Bildfehler bei Sapphire 9800 SE

bolzn

Newbie
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7
hi!
Habe ein Problem mit einer Radeon 9800 SE. Es kann sein, dass der Rechner normal hochfährt und stabil ca 30 Stunden läuft, aber meistens fährt der Rechner überhaupt nicht hoch, bzw das bils bleibt aus oder es befinden sich schon im Bios Bootvorgang starke Bildfehler, die immer variieren...Am netzteil kann es meiner Meinung nach nicht liegen, die Werte betragen im Moment (Grafikkarte ist im Pci, aber die Radeon im AGP) 5.14 V, 3.41 V und 11.88V, habe ein TSP 350 Watt Netzteil mit 450 kurzzeitiger leistung! An den Treibern kann es ja nicht leigen weil die Bildfehler schon vorher auftreten, auch eine eventuelle Überhitzung der GraKa kann ich ausschliessen! Ich glaube nicht, dass es an der grafikkarte liegt, da wenn sie mal funktioniert absolut keine Bildfehler auftreten auch wenn 3d mark 03 dreimal durchläuft etc. aber es kommt oft zu abstürzen, in denen einfach alles hängenbleibt oder diese bildfehler auftreten...Im bios habe ich AGP 8x und fastwrites ausgeschaltet, auch ist Init AGP slot first eingestellt und die karte hat einen einzelnen IRQ! könnt ihr mir helfen? Die Zeit bis zu den bildfehlern ist immer unterschiedlich, es daue
 

Anhänge

Twisterking

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.715
Eins verstehe ich hier nicht ganz!
Warum hast du eine "Grafikkarte" im PCI-Slot und eine Radeon im AGP ? :rolleyes:
Was hat das für einen Sinn ?
Erklär mir das bitte mal!
Vielleicht kann ich dir ja dann helfen !

Twist
 
Zuletzt bearbeitet:

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.931
das mit der grafikkarte und pci ung agp verstehe ich auch nicht....

drei dinge:

1. ist die 9800se ans netzteil angeschlossen?
2. gibt es vielleicht ein neues bios für dein mainboard?
3. möglicherweise liegt doch ein defekt der karte vor, kannst dir evtl. eine agp-karte von einem freund leihen - schauen ob die zuverlässig bootet
 

bolzn

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7
Ja habe die PCI karte drin, um überhaupt am Pc was machen zu können, die 9800 stürzt ja immer ab....
zu 1: ja GraKa ist am NT angeschlossen, an nem einzelnen Strang
zu 2: nein, gibt kein neueres bios, ist die aktuelle Version
zu 3: ja habe auch schon überlegt, dass die Karte defekt sein könnte, aber glaube ich nicht, da sie ja noch vor drei Tagen ohne probleme fast 30 Studen funktioniert hat, ohne einen einzigen Bildfehler, und wenn dann könnte die Karte ja nur einen Wackelkontakt haben oder so.....Wie kann ich der karte einen eigenen IRQ geben?
 

Twisterking

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.715
Das hättest du auch schon früher schreiben können!
Is aber egal ! ;)
Wenn das soo ist, dass sie vor 3 Tagen noch gefunkt hat, dann tippe ich auf ein Hitzeproblem!
Vielleicht is letztes Mal irgendwas durchgebrannt und die Karte is im Ar***!

[EDIT]:
Was auch sein kann, dass die Karte einen Art WACKELKONTAKT hat, und dass eine Mal funktioniert, und das andere Mal wieder nicht!
 

bolzn

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7
Ja also im Moment ist es so, ich kann jedesmal mit der karte hochfahren und die Bildfehler kommen dann erst in Windows...Aber an den Treiber liegt es nicht....Weiß keiner wie man der karte einen IRQ geben kann?
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.931
im bios sollte eine option "assign irq to vga" oder ähnlich sein, ist aber generell sowieso enabled, desweiteren sollte man den pci-slot neben dem agp-port freilassen, da diese sich - meistens - eine INT-leitung "teilen"

unter xp/2000 bekommen allerdings alle karten den selben irq softwaremäßig zugeweisen - ist aber kein problem, das problem muss woanders liegen

da du noch ein garfikkarte(pci) hast, würde ich empfehlen, die karte(radeon) zu reklamieren
 

Twisterking

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.715
Hallo!
Ich häng mich hier nochmal ein!

Auch wenns jetzt komisch klingt, probier doch mal ein wenig an der Radeon-Karte "rumzurütteln" !
Vielleicht, hat der AGP-Slot eine Art Wackelkontakt!
Hatte dasselbe mal mit nem RAM-Slot! Sobald ich nur einmal an dem RAM-Riegel ankam und sich der um 0.00000............1 mm bewegte, gng die Kiste schon nicht mehr!
Dann hab' ich das Mainboard umgetauscht!
Kam auch ganz plötzlich. Hatte das Board aber schon 1 Jahr vor diesem Fehler!

Gruß
Twist
 

Endurance

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
2.008
Solche Bilder kenn ich v.a. bei Festfrequenzmonitoren oder wenn der Monitorstecker mal stark geknickt wurde und wohl ein paar Drähte ab sind oder zumindest ein Wackelkontakt drauf. Mein Vorschlag: Rechner so starten lassen und mal am Monitorkabel wackeln (nicht stark knicken) beziehungsweise mal ein und wieder anstecken. Sollte das Problem dann verschwinden -> Monitorstecker, wenn nicht, dann wird's höchstwahrscheinlich doch die Graka sein.

CU Endurance
 

bolzn

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7
Also erstmal Danke für die ganzen Tipps :)
Habe extra keine PCI karte sonst reingeteckt (ausser halt die PCI Grafikkarte), am AGP Slot kanns auch nicht liegen, habe im Moment ne Geforce 256 drin, die läuft absolut gut! Das schliesst auch die vermutung mit dem Monitor auch der DVI>VGA Adapter kann nicht kaputt sein, habe mal mein TV angeschlossen, dann gabs die gleichen Bildfehler....
 

Tobo

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
539
is das nt.............das bringt ja nich mal mehr 12V.........mit der ati is dann kein spass zu haben.kauf dir ein markengerät mit mind. 450w.
alleine die cpus verbraten ínzw. soviel power wie eine ganzer pc vor 3 jahren.hatte ich auch alles.
 

bolzn

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7
aber dann müsste das doch stabil laufen, wenn ich zum beispiel alle Laufwerke bis auf die festplatte abschalte und sagen wir mal einen Kühler, oder? Muss ich mal testen, aber die karte verbraucht doch hauptsächlich 3,3 und 1,5 volt, oder? thx
 
Top