Sammelthread Big Navi RX 6800(XT)/6900XT Overclocking/Undervolting

Facy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
396
Hallo zusammen,

ich würde mal den Anfang machen und es würde mich freuen wenn man sich dazu in diesem Thread austauschen könnte. Hier mal meine relativ frischen Erfahrungen mit meiner PowerColor 6800 XT (mittlerweile ersetzt durch eine Sapphire 6900 XT).

Folgende Auffälligkeiten konnte ich bei meiner 6800XT bzw. 6900XT beobachten:
  • Ein leises Spulenfiepen/zirpen/rasseln kann ich vernehmen wenn es in hohe FPS Zahlen (>200) geht aber auch im 3DMark ist es bei 100FPS und niedriger wahrnehmbar (aus dem offenen Gehäuse heraus)
  • Wird der Speichertakt um mind. 50MHz erhöht, fängt der Bildschirm an leicht zu flackern und mit weiterer Erhöhung des Takts kommt das Flackern in kürzern Abständen (Gefixt - Problem bestand nur wenn gleichzeitig Afterburner lief)
  • Im 3DMark sind Taktraten von über 2,5GHz (6800XT) bzw. 2,650GHz (6900XT), welche auch über mehrere Sekunden anliegen, keine Seltenheit
  • Es gibt sehr kurze Ausreißer bzw. Lastspitzen von über 400W (6800XT und 6900XT) und in der Spitze liegen die Karten meist so bei 350W - 400W
  • Einmalig gab es nach Einbau der 6800XT einen extrem langen Bootvorgang ins Bios und Windows mit gut 45-60 Sekunden, welcher nach ein erneutem Aus- und Einbau nicht mehr auftrat

Folgende Besonderheiten habe ich generell mit der 6800XT als auch 6900XT gemacht, welche ich mit euch teilen möchte:
  • Es ist äußerst sinnvoll die Spannungsanzeige zu beobachten, da die Karte sich in manchen Situationen, speziell bei UV/OC, mehr genehmigt bzw. selbstständig einfordert, was die eigenen Werte verfälscht
  • Das Auslesen/Änderung der Spannung wird mit Afterburner v4.6.2.15741 Beta 3 oder früher nicht unterstützt
    Abhilfe schafft hier die Nutzung von HWInfo und Riva Tuner um das Problem zu umgehen, siehe hier
  • Der "Metrics Overlay" Button unter Performance - Metrics in der Radeon SW ist von Zeit zu Zeit ausgegraut, besonders dann wenn es vorher einen Absturz der Radeon SW aufgrund von OC/UV gab
    Lösen könnt ihr das Problem, wenn man entweder einen Benchmark / Spiel startet und dann via ALT+R die Radeon Software aufruft oder den "Radeon Software Host" Task hart über den Taskmanager killt
  • Aufgrund meiner BSOD Erfahrungen würde ich euch empfehlen etwaige alte Nvidia als auch AMD Treiber zu deinstallieren bevor ihr die neuen Radeon Treiber drauf macht
  • Je nach Karte (6800XT) kann man bis 2100MHz mit 900mV Spannung problemlos fahren und ab 2500MHz liegen die vollen 1150mV an
  • Selbst mit einem 550W Netzteil (Corsair CS550M 80+ Gold) war der Betrieb der 6800XT problemlos möglich, sofern man es mit dem OC nicht übertrieben hat
  • Für adäquate Ergebnisse empfehle ich die Refreshrate von 500ms für die Anzeige der Werte im Riva Tuner
  • Bei der PowerColor 6800 XT ist derzeit kein Auslesen bzw. Speichern des BIOS möglich, siehe TecherPowerUP Forum (seit v2.36.0 gefixt)
Ein paar (interessante) erste Zahlen zu Benchmarks:

3DMark Timespy 15254 Punkte (Graphics Score 19032, Stand 27.11.)
2650MHz // 2000MHz + Fast // PT 15+
=> Verbrauch bei Last ~320-350W mit kurzen Lastspitzen >400W

3DMark Timespy 13897 Punkte (Graphics Score 16617)
2100MHz // 2000MHz + Fast // PT 15+
=> Verbrauch bei Last ~170-200W, ohne sichtbaren Lastspitzen

Hinsichtlich Spielen hatte ich mal kurz Doom und Borderlands 3 angespielt aber mich bisher eher ans Optimieren konzentriert. Benchmarkergebnisse zu Metro Exodus findet Ihr hier.

