Bootloader deaktiveren Suse 9

Anthrax

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
Bitte erschlag mich nicht wenn die Frage schon unzählige mal gstellt wurde, aber von den gefunden Treads werde ich nicht so richtig schlau (Anfänger halt :rolleyes: )

Nun, wie es oben schon steht möchte ich den Bootloader von Suse 9 deaktivieren und zwar schon bei der primären Installation. Problem ist nämlich das Windows auf Raid 0 installiert ist und Suse dieses nicht erkennt. Da kann ich mir auch vorstellen das Suse das nicht automatisch in den Botloader mit einbindet.
Wäre es also möglich, das Suse normal installiert wird, aber noch Beendigung der Rechner normal wieder über XP bootet. Von XP aus würde ich über BootMagic 8 die Linux Partition aktivieren, um dann beim starten beide OS zur Auswahl zu haben.
Wäre das in euren Augen denkbar bzw. ist das überhaupt verwirklichbar? Ich bin halt in de Richtung noch ein Newbie mit 0 Erfahrung.
 

karuso

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4.000
für suse brauchst du so oder so einen bootloader, du kannst ihn aber auch einfach auf diskette packen. dh. du gibst bei der installation an dass er den mbr in ruhe lassen soll und dir den bootloader auf diskette packt. dann wird standartweise windows gestartet und du kannst zum linux starten einfach die diskette einlegen
 

Anthrax

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
mbr? Wat dat?
Den bootloader auf extra Disskette. Das ist doch auch irgendwie umständlich. Geht das nicht ein wenig anders? Wenn nicht kannst du mal so ungefähr beschreiben wo der Befehl zjm "Auf Disskette kopieren" zu finden ist?
Mit dem BootMagic ist es ja auch nicht so einfach wie ich es mir gedacht habe. Windows erkennt ja garnicht die Linux Partitionen. Ob dann BootMagic drauf zugreifen kann bzw. erkennt?
Man das geht ja schon gut los. Ist aber wenigsten nicht so langweilig wie Windows ;-).
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.595
Wenn Du ein bischen weiter suchen würdest, ich habe mal eine Anleitung geschrieben, wie man den Bootblock von Linux in die Boot.ini von XP integrieren kann. Ist aber wohl schon einige Zeit her, dazu brauchst Du auch nur den Bootblock auf Diskette installieren und anschließend in das Bootmenü von XP einbinden, BootMagic ist dann auch nicht nötig.
 

Anthrax

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
Ich kann deine Anleitung aber leider nicht finden werkam. ich hab das gesamte Forum durchsucht, nichts. Hast du nicht noch einen Link dazu?
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.595
Werde es mal suchen.
Gefunden:
https://www.computerbase.de/forum/threads/linux-win-xp-booten-ohne-lilo.31327/#post-356502
hoffe Du kommst damit klar, wenn von XP aus nicht auf die Linuxpartition zugegriffen werden kann, muss die Datei bootsek.lin sich auf Diskette befinden und auf die Partition von XP kopiert werden.

1. Linux auf der zweiten Platte installieren. (ach hast Du ja schon;-)
2. Lilo in den Bootsektor der Rootpartition (der von Linux) installieren.
3. dd if=/dev/sdb1 bs=512 count=1 of=/eine.von.NT.lesbare.Partition/bootsek.lin >>>>>(also bei Dir sollte es dann C:\ sein, wenn Linux auf C:\ nicht schreiben kann, mach es auf Diskette)
4. NT booten und bootsek.lin nach c:\ kopieren
5. boot.ini editieren (Rechte aendern!): in c:\bootsek.lin="Linux"
6. Rechte aendern und neu booten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anthrax

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
839
THX,

leider hat Linux doch ein wenig am Windows gefressen. Ich kann zwar noch Windows starten, aber nur über dem BootMagic. Ohne diesem kommt vorher "NTLDR is missing". Sagt dir das was? Ach ja, ich musste um überhaupt noch in Windows zu kommen in der Wiederherstellungskonsole von Windows (Start Disk) ein wenig rumfuschen. Hab Befehl "windows/bootfix" eingegeben. Er hat dann irgendwie ein Verzeichnis unter J: erstellt, also jetzt wird immer "J:\Windows" angezeigt. Genau hab ich das auch nicht verstanden. Seit dem trat erst dieser komische Fehler auf. Dafür konnte ich aber wenigsten wieder ins Windows. Weist du wie ich aus der Misere wieder raus komme, ohne Windows neu zu installieren, da es ja im Grunde läuft. Nur mit dem Booten gibt’s kleine Probleme.
Linux selber läuft aber problemlos. Hab nur keine Ahnung wie ich dort ran gehen soll. Aber das wird schon.
Werd mich jetzt mal mit deiner Anleitung genauer befassen. Danke noch mal.

EDIT:

Könnte der NTLDR Fehler vom fehlenden Windowsverzeichnis herrühren? Auf J ist ja kein Windows installiert und findet deswegen die Daten nicht? Kann das irgendwie wieder auf D (so war es vorher) umgestellt werden und die Boot.ini wieder so konfiguriert werden das alles wieder normal läuft. Danach kann ich mich ja mit der Einbindung von Linux beschäftigen. Aber so macht das keine Sinn.

EDIT 2:

OK, ich hab's nun geschafft mein Windows total zu crashen. Hab nun es in Rekordzeit komplett neu installiert und eingerichtet :p . Suse kann ich erstmal von Diskette aus starten. Ich werd jetzt mal ein weing basteln und ausprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top