Bericht Bericht: Versteckspiele bei ATis Texturfilter

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.323
#1
Vor gut einer Woche haben wir bereits über die Unregelmäßigkeiten bei den Texturfiltern von ATis Mid-Range Produkt-Radeon 9600 im Vergleich zur Oberklasse Radeon 9700/9800, die auf dem R360-Chip basieren, berichtet und versprochen, an dem Thema dranzubleiben. Geschlossen haben wir diese Newsmeldung mit der Frage, wieso es bei Aktivierung des „r_colormiplevel“-Konsolenkommandos offenbar zu einer Deaktivierung dieser Optimierung kommt.

Zum Artikel: Bericht: Versteckspiele bei ATis Texturfilter
 

Shadow86

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.426
#2
Nur Lug ung Trug im Grafikkartensektor! :mad:
 

Jirko

Insider auf Entzug
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
9.042
#3
Oha, das ist richtig derbe. Man führe sich nocheinmal den letzten Teil des Berichtes vor Augen: nVidia gibt "Qualitäts"treiber raus, Ati "Performence"treiber - und das nicht zu knapp. Und genau so wird derzeit getestet, ich will nicht wissen, was Ati dazu gebracht hat - einfach eine Frechheit...
 
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.799
#4
Ich hab nur gewartet , bis ATI wieder cheatet. Mir war es irgendwie unerklärlich, dass nVidia so schlechte Chips auf den Markt wirft und ATI um Längen bessere.

Naja, wie bei Aquamark letztes Jahr, so jetzt wieder. Danke ATI!

Aber NV ist auch nicht besser :( FarCry, FutureMark. Die sollte man alle verbrennen. Sie täuschen doch die User von vorne bis hinten!
 

Endurance

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
1.918
#5
Ich sehe das Ganze nich so schlimm wie Du, Silver, da Nvidia ja auch die Benchmurks! bei Farcry als "unter Verwendung von Shader 3.0" verkauft hat, obwohl das ja auch nicht stimmt. Natürlich ist sowas nicht die feine englische Art. Jedoch sehe ich das Ganz so: Wenn das entstandene, sichtbare Bild qualitätsmäßig nicht beeinflußt wird, dann ist das bei mir nicht Betrug, sondern einfach ein Tweak. Wenn jemand anderer Meinung ist, hab ich auch nix dagegen.

Zudem ist ein exakter Vergleich von Nvidia und Ati nicht mehr durchführbar, da die hinter dem Rendering stehende Philosophie voneinander abweicht. Ein penibler Ingenieur wird das temporal FSAA bei ATI sicher unter Betrug einordnen. Ein Ati-Ingenieur die nach wie vor etwas schlelhtere FSAA-Qualität von Nvidia ebenfalls unter Vorteilnahme verbuchen.

Aber was solls. Zum Glück entscheidet am Ende der Käufer. (Und der wünscht sich sehnlichst 3dFX oder S3 zurück)

CU Endurance
 
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.965
#6
Naja aber wirklich einen Bildqualiäts unterschied sehe ich nicht. Deswegen ist es mir eigentlich auch egal wenn Nvidia oder ATI performence Tricks machen ,wenn dabei die Bildquali nur ein bisschen schlechter wird.
 

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
4.187
#8
na mal gespannt was cenmocay dazu sagt ;)

vielleicht vorsichtahalber den thread schonmal schließen BEVOR das geflame losgeht :D
wobei jetzt ja eigentlich ausgleichende gerechtigkeit herrscht, beide hersteller nicht fähig ohne betrügereien deutliche vorteile zu erlangen. was solls, ich brauch eh nicht die letzte high-end karte, da kommt's mir auf 5-10% leistung auch nicht an
 
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.965
#9
Ich muss aber ehrlich sagen ich seh auf den Fotos irgendwie keinen Unterschied vielleicht bin ich ja auch blind.
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
7.987
#10
@Team: Gute Arbeit!


Ok, ATI bescheißt also auch - ohne tief in die Trickkiste zu greifen und ohne mit solchen Mitteln zu versuchen, dem eigenen Produkt in Benchmarks noch einige Frames mehr zu entlocken gehts wohl nicht. :mad:

Aber auch die bekommen ihr Fett weg, das ist IMO zu erwarten. Ich bin nur gespannt was sich ATI als nächstes einfallen läßt, bzw. wie ATI auf die Aufdeckung derart mieser Tricks offiziell reagiert.


Bye,
 
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.799
#11
Ich kann mich da nur anschließen blackbird. Eine High-End-Karte brauchen nur wenige.
 
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
256
#12
Ich glaube die hat auch damals bei NVidia kaum einer gesehen,bei schnellen Spielen fällt das ohnehin immer weniger auf. Von daher kanns mir auch egal sein,ärgerlich allerdings wenn beide Firmen das nutzen um in eben jenen populären Benchmarks den entscheidenden Schritt vorn zu sein.

Was solls,hier arbeitet immer noch ne treue Ti4200 drin :)
 

EvilTrunks

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
21
#13
oh :D Quali hier oder da ..., Wer bleibt beim zocken ständig stehen um sich die tollen textruen an zu gucken O_O. Dieses ganze schöne Lichteffekte usw stören eh nur beim zocken ... deswegen gibt es auch noch so viele hl / cs spieler :D. Solange das game bei einer akzeptablen fps anzahl leuft ist es mir egal ob die textruen verschwommen sind da mich die grafik beim zocken eh net interessiert
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.683
#14
Aber ziemlich gut versteckt, diese Optimierung. Ich hoffe nur, ihr bekommt noch Testsamples der X800, nicht das ATI euch boykottiert...