Da sich der Thread erfreulicherweise mit der Zeit um viel Feedback erweitert hat und es auch weiterhin tut, hier mal ein paar der interessantesten Beiträge für die Lesefaulen von euch :) (wird kontinuierlich ergänzt)

  • OC Guide von @Haldi , ein guter Einstieg zum Reinkommen in die Materie
  • UV Guide von IgorsLab, nicht nur für UV sondern auch für OC sehr interessant
 

Anhänge

  • PC6800XT.gif
    PC6800XT.gif
    27 KB · Aufrufe: 277
Zuletzt bearbeitet: (Erstpost aktualisiert)

SGCMarkus

Ensign
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
154
Ohhh, diesen Thread muss ich mal im Auge behalten, leider ist meine 6800 XT noch nicht angekommen.
AMD sagt bei der Statusabfrage immer noch "Order in Process", aber das war letztes Jahr bei meinem 3900X auch ned anders... hab die Lieferbestätigung mit Link zum Tracking erst an dem Tag erhalten als ich die CPU bekommen hab 😂

Aber dass das ganze mit einem 550W Netzteil läuft hab ich eigentlich ned erwartet (wobei dein 3600 halt auch eine viel niedrigere TDP hat als mein 3900X 😅).
 

Tramizu

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.058
Naja ein NT mit 550 Watt wäre mir trotzdem zu klein. Das es dann immer fast auf Anschlag läuft, ist auf Dauer nicht gut. Schon gar nicht, wenn ein NT nicht so hochwertig ist.
 

Markenbutter

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
681
Moin erst mal und herzlichen Glückwunsch an die Auserwählten, die eine 6800(XT) ergattern konnten!

"nur" 550W hat und die Karte somit auch nicht mit MAX OC betrieben werden kann.

Hab eben noch mal in Ruhe den Benchmark von SotTR durchlaufen lassen mit Max OC & UV. Erstaunlicherweise musste ich feststellen, dass es keine großen Unterschiede gibt. Ok doch, der Stromverbrauch :D

OC (1150mv, PT +15%) Takt lag immer bei bei ~2500mhz und die Karte hat über 300W geschluckt
SotTR.png

UV (1035mv, PT +15%) Takt genau gleich wie mit OC, die Karte wollte hier aber nur max. 260W schlucken, eher weniger.
SotTRundervolting.png

Hier noch mal UV mit PT +0%
2020.11.21-18.29.png



Werd gleich mal Timespy durchlaufen lassen und die Ergebnisse hier posten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Facy

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
396
Ebenfalls Glückwunsch meinerseits an alle!
Bei meinen vorherigen kurzen Versuchen hatte ich auch gemerkt dass selbst <1000mV und -6% PT nicht wirklich viel Leistung verlieren und dass es auch stabil läuft, im Gegensatz wohl zu den Jungs von CB
Ich bin mal sehr gespannt was das noch geht... ;)
 

Facy

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
396
@BlackRain85
Bin hinsichtlich Mining ein absoluter n00b aber castxmr funktioniert auf der Karte leider nicht... wenns ein anderes Tool gibt immer her damit, dann probiere ichs gerne aus

Ansonsten hab ich jetzt mal mit meiner Karte rumgespielt und wollte mal schauen wie se am unteren Ende agiert und bei mir kam bisher folgendes bestes Ergebnis dabei raus.

