News Bezel-Free Kit: Asus sorgt für nahtloses Bild im Multi-Monitor-Setup

Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.707
#2
Und wo sind jetzt die mehreren Monitore? Ich seh da nur einen. Also so wird das nix, ASUS! Ich weiß schon, warum ich diese Firma meide!
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
8.794
#4
In den Bildern im Artikel ?! SInd doch 3 Schime ....

Muss allerdings sagen rein von den Produktfotos find ich das Setup MIT Rand ansehnlicher als mit diesen Dingern ^^ muss man sich vllt. mal Live geben oder bei nem 2 Monitor Setup eher sinnvoll vllt.

mfg
 

Musicon

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
822
#5
die übergänge sind so gut das er es nicht sieht, ich WEIß warum ich ASUS kaufe :D
 

Recharging

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.431
#6
Muss allerdings sagen rein von den Produktfotos find ich das Setup MIT Rand ansehnlicher als mit diesen Dingern ^^ muss man sich vllt. mal Live geben oder bei nem 2 Monitor Setup eher sinnvoll vllt.
Empfinde ich ebenso ... auch wenn es stimmt, dass diese Linsen das kaschieren, alleine wegen der verschobenen Farben in diesem Randbereich ist mir eine klare Trennung lieber - mittlerweile sind diese Rahmen ja wirklich nur noch minimal.
 

rolandm1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.665
#7
Schöne Idee.

Wobei das Setup ohne die Linsen irgendwie stimmiger aussieht. Ist vielleicht Gewöhnungssache, weil man sich schon an 3 Monitore ohne Linsen gewähnt hat.

@Raucherdackel

Ich hab zwar auch einen Knick in der Optik, sehe aber auf den Bildern im Artikel eindeutig 3 Monitore.
 

boncha

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.301
#8
Wieso Lichtbrechung, wenn man Raum und Zeit selbst dehnen könnten?
Einfach ein Array von kleinen schwarzen Löchern am Bildrand. Immer dieser Einsparungen wegen Centbeträgen.
 

R O G E R

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.706
#11
Warum verschieben sich die Bilder auf den Monitoren mit Bezel-Free und ohne Bezel-Free Kit?
Klickt mal hin und her.
Da war wohl Photoshop am Werk.
Also kann das richtige Resultat nicht ganz so gut sein :(
Bevor ich mir 3 Monitore dort hin setzte, wirds lieber an ganz Großer.
Da brauche ich auch kein Bezel-Free Kit :)
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.654
#12
Muss man wohl mal in echt sehen... Auf den Fotos überzeugt mich das auch nicht wirklich. Statt der schmalen Monitorrahmen hat man komische fette Farbverläufe zwischen den Monitoren... Aber gerade solch optische Effekte kann man schlecht auf Fotos zeigen.
 
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
220
#13
Nettes Gimmick. Wird vermutlich 99€ kosten. Aber wer sich 3 700€ Monitore hinstellt, den juckt das auch nicht mehr.
 

GGG107

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
652
#14
Immerhin, endlich mal was sinnvolles aus der ROG Serie.
Nur wahrscheinlich wieder sau-teuer für so billiges Plastik.
Und ich stell mir die Frage: Wie ist das beim vertikalen?

Und Jap: Natürlich ist das Photoshop, im realen sieht das beschissener aus.
Aber dennoch, die Idee ist gut und alles ist besser als mehrere cm fette Ränder.
 
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.989
#15
Da hat man dann wenigstens ein problem weniger, dann muss man sich ja nur noch über die Miserable Qualität der Displays aufregen.
 

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.338
#17
Na das kriegt man doch bald billig als China-Nachbau oder DIY Alternative wenn die den Preis zu hoch setzen, war bei Ambilight doch auch so :evillol:
 

Khaotik

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
517
#18
Die meisten sind hier wohl recht Sarkasmusunfähig. :D

Nette Idee, wird aber sicher aufgrund der hohen kosten nix werden. Bei solchen Bildern mag das vll gut aussehen, spätestens aber bei Spielen leidet in den kantenbereichen nunmal die Qualität.
Aber wie schon gesagt wurde.... wer sich 3 Bildschirme aus dem Kostensegment hinstellt braucht so ein 50€ gimik auch nicht mehr schimpfen.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.760
#19
Ich würde das gerne mal nicht mit diesem Bild mit horizontalen Streifen. Egal weches Motiv wohl gewählt wird, es wird wohl an den entsprechenden Stellen etwas in die Breite gehen.
Sowas würde ich nie auf den Markt bringen.
 

Dr. MaRV

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.671
#20
Allerdings ist die Illusion nicht perfekt. Wie Asus selbst einräumt, lassen die Linsen aus PMMA, einem transparenten thermoplastischen Kunststoff, der auch als Acrylglas bezeichnet wird, nur 90 Prozent des Lichts vom Monitor durchscheinen. Dadurch erscheint das Bild unter den Linsen etwas dunkler. Mit Glaslinsen sei zwar ein besserer Effekt zu erzielen, doch hat sich Asus für das andere Material entschieden, da Glas für eine Massenproduktion zu zerbrechlich sei.
Ich denke eher zu teuer und damit ungeeignet, um dem Kunden ausreichend Geld aus der Tasche zu ziehen, das würde die Marge beachtlich schmälern. Optik gehört aus Glas gemacht! 10% Lichteinbuße ist enorm. Das sind Welten, wenn man sich mit Optik beschäftigt. Außerdem hat Kunststoff immer einen Feind, das UV Licht. Dieses Problem gibt es bei Glas nicht, von der Kratzfestigkeit die bei Acryl nicht gegeben ist mal abgesehen.
 
Top