Sammelthread Big Navi RX 6800(XT)/6900XT Overclocking/Undervolting

dosenfisch24

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
23
Ohne den Takt deutlich unter 2 GHz abzusenken, überlebt meine 6900XT (XFX Merc 319) nichts unter 1063 mV. Darunter kann ich nicht mal de Slider im WattMan ohne Absturz setzen. Für einen stabilen Betrieb (z.B. TS Test 2, Loop 30 Minuten) bei normalen Taktraten sind 1106 mV nötig, die aber gleich für reale 2500 MHz ausreichen (2550 MHz eingestellt). Diese Spannung als Maximum im MPT zu fixieren, macht die Angelegenheit bei mir wieder instabil und ich müsste mit dem Takt weiter runter.
 

PC_Peter

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
23
ah, okay, danke. Kenne ich so auch noch von meiner 5700XT. Ab einer bestimmten Spannung arbeitet der Chip nicht stabil außer man reduziert den max. Takt.
Habe aktuell noch ein Paket mit einer 6800 Referenz (für €799) bei der Post liegen. Vielleicht behalt ich auch die. Aber es juckt mich doch in den Fingern eine 6800XT oder 6900XT bei AMD zu holen... ist gerade schwierig für mich :freak:
 

UnicornKebap

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2021
Beiträge
14
Wollte mal eure Meinung zu meiner rx 6900 xt hören.

Ich glaube ich habe einen ziemlich schlechten Chip erwischt.

Bei Metro Last Light bekomme ich reproduzierbar bei 2300 MHz eingestelltem takt grafikfehler wenn ich den Volt Slider im Wattman von 1175 auf 1150 senke. Gehe ich noch weiter runter auf 1120 crasht sofort der Treiber.

Auf der Standard Volt Einstellung habe ich keine Probleme.

Reale Volt lag bei eingestellten 1150 bei 960 mV und bei eingestellten 1175 bei 1006 MV.

Eigentlich interessiert es mich nicht, da ich eh weitaus weniger Leistung fahre (hab die 6900 nur genommen weil die nicht viel teurer war als eine 6800 die mir eigentlich dicke ausreicht von der Leistung)

Aber irgendwie beschleicht mich der Gedanke eine schlechte Karte gekauft zu haben.

Was würdet ihr machen?
 

Fuchiii

Captain
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
3.809

ron89

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
393
Seh ich auch so, schau ob du sie per MPT bissel sparsamer machen kannst, aber wegen paar Prozent Leistung oder bissel geringeren Verbrauch würde ich sie nicht zurück schicken
 

UnicornKebap

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2021
Beiträge
14
Danke für eure schnellen Antworten, mir geht es nicht um Leistung sondern darum das die Karte kühl und leise läuft. Auf 10 fps kann ich verzichten und ich muss auch nicht den längsten Balken bei einem benchmark haben.

Bei meinen jetzigen settings erfüllt sie auch diese Ansprüche.

Hab eh nur 2250mhz takt eingestellt damit komme ich auf maximal 70 Grad gpu und 85 Grad Hotspot.

Ich hab nur ein bisschen Angst für die Zukunft. Wenn ich jetzt schon so gut wie kein Spielraum habe, wie sieht es dann in 3 Jahren aus? Ich habe mal irgendwo gelesen das es mit der Zeit sein kann das grafikkarten bei langer Betriebsdauer mehr Volt brauchen um weiterhin stabil zu laufen. Und anscheinend hab ich ja jetzt schon keinen Spielraum mehr.

Die Karte soll jetzt die nächsten drei Jahre bei mir im Rechner bleiben.

Ich sehe immer wieder Bilder hier im forum die bei sich 980mv eingestellt haben im Wattman. Dagegen ist meine ja nicht bloß silicon Lotterie sondern beinahe schon kaputt? Oder sehe ich was falsch?
 

Enurian

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.818
Meine ist genauso. Scheint nicht so unüblich zu sein, die Unterschiede in der Chipqualität sind enorm.
Ärgere mich, dass ich nicht groß rumspielen kann... andererseits zieh ich einfach den Verbrauch unter 200W und habe eine sehr sehr leise Karte mit einer Menge Leistung. Wenn ich eine Referenz 6800 XT für 650€ bekommen kann, denke ich nochmal über einen Wechsel nach (mit einem besseren Chip ist die Leistung dann quasi identisch). Ansonsten ist es mir echt etwas stressig mit dem hin und her verschicke / verkaufe. Bei diesen Preisen sind die Leute dann irgendwie etwas weniger entspannt bei der Übergabe (Kleinanzeigen) :D
 

HwHaTe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
285
Darf ich fragen mit was für einer Treiber-Version ihr aktuell unterwegs seid?