GPU Tuning
Max. Frequency:
2190MHz
Voltage:
900mV
VRAM Tuning
Memory Timing:
Standard
Max. Frequency:
2000MHz
Power Tuning
PowerLimit 15%

Bei 3DMark kamen ordentliche 13960 Punkte im Timespy raus (nur knapp 1100 Punkte weniger als mit den Max. Settings bei mir) mit folgenden interessanten Metriken (laut Radeon SW bzw. Afterburner):

Verbrauch:
ca. 180-190W, kleine Peaks knapp über 200W
max. Temp:
ca. 70°
max. Clock:
ca. 2140-2160MHz

Speziell letzter Wert ist interessant, da die voreingestellte maximale Frequenz von 2190MHz nie erreicht wird und in der Regel immer gut 50MHz drunter liegt. Das kann man ganz gut sehen wenn man mit den max. Taktraten bissal rumspielt und diese entsprechend in 50er Schritten erhöht oder verringert.

Besonders heftig ist natürlich auch der brutal niedrige Verbrauch und die Effizienz. Ich hab bisher nur den Vergleich mit meinen wenigen OC Versuchen in Kombi mit UV aber da hatte ich teilweise Peaks von über 400W, wobei da sicher noch mehr möglich ist.

Das soweit erstmal von mir :)
 

BlackRain85

Ensign
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
146
@Facy
@Markenbutter

Das wäre das Programm für Monero. Einfach entpacken und Starten!
https://github.com/xmrig/xmrig-amd/releases/download/v2.14.6/xmrig-amd-2.14.6-msvc-win64.zip

PS: das ist kein Benchmark, ein Mining Benchmark gibt es so weit ich weiss nicht.
Einfach 2 min laufen lassen und die Hashrate mitteilen.

Zum Vergleich:

Fury X = ca. 500 H/s
VEGA = ca. 1.000 H/s
VII = ca. 2.000 H/s

Oh, Entschuldigung. Ich vergas noch zu erwähnen, dass man im Treiber evtl. unter GPU Auslastung auf "BERECHNUNG" stelle muss. Benötigt kein neustart.
 
Zuletzt bearbeitet:

Facy

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
396
Ja, das ist klar
Hier mal paar Werte mit unterschiedlichen Einstellungen:

max. Clock 2190MHz (anliegend im Run ca. 2180MHz) + 900mV (Verbrauch ca. 180W)

[2020-11-22 21:35:56] use pool donate.v2.xmrig.com:3333 178.128.242.134
[2020-11-22 21:35:56] new job from donate.v2.xmrig.com:3333 diff 1000225 algo cn/r height 483050
[2020-11-22 21:36:39] speed 10s/60s/15m 1489.2 n/a n/a H/s max 1504.5 H/s
[2020-11-22 21:37:13] new job from donate.v2.xmrig.com:3333 diff 1000225 algo cn/r height 483050
[2020-11-22 21:37:39] speed 10s/60s/15m 1490.7 1489.4 n/a H/s max 1504.5 H/s
[2020-11-22 21:38:39] speed 10s/60s/15m 1486.1 1485.8 n/a H/s max 1504.5 H/s
[2020-11-22 21:39:15] new job from donate.v2.xmrig.com:3333 diff 1000225 algo cn/r height 483050
[2020-11-22 21:39:39] speed 10s/60s/15m 1473.2 1489.0 n/a H/s max 1504.5 H/s

max. Clock 2500MHz (anliegend im Run ca. 2490MHz) + 975mV (Verbrauch ca. 170W)

[2020-11-22 21:57:22] new job from donate.v2.xmrig.com:3333 diff 1000225 algo cn/r height 483053
[2020-11-22 21:58:24] new job from donate.v2.xmrig.com:3333 diff 1000225 algo cn/r height 483053
[2020-11-22 21:58:25] speed 10s/60s/15m 1502.9 n/a n/a H/s max 1506.8 H/s
[2020-11-22 21:59:25] speed 10s/60s/15m 1508.7 1505.1 n/a H/s max 1508.4 H/s
[2020-11-22 22:00:24] new job from donate.v2.xmrig.com:3333 diff 1000225 algo cn/r height 483053
[2020-11-22 22:00:25] speed 10s/60s/15m 1502.4 1504.3 n/a H/s max 1509.4 H/s
[2020-11-22 22:00:30] accepted (1/0) diff 1000225 (52 ms)
[2020-11-22 22:01:25] speed 10s/60s/15m 1507.1 1505.4 n/a H/s max 1509.4 H/s

max. Clock 2594MHz (anliegend im Run ca. 2580MHz) + 1020mV (Verbrauch ca. 200W)