Mich würde allerdings ein direkter, hi-res Realworld-Vergleich derselben Szene interessieren. Also linke Hälfte 9800Pro, rechts X800 Pro. Wenn der Unterschied dann schon kaum zu sehen ist, kann glaub' ich jeder damit leben, obwohl natürlich eine Erwähnung/Aktivierbarkeit dieser Optimierung seitens ATI immer noch erforderlich ist.


PS: nette Nachforschung CB, da werden wieder zahlreiche internationale Links darauf verweisen, ob sich die Google-Übersetzung ähnlich gut liest?!
 
Zuletzt bearbeitet: (huch, Buchstaben A, T und I unterschlagen ;))

Endurance

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
1.918
#16
Ich habe da gerade was im Forum von rivastation gefunden von Borsti. Der Name dürfte einigen hier ein Begriff sein.

Hier seine Meinung:
original erstellt von Borsti

Aus Gründen der "Fairness" ist es zwar denkbar, bei NV die TrilOpt und bei ATI die Stage Optimierung auszuschalten, allerdings frage ich mich bei derlei Dingen, wieviele der Käufer das auch tatsächlich tun. Ich schätze mal das gut 60-70% die Treibereinstellungen niemals anrühren werden, 30-40% verwenden vielleicht FSAA und Aniso. Vielleicht 5-10% kümmern sich noch um oben genannte Details. Das ist natürlich nur ne grobe Schätzung und differiert sich auch stark zwischen den Karten Preisklassen. Dennoch frage ich mich, wie sinnvoll derartige Tests sind, die von dem was die meisten Leute nach dem Kauf nutzen bzw. sehen, total abweichen. Jeder Hersteller hat nunmal seine Default Settings. Sicherlich sind auch Tests mit höheren Detail-Settings und den Abstufungen Sinnvoll und äußerst interessant. Aber generell _nur_ so zu testen, halte ich für n bissl daneben. Sicherlich ist es richtig, auf die Hersteller Druck auszuüben und die zu besserer IQ zu bewegen, aber IMHO nicht auf dem Rücken der Leser. Die Hersteller optimieren und haben ihre Default Settings. Wenn dabei die IQ leidet, liegt es an der Presse das deutlich zu machen. Ist allerdings nichts zu sehen, dann gibt es auch keinen Grund aus jeder Kleinigkeit ein Drama zu machen. Bei einem Autotest werden auch nicht auf jedes Fahrzeug die identischen Reifen aufgezogen, sondern das genommen was als Erstausrüstung auf den Felgen ist. Auch da könnte man streiten, wie fair das denn nun ist und das man die Leistung der Fahrwerke eigentlich nur mit identischen Reifen testen kann...
Bin voll und ganz seiner Meinung.

CU Endurance
 

Fr34k.2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
327
#18
Hmm... ich würde erstm abwarten auf spätere Treiber! beide ATi und nVidia cheaten! Aber solange es nicht offenstlich ist (ich mein wer sitzt 1cm vom Monitor beimn Zocken um zu sehen, dass 1 Pixel anders ist)... :wayne
 
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
3.883
#19
Darum geht es ja gar nicht. Natürlich kommt es bei Shootern weniger darauf an, wie gut es denn tatsächlich aussieht. Kriegt man ja gar nicht mit.

Aber die Leute, die sich so eine HighEnd-Karte kaufen, möchten doch bitte die z. Z. höchste Leistung bei bester Bildqualität. Dafür geben sie sehr viel Geld aus.
Ganz offensichtlich bekommt man aber nicht das für sein Geld, was die Hersteller bzw. Benchmarks versprechen. Das heißt bei mir Betrug.

Gruß
Morgoth
 

Carsten

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.323
#20
Zitat von (c):
"Noch" deutet auf den Tempus "Zukunft"; gute Presse für ATI ist das auf jeden Fall nicht - da müßt ihr wohl in der Zukunft in den Laden gehen ;) - vorrausgesetzt die ATI-Leute(+Kartenleute) sind nachtragend...
Wenn es das bedeutet, dann bedeutet es das. Damit würden wir leben müssen - IMO aber besser, als jedem einzelnen Hersteller nach dem Maul zu schwätzen und jedes neue Produkt erstmal blind mit Awards zu überhäufen.

Denn PR-Gesülze haben die Hersteller jeweils für jeden griffbereit zum Launch ihrer Produkte auf den eigenen Seiten mehr als genug anzubieten.

Zitat von Endurance:
Ich habe da gerade was im Forum von rivastation gefunden von Borsti. Der Name dürfte einigen hier ein Begriff sein.

Hier seine Meinung:
(Borsti's Quote)

Bin voll und ganz seiner Meinung.

CU Endurance
Ja, solcher Meinung (Borsti) muss man wohl sein, wenn man jedes Produkt zwei Wochen vor dem Launch haben möchte und ausfürhlich testen darf - kleinere oder kritischere Seiten kriegen dann gerade mal 24 Stunden Gelegenheit, ein paar oberflächliche Benchmarks zu fahren.

BTW, was sollte Borsti auch anderes sagen, er hatte ja schon unsere News von letzter Woche mit "Ich sehe da kein Issue" abgetan - zugeben, daß er vielleicht falsch lag? ;)
 
Top