Als ich angefangen habe, meine MSI RX 6800 XT Gaming X Trio zu untervolten/übertakten, war ich extrem am verzweifeln, weil ich weder im geringsten untervolten noch mit 1.15V und 115% PT ansatzweise übertakten konnte. Selbst 2350 MHz in der Radeon Software eingestellt kamen in 3DMark Time Spy nichtmal heil durch den ersten Test.

Da hatte ich die Treiber-Version 21.2.2 (nicht WHQL) am laufen.

Inzwischen habe ich mein System neu aufgesetzt (hatte vorher eine Nvidia-Karte und hab lediglich den Treiber mit DDU entfernt) und bin auf den Treiber 20.11.2 "zurück" gegangen.

Und siehe da: Erste Anläufe mit 2450 Mhz und leichtem UV (1.1V) laufen plötzlich.

Leider weiß ich natürlich jetzt nicht ob es am alten "zugemüllten" System lag oder ob der aktuellste AMD-Treiber schuld war.

Mir ist nur aufgefallen, dass hier durchaus ein paar Leute unterwegs sind, deren Karten sich auch kaum bis nicht untervolten bzw. übertakten lassen.

Hat jemand eventuell ähnliche Erfahrungen mit den Treibern gemacht?
 

Enurian

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.818
Hast du im TimeSpy auch auf die Punkte geschaut? In einigen Launch Reviews waren die nämlich ziemlich niedrig im Gegensatz zu was man jetzt bekommt.
Wenn also der neue Treiber für bessere Auslastung sorgt, könnte TimeSpy jetzt einfach ein besserer/intensiverer Stabilitätstest als mit altem Treiber sein.
 

HwHaTe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
285
Die Scores waren @stock auf jeden Fall vergleichbar:

20.11.2 [Stock] Graphics Score: 17400 Punkte
21.2.2 [Stock] Graphics Score: 17300 Punkte

20.11.2 [2450 MHz, 1.1V] Graphics Score: 18300 Punkte

OC konnte ich nicht testen, da mit 21.2.2 nicht möglich.

21.2.2 ist bei AMD immerhin auch unter "optional" geführt, da nicht WHQL.

Inzwischen wurde auch 21.2.3 released, ebenfalls aber nicht WHQL.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gönndalf

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2019
Beiträge
111
Würde sich für OC eigentlich nicht auch einfach die "Rage" bzw. blöd übersetzt im Treiber "Laut" Einstellung anbieten?

Jemand damit Erfahrung ob das brauchbar ist?
 

Duvar

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
835
Schrott. Leute traut euch an das More Power Tool ran. Diese krass niedrigen Spannungen im Wattman bekommst du nur durch das Tool.
 

Fuchiii

Captain
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
3.809

UnicornKebap

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2021
Beiträge
14
Schrott. Leute traut euch an das More Power Tool ran. Diese krass niedrigen Spannungen im Wattman bekommst du nur durch das Tool.
Also würdest du sagen das meine Grafikkarte keinen Defekt hat?

Ich habe aus einem Testbericht folgende Aussage gefunden:

"Memory seemed easy enough to max out, and cranking the power slider to maximum as well doesn't generally pose any problems. That leaves the GPU clock, voltage, and fan speeds, the latter of which we tuned to favor cooler temperatures over quieter operation. We set the RAM to 2150 MHz, dropped the GPU voltage to 1125 mV (down from 1175 mV), and set about testing.

We started by looping the Unigine Heaven 4.0 benchmark in a window at 1440p extreme, then bumped up the GPU clock to 2600 MHz to check for stability. We found that the power limit becomes a factor long before the maximum boost clock comes into play. With a 115 percent power limit in place, that gives the GPU up to 345W of power, and that's pretty close to where it landed. Clock speeds then fluctuate according to the demands of whatever game or workload is running, with average clocks in the 2400-2550 MHz range.