[2020-11-22 21:40:43] use pool donate.v2.xmrig.com:3333 185.92.222.223
[2020-11-22 21:40:43] new job from donate.v2.xmrig.com:3333 diff 1000225 algo cn/r height 483050
[2020-11-22 21:41:15] new job from donate.v2.xmrig.com:3333 diff 1000225 algo cn/r height 483050
[2020-11-22 21:41:46] speed 10s/60s/15m 1581.9 n/a n/a H/s max 1591.2 H/s
[2020-11-22 21:42:34] accepted (1/0) diff 1000225 (54 ms)
[2020-11-22 21:42:46] speed 10s/60s/15m 1587.7 1590.7 n/a H/s max 1600.6 H/s
[2020-11-22 21:43:15] new job from donate.v2.xmrig.com:3333 diff 1000225 algo cn/r height 483050
[2020-11-22 21:43:46] speed 10s/60s/15m 1600.1 1586.4 n/a H/s max 1600.6 H/s
[2020-11-22 21:44:46] speed 10s/60s/15m 1583.7 1581.7 n/a H/s max 1600.6 H/s

max. Clock 2700MHz (anliegend im Run ca. 2687MHz) + 1075mV (Verbrauch ca. 215W)

[2020-11-22 21:48:06] use pool donate.v2.xmrig.com:3333 178.128.242.134
[2020-11-22 21:48:06] new job from donate.v2.xmrig.com:3333 diff 1000225 algo cn/r height 483051
[2020-11-22 21:49:08] new job from donate.v2.xmrig.com:3333 diff 1000225 algo cn/r height 483051
[2020-11-22 21:49:08] speed 10s/60s/15m 1588.1 n/a n/a H/s max 1598.7 H/s
[2020-11-22 21:50:08] speed 10s/60s/15m 1590.1 1590.9 n/a H/s max 1599.2 H/s
[2020-11-22 21:51:08] new job from donate.v2.xmrig.com:3333 diff 1000225 algo cn/r height 483051
[2020-11-22 21:51:08] speed 10s/60s/15m 1592.7 1591.3 n/a H/s max 1599.2 H/s
[2020-11-22 21:51:12] accepted (1/0) diff 1000225 (62 ms)
[2020-11-22 21:52:06] new job from donate.v2.xmrig.com:3333 diff 1000225 algo cn/r height 483052
[2020-11-22 21:52:08] speed 10s/60s/15m 1587.5 1589.0 n/a H/s max 1602.9 H/s

Interessanterweise hat beim letzten Versuch die 1075mV ignoriert und bei Voltage stand in der Radeon SW 1150mV. GPU Temp. lag bei ca. 75°. Zwischen dem zweiten und dritten Versuch war praktisch fast keinen Unterschied. Die vollen 2,8GHz gingen nicht, egal bei welcher Einstellung ;)
Beim Versuch mit 2500MHz war tatsächlich anliegend 980mV, Werte darunter wurden ignoriert

Hoffe, dass es geholfen hat und ich behaupte mal es lohnt sich nicht so wirklich ;)
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung weiteres Ergebnis + zus. Infos hinsichtlich Spannung)

Markenbutter

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
681
hat beim letzten Versuch die 1075mV ignoriert und bei Voltage stand in der Radeon SW 1150mV.

Meiner Erfahrung nach hängen der angegebene GPU Takt und die angegebene Spannung zusammen.
Soll bedeuten: Ist der Takt im Wattmann auf 2650mhz eingestellt und dazu 1025mv springt die Spannung auf 1150mv und der Takt natürlich mit. Stell ich dann den Takt auf 2500mhz geht die Spannung auch mit runter -> in meinem Fall auf 1037mv.
Also muss man versuchen zwischen den beiden Werten den Sweetspot zu finden, wobei man das PT natürlich auch beachten sollte.

Und ich hab mich öfters gefragt, warum der Verbrauch zwischen manchen Einstellungen sich nicht großartig verändert :hammer_alt:
 

Facy

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
396
Das dürften bzw müssten die Power Stages sein (15 bei der 6800 XT, 13 bei der 6800) und leider sieht man diese nicht mehr einzeln wie bei der Vega, wo man se entsprechend anpassen konnte.

