Betriebssystem langsamer?

.:CHeZ:.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
256
hallo leute
leider merke ich das mein betriebssystem immer langsamer wird. auch mein internet explorer braucht immer mehr ziet zum aufbau der seiten. nun habe ich windows schon einmal mit regcleaner gereinigt, jedoch geb es da nicht wrklich einen grossen erfolg.

was kann ich noch dagegen tun das mein system zur schnecke wird?

vielen dank im vorraus!:)

System ist windows XP Pro with SP1
 
Zuletzt bearbeitet:

.:CHeZ:.

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
256
das betriebssystem ist windows xp professional.....und das is eigentlich original....spielt das denn eine rolle?
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.652
lade dir mal TuneUp 2003 runter und säubere dein bs damit. könnte was bringen. wie steht es denn mit solchen dingen wie partitionsgrösse? hast du eventuell die systemwiederherstellung auf der c:\ platte an? von der werden mit der zeit jede menge sicherungen auf der platte abgelegt. wenn deine partition dann nicht gross genug ist wirds immer langsamer. wie steht es mit der auslagerungsdatei? ist die auch in der partition? kannst du sie evtl. auf eine zweite festplatte verschieben?

gruss Nox
 

guillome

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.170
kannst ja mal die temporären dateien löschen. aber meistens ist es einfach so, dass wenn das os schon mehrere monate/jahre (je nach nutzungsumfang des users) auf dem buckel hat, die geschwindigkeit in den keller geht (regcleaner hin oder her). meistens hilft bei einem solchen fall nur eine neuinstallation um den angesammelten ballast los zu werden. aber in deinem fall würde ich erst mal die tempörären dateien löschen und schauen ob es was genutzt hat.
@evolutionsplayer
was hat seine frage damit zu tun ob es ein original ist?
 

.:CHeZ:.

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
256
lade dir mal TuneUp 2003 runter und säubere dein bs damit. könnte was bringen. wie steht es denn mit solchen dingen wie partitionsgrösse? hast du eventuell die systemwiederherstellung auf der c:\ platte an? von der werden mit der zeit jede menge sicherungen auf der platte abgelegt. wenn deine partition dann nicht gross genug ist wirds immer langsamer. wie steht es mit der auslagerungsdatei? ist die auch in der partition? kannst du sie evtl. auf eine zweite festplatte verschieben?


hmm klingt gut.......wo kann ich die systemwiederherstellung ausschalten?..und kann da snich gefährlich sein....also wenn mein system dann mal abkratzt..?oder kann ich die einfach woanders hinverlegen???

wo find ich die auslagerungsdateien?und wie kann ich den pfad ändernsorry für soviele fragen...hab da kein durchblick:(
 

Jack Blues

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
307
Systemwiederherstellung ausstellen:
Systemsteuerung => System => Systemwiederherstellung => Haken setzen

Auslagerungsdatei:
Systemsteuerung => System => erweitert => unter Systemleistung => Einstellungen => Erweitert => virtueller Speicher => ändern; empfehlenswert ist eine Größe die dem 1,5fachen deines RAM entspricht

hoffe dir geholfen zu haben und zweifelsfall tut eine Formatierung auch immer gut :cool_alt:

Mfg

°Jack°
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.652
@.:CHeZ:.,

probier, wenn du es runtergeladen hast, einfach mal alle möglichkeiten von TuneUp aus. ist erstmal einfacher als zu formatieren. so eine neuinstallation kostet doch eine menge arbeit und zeit. :D

gruss Nox
 
S

spiro

Gast
hmm klingt gut.......wo kann ich die systemwiederherstellung ausschalten?..und kann da snich gefährlich sein....also wenn mein system dann mal abkratzt..?oder kann ich die einfach woanders hinverlegen???
Eine Sicherung/Imageerstellung ist auf jeden Fall empfehlenswert, egal ob mit oder ohne das XP-Systemwiederherstellungsfeature. :cool_alt:

Für Datei-Backups reicht i.d.R.das implementierte XP-Backup, für die Image (Abbild)erstellung, z.B. von der Systempartition, sollte schon ein entsprechendes Programm vorhanden sein. Kuckst Du auch hier u. testest gegebenenfalls: www.acronis.de

Neben einer relativ hohen Datensicherheit bietet ein Imageprogramm einen weiteren, nicht zu vernachlässigenden Vorteil! :D
Das Image einer frisch installierten, defragmentierten, von unnötigen Diensten befreiten u. registrybereinigten Systempartition bietet Dir die Möglichkeit, ein mit der Zeit lahmendes System in wenigen Minuten zu "liften". :daumen:

Weitere, m.E. empfehlenswerte "Pflegeprogramme" sind: Jv Powertools/O&O Defrag u. O&O Clever Cache. Die Powertools findest Du im Downloadbereich von CB, das andere zum testen hier:http://www.oo-software.com/de/index.html
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
Weiß nicht genau, ob das bei XP noch ausschlaggebend ist, aber in früheren Win's war es immer von Vorteil, die Journaling-Funktion in Outlook auszuschalten.
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
Du solltest auch mal alle unnötigen Programme aus dem Autostartordner bzw. dem Run-Abschnitt in der Registry rausschmeißen. Im Laufe der Zeit sammelt sich da viel unnötiger Ballast an der bei jedem Start des Systems geladen bzw. gestartet wird. Eine Defragmentierung der Festplatte empfiehlt sich außerdem.

Den Run-Abschnitt in der Registry findest du in folgendem Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

Alternativ kannst du unter XP auch msconfig verwenden, Start -> Ausführen "msconfig" eintippen und bestätigen.

Vorsicht!

Solltest du nicht exakt wissen was du da löscht, dann lass´ besser die Finger davon.



Bye,
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
Du meinst mich damit, oder?

Ja, sind wir. :D

.:CHeZ:. hat sich seit deinem Beitrag nicht mehr gemeldet, vielleicht hat er kein Image nach seiner Installation angelegt welches er jetzt zurückkopieren könnte?


Bye,
 
S

spiro

Gast
Jep, sonst hätte ich zitiert. :)

Wenn er denn schon die Gelegenheit gehabt hätte, enspräche das einer groben Mißachtung unserer Vorschläge und würde sofort eine entsprechende Karmabewertung:evillol: zur Folge haben! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top