While Heaven proved stable in our initial tests, we did encounter some issues in a few other games, which eventually led to the slightly revised overclocks you can see above. We dropped the RAM 10 MHz to 2140, bumped the voltage back to 1150 mV, and that seemed to fix the problems. Additional time spent tuning might eke out a few more MHz, but for most users, simply enabling Rage Mode would do most of the dirty work — or set the RAM speed to 2100 and max out the power slider for a slightly higher result."

Link: https://www.tomshardware.com/news/amd-radeon-rx-6900-xt-review

Der Tester hat es auch nur mit dem Wattman gemacht, aber seine läuft wenigstens bei 1150mV stabil. Meine bekommt da schon Grafikfehler und bei 1120mV Crasht die instant, zumindest bei Metro Last Light.
 
Zuletzt bearbeitet:

Enurian

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.818
Schrott. Leute traut euch an das More Power Tool ran. Diese krass niedrigen Spannungen im Wattman bekommst du nur durch das Tool.
Ich kann den Chip auch ohne Probleme über den Wattman mit 0,8x oder 0,9x Volt laufen lassen. Hilft nur nichts, wenn er es nicht mitmacht. Wenn ich mit dem MPT die Limits ändere, verschiebt das nur die Spannungskurven in die ein oder andere Richtung. Im Endergebnis kann ich mit beidem mehr oder weniger das gleiche erreichen (real anliegender Takt + Spannung verglichen). Im MPT kommt man aber natürlich noch an einige andere sonst nicht offenliegende Optionen, vor allem bei der Lüftersteuerung, weshalb ich da schon auch ein Profil laufen habe.

Ob der alte Treiber was ändert, werde ich mal testen.
 

HwHaTe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
285
Also mein UV/OC läuft inzwischen auch mit dem neuen 21.2.3 rund.

Eventuell sollte ich meinen PC sofort immer komplett neu aufsetzen wenn ich von Nvidia zu AMD oder umgekehrt wechsle.
 

Duvar

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
835
Ich kann den Chip auch ohne Probleme über den Wattman mit 0,8x oder 0,9x Volt laufen lassen. Hilft nur nichts, wenn er es nicht mitmacht. Wenn ich mit dem MPT die Limits ändere, verschiebt das nur die Spannungskurven in die ein oder andere Richtung. Im Endergebnis kann ich mit beidem mehr oder weniger das gleiche erreichen (real anliegender Takt + Spannung verglichen). Im MPT kommt man aber natürlich noch an einige andere sonst nicht offenliegende Optionen, vor allem bei der Lüftersteuerung, weshalb ich da schon auch ein Profil laufen habe.

Ob der alte Treiber was ändert, werde ich mal testen.
Kannst du dann bitte mal zeigen wie du mit dem Wattman in einem Game mit max Settings (hier Visage 1080p) 60 FPS mit ~40W TGP realisieren kannst?

285edafa04393e85762e398d1598a5c59db830f47e13f3be7fa8743c989bc3be.jpg
 

Melchior

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
616
@Duvar

Sicher Anzeigefehler, nach Laden eines neuen Abschnitts. GPU Last 0%. Danach hochgesprungen.

Kenne ich auch
 

Duvar

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
835
@Duvar

Sicher Anzeigefehler, nach Laden eines neuen Abschnitts. GPU Last 0%. Danach hochgesprungen.

Kenne ich auch
Hier paar weitere Pics in deutlich stärker fordernden Benches:

8199b5f4427dd91e868cd20aa90b87f71ac37adb39055473e75f960eeb8753ce.jpg


fe2bc2fc44fc444c0a58279a3dc1c30fec01acd5161b157936f425c7faa33b32.jpg


f58de4341b585369b6e9f2d2f7bc35488dab380ebdd8c42a15e204e933bf06fb.jpg

e70916adbea1d37a0d9c1e647761fff2480a77d5821b94287b52a45d567383e7.jpg

6deed8d280d5e56cc666a2d04a95350828c038107edf1982618ff98d58173549.jpg


401d1c283f8928d4bbbe2e31dd859673d257808a8747dbde0ca0028accaf6b34.png


70c1ab38d746f3e9bfb6321b09f6c53941ca2d70c8ca6932a3dbacb1dae3eaed.jpg



Musst bedenken, die Benches fordern mehr + ich hab da nicht die FPS auf 60 limitiert wie in dem Game. Rest kannst du dir selber ausrechnen. Der Treiber kam einfach nicht mehr klar auf dem krassen UV :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Top