Achja, die Einstellung im Treiber gibt's wohl seit Vega nimmer weil die GPU das anscheinend mittlerweile selbst "intelligent" steuert
 

BlackRain85

Ensign
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
146
Also wenn die die Paketgröße an den IC anpassen, müsste Monero auf der RDNA2 explodieren!

Vielen Dank dafür!

Naja, es Lohnt sich nur, wenn man eigene Energie Produziert.
 

Enurian

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.848
Ich hoffe, es tut sich noch was am Wattman. Ist ja total lächerlich wie wenig Einstellungen man mit Big Navi zur Verfügung hat und wie beschränkt diese auch noch sind (z.B. dass nur -6% Powerlimit gehen).
Vor allem nach der RX 5000er Reihe, wo man so umfangreiche und vor allem logische Kontrolle hatte.
 

Facy

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
396
Was mich aktuell extrem stört ist die Tatsache dass man in den Metriken als auch im Afterburner (0mV) nicht die Spannung einstellen kann
Ich musste tatsächlich feststellen, dass die voreingestellte max. Spannung teilweise für die Katz ist, weil einfach automatisch höhere anliegt wenn die Karte meint sie bräuchte mehr... ist ja grundsätzlich logisch und sinnvoll aber macht das ganze etwas schwieriger zu überblicken weil man im Grunde ständig im Radeon Overlay nachschauen muss ob die "gewünschte" Spannung anliegt...

Hat das jemand auch so beobachten können?
 

CrankAnimal

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
230
Ich konnte auch zu Release eine RX6800 ergattern. Momentan probiere ich erstmal aus wie gut UV funktioniert und greift. Mit einer Senkung von 1025 auf 0925 mV läuft es stabil bisher und bringt nahezu die selbe Leistung.
 

Facy

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
396
@CrankAnimal
Unbedingt die mV Anzeige in der Radeon SW beobachten, denn nur diese ist (hoffentlich) auch akkurat genug, wenn auch mit teilweise komischen Anzeigen, s.u.

Paar Stündchen später bin ich nun etwas schlauer mit folgenden Erkenntnissen:

Bis 2150MHz => 0,881mV => Verbrauch ca. 180W

Stellt man über 2200MHz ein, wird die ganze Situation etwas kurios. Erst wenn man einen großen Puffer bei der Voltage einstellt (in meinem Fall 1050mV, kann sicher auch niedriger sein), läuft der 3DMark mit 2250MHz bis 2400MHz (in 50er Schritten) stabil durch, obwohl die Voltage laut Radeon SW zu keiner Zeit hochgeht und bei 951mV (2200MHz bis 2300MHz) bzw. 985mV (2350MHz) bleibt, komisch

Ab 2400MHz liegt dann 1022mV an und ab 2500MHz die vollen 1150mV, was wahrscheinlich im Einklang zu den Power Stages (hat jemand die Bereiche zur Hand?) ist.
Btw die OC Werte von Igor in seinem Video sind ganz nett, jedoch hab ich selbst mit meinem schwachen Netzteil mehr GPU Punkte im 3DMark erreicht als er mit seinem System :D
 
Zuletzt bearbeitet:

GamingWiidesire

Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
2.415
Bei meiner XFX 6800 XT hab ich nun folgendes eingestellt:
2469 MHz mit 1,065V und VRAM Fast Timing mit 2060 MHz

Firestrike lief auch mit 1,05V stabil durch, aber Warzone ist mir sowohl mit 1,05 als auch 1,06V abgeschmiert. Es ist also noch nicht 100% sicher, ob 1,065V perfekt stabil ist, aber bisher keinen Absturz mehr gehabt.
 

Markenbutter

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
681
Bin der Meinung das bei der Vega beim Speicher die Fast timings abhängig davon waren, wie die Temperatur (Hotspot?) der GPU war. War das nicht so, dass die normalen timings ab 80°(?) wieder gegriffen haben?

Würde mich ja interessieren, ob das bei den 6000er Karten auch so ist.
 
Top