Bericht Bericht: FSB800 - Ein erster Eindruck

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
Intel wird im nächsten Jahr neue Pentium 4 Prozessoren mit einem Frontside-Bus von 800 MHz vorstellen. Anhand eines 2,4 GHz Pentium 4 mit FSB800 möchten wir nun einen ersten, eingeschränkten Ausblick wagen. Wir haben einen 2,4 GHz Pentium 4 mit 18x133 MHz und 12x200 MHz gegeneinander antreten lassen. Welcher Geschwindigkeitsvorteil sich wohl ergeben mag?

Zum Artikel: Bericht: FSB800 - Ein erster Eindruck
 
A

Anonymous

Gast
Na da habt ihr wohl eins von Intels Spezial-Samples
ohne Multi-Lock bekommen.
Respekt.Respekt. :D

Schade das mit dem Granite Bay.
Wäre schließlcih schon jetzt interressant gewesen was möglich ist mit 800MHz FSB und Dual DDR mit scharfen Bustimings...
Aber vielleicht schaffen neuere Bios-Versionen da Abhilfe. ^^
 
A

Anonymous

Gast
Auf jetzigen Boards auf Dauer sicher total ungesund.

Also ich weis nicht, auf Dauer ist ein so hoch übertaktetes 800MhzFSB-System auf Basis jetziger Boards glaube ich nicht zu empfehlen. Es ist nicht sicher ob auch die Spannungsteiler für eine höher Ampere-Belastung beim P4 3.4Ghz(800FSB) ausgelegt sind - ja schon beim 3.06Ghz abhängig von Boardrevision bezüglich FMB2. Auf hardtecs4u.de haben die so ein Board mal auf Dauer fast geschrotet. Die Northbrdige wir ja auch sicher ganz schön heiss bei wahnsinnigen 200(800)MhzFSB anstatt 133(533) - auf Dauer sicher auch nicht ratsam.
Und das Platinenlayout muss bezüglich Signalqualität(Signalwege) normal ordentlich überhollt werden um bei soviel höherer Frequenz kein Signalrauschen,etc.. zu bekommen was Datenfehler provoziert.

Unter Strich also sicher cool mal zum austesten "was drinnen wäre" aber auf Dauer würde ich jedem abraten ein System so zu betreiben, es ist einfach von A-Z zu sehr ausserhalb der Spezifikationen.

Mit dem "Prescot"´(auch 800FSB) wird das dann aber sicher nichts mehr, der hat ne zu andere Struktur, Vcore,u.s.w. - da iwrd ohne BIOS-Update (CPU-ID,etc.) nix mehr gehn und dieses BIOS-Update wird nicht für Boards kommen die dafür nicht zu 100% zuverlässig spezifiziert sind, IMHO auch kein Prescot.
 
A

Anonymous

Gast
Warning: MySQL: Unable to save result set in /data/www/computerbase.de/htdocs/lib/functions_stylecode.php on line 142

Warning: Supplied argument is not a valid MySQL result resource in /data/www/computerbase.de/htdocs/lib/functions_stylecode.php on line 142
Lost connection to MySQL server during query
 
A

Anonymous

Gast
Mit welchem Athlon XP wäre dann ein solcher P4 2,4GHz mit FSB 800 zu vergleichen? Einem 2400+ zieht er wohl eindeutig davon. Bei bis zu 30% Leistungsgewinn müssten man einem solchen P4 dann wohl schon mit einem gleichgetakteten Athlon XP vergleichen, also einem 3x00+. Soviel zum Thema P-Rating von AMD. Einige User im Forum hatten es ja schon zu Beginn prophezeit. Der Schuss wird nach hinten losgehen. Damit besorgt sich AMD wieder das gleiche Image wie damals beim K5.
 
A

Anonymous

Gast
ohhh bitte fangt jetzt nicht wieder mit dem Intel Vs. AMD an kommt schon ihr seit doch alt genug ich kann es nicht mehr lesen !!! Verdammt
 
A

Anonymous

Gast
Das ist so krass... Wenn die das erstmal zum laufen bringen tausch ich nur mein mainboard und kauf mir einen DDR-RAM dazu und hab mal locker 30-40% Leistungszuwachs... billiger gehts nicht!
 
A

Anonymous

Gast
Den Intel Prescot kannste eh vergessen der kommt nämlich mit TCPA Chip auf den Markt.
---
korrektur mit TCPA on die ;)
naja meinsu der athlon64 wird kein tcpa haben oder das nachfolgemodell ? :)
 
A

Anonymous

Gast
@ blubbr und Jan
Klar da habt ihr schon recht. Is eigentlich egal ob AMD oder Intel. Früher fand ich den Kampf zwischen den beiden Firmen ganz interessant, wer den schnellsten Desktop Prozessor baut. Aber HEUTE interessieren mich solche Posts gar nicht mehr. Mir is es Schnuppe ob ein Pentium oder Athlon einen FSB von 800 MHz haben oder eine Taktfrequenz von 3 GHz oder mehr. Ne tolle Nachricht wäre, dass AMD den TCPA Scheiß net mitmacht. Naja aber so.
 
A

Anonymous

Gast
[offtopic]
Meine Meinung zu TCPA :
Bis jetzt war es immer so:
Wo ein Schloss ist, dazu gibt es auch einen Schlüssel !
Warum sollte dies auf einmal anders sein ? :|
Die haben sich schon mehr als oft über eine Entwicklung zur Bekämpfung von Raubkopien gefreut und sind spätestens 2 Wochen danach von einem Cracker/Hacker eines besseren belehrt worden ![/offtopic]

@El Borito
Selbst wenn AMD den Scheiß nicht mitmachen würde,
hätte man das Problem, das keine Software auf AMD (vollständig) laufen würde, wenn diese auf TCPA besteht. :(
 
A

Anonymous

Gast
AMD soll ja zugegeben haben, dass es das schlimmste sei wenn der neue Opteron Prozessor nicht auf Windows laufen sollte.
AMD is ja auch nur ne Marionette von Microsoft!
;)
 
A

Anonymous

Gast
Also, was regt ihr euch alle über TCPA auf? Ohne ein OS das es nicht unterstützt, können dir den scheiß soch draufbauen. Da die Sache eh von dem M$-entwicklern stammt, juckts mich nicht. *sichfreutkeinWINDOOFzuhaben*
cYa ;-) win sux!!!
 
A

Anonymous

Gast
so und das heisst dann wohl dass AMD wieder ein "neu-berechnetes" PR rating einführt, oder was?
 
A

Anonymous

Gast
Wau die Dinger werden sau schnell. Da muss AMD wohl die + Erweiterung wegmachen und einen gleichgetakten schaffen.
Puh das wird schwer
 
A

Anonymous

Gast
@ BaxTec
Die TCPA Einführung wird auch die OpenSource Gemeinde betreffen. OpenSource Software muss dann von der TCPA zertifiziert werden, damit sie auf der Hardware läuft. Und das kann sich die OpenSource Gemeinde nicht leisten. Oder Billy Boy erklärt Linux als unsicher, da es nicht TCPA konform ist. Sprich man bekommt seine Linux Distribution auf TCPA Hardware nicht mehr zum laufen.
 
Top