Bootproblem: AthlonXP @1633 mhz zeigt 1 min lang das WinXP logo an (35sek Leerlauf!!)

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Bitte helft mir doch mal. Jetzt hab ich schon ein neues Board und die PCIs in allen reihenfolgen rein und immer noch nix neues. Oder gibts noch sachen die ich bei den PCIs wissen muss. Bitte versucht es wenigstens. Mit dem geilen Rechner muss ich doch wirklich nicht immer so lange warten.

Konfig:

PCIs:
1. leer
2. leer
3. Netzwerkkarte
4. Soundkarte
5. 2. Netzwerkkarte

Vielleicht gibts aber auch einen anderen Grund. Bin mit meiner Weißheit schon lange am Ende.

DANKE
 

mr.meeseeks.

Kaffee-Junkie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.550
mach mal alle netzwerkkarten raus und probiers ma damit
evtl. unbenutzten raid-controller im bios deaktivieren
evtl haste mehr infos zu deinem system
 

DvP

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Das hilft mir aber garnix da ich beide netzwerkkarten hundertprozentig brauche.

Übrigens hab ich jetzt dran gedacht dass ich die IPs feststellen sollte aber ich kann nicht und zwar nennen sich meine 2 Netzwerkverbindungen Nr.6 und Nr.7 und wenn ich die I.P einstelle die stimmen würde dann sagt er dass die schon verwendet wird und zwar von einem netzwerkadapter der nicht angeschlossen oder physikalisch nicht vorhanden ist. Was kann ich da tun? Kann ich die irgendwo rauslöschen? Wenn ich die gesamte netzwerkkarte rausnehme und lösche und dann wieder reingebe dann sind es nr. 8 und 9 also das ist auch keine Lösung.
 

mr.meeseeks.

Kaffee-Junkie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.550
ich hab eine netzwerkkarte rausgeschmissen
hatte im alten system auch 2 drin
eine für netzwerk und eine für dsl
hab jetzt n switch
eine nic in jedem rechner
und das dsl-modem am uplink des switches
somit kann ich die verbindung sharen

ps:mein abit kg-7 nimmt meine noname 100 mbit nic nicht
die kiste bootet einfach nicht
3 com rein und die kiste läuft und läuft
die noname in den 2. rechner rein, keine probleme
alles läuft
sonst zieh dir mal das tool
es zeigt an welcher treiber beim booten am längsten braucht
http://www.microsoft.com/hwdev/newPC/fast-boot.htm#EnumTool
http://www.microsoft.com/hwdev/NewPC/download/pnptool.exe
 

DvP

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Original erstellt von Mr.Scheißköttel
ich hab eine netzwerkkarte rausgeschmissen
hatte im alten system auch 2 drin
eine für netzwerk und eine für dsl
hab jetzt n switch
eine nic in jedem rechner
und das dsl-modem am uplink des switches
somit kann ich die verbindung sharen

ps:mein abit kg-7 nimmt meine noname 100 mbit nic nicht
die kiste bootet einfach nicht
3 com rein und die kiste läuft und läuft
die noname in den 2. rechner rein, keine probleme
alles läuft
sonst zieh dir mal das tool
es zeigt an welcher treiber beim booten am längsten braucht
http://www.microsoft.com/hwdev/newPC/fast-boot.htm#EnumTool
http://www.microsoft.com/hwdev/NewPC/download/pnptool.exe
Hab sogar nen hub zuhause aber ich kann mit dem modem nur direkt in meine netzwerkkarten und wenn die nicht dran hängt geht nix. Die nummer wurde vom anbieter einprogrammiert. Habs schon probiert. Bringt echt nix.

@PuppetMaster
Hab ich schon probiert, bringt aber nix. Kann aber auch daran liegen dass ich mich mit dem Proggi nicht restlos auskenne. Vielleicht kannst mir ja da mal helfen.
 

PuppetMaster

Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
8.206
Original erstellt von DvP
@PuppetMaster
Hab ich schon probiert, bringt aber nix. Kann aber auch daran liegen dass ich mich mit dem Proggi nicht restlos auskenne. Vielleicht kannst mir ja da mal helfen.
Hab bei mir File -> New -> Next