nicht! es komt immer nur dieses nicht aufhören wollende gepiepse!!
mein sys:
amd barton 2600+ @ 3200+
2x 256 mb ddr corsair 3200 LL
abit nf7 rev.2
asus radeon xt
enermax 460 watt
thermaltake lanfire

mit CMOS clear hab ichs schon versucht!!
was könnt das noch sein?

danek an alle die was sinnvolles posten!

mfg rom30
 

Donnerblitz7

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
993
Diese Piepsorgie ist ein Fehlercode, musst im Handbuch deines Mainboards mal nachschauen, was er bedeutet.

P.S. Welcome on Board! ;)
 

rom30

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
5
danke für die schnelle antwort, find im handbuch nix...
hmm ich schau nochmal, aber da heissts nix von nem piepston :(

mfg rom30
 

lufkin

Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.381
falls das handbuch keinen aufschluss gibt, lad dir mal das bios kompendium runter (www.bios-kompendium.de) darin sind auch alle fehlercodes der versch. Bios Hersteller enthalten.
cu all
lufkin
 

Donnerblitz7

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
993
Sollte eigentlich im Handbuch zu finden sein. Bei meinem ASUS heisst es dazu:

AWARD BIOS BEEP CODES:
long beeps in endless loop - no dram installed oder detected > weisst auf möglichen kaputten speicher hin

one long beep followed by three short beeps - video card not found or video card memory bad

etc.

Wobei diese Codes sich von Bios zu Bios unterscheiden.
 

Grevier

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
11
Kenn das Problem bei meinem Asus A7n8x-x bei mir ist
das immer wenn der Ram zu scharfe Latenzen oder zu hohen Takt hat dann fängt der beim booten an zu piepsen mit einem langem ton. normaler weise sollte das mit nem Cmos clear wieder behoben sein da er dann die Latenzen wieder auf SPD setzt oder zumindest auf stabiele Werte .
Hast du deinen Ram übertaktet oder die LAtenzen scharf gestellt oder die Spannung zu hoch gesetzt dann könnte der Ram jetzt im Eimer sein.

Ich würde mal den Ram aus dem anderen Rechner mal in dem problem Rechner ausprobieren wenn er dann immer noch piepst und der 'defekte Ram' im funzenden Rechner läuft dann is wohl eher was mit dem Abit mobo nich in ordnung.

Hoffe konnte helfen.
 
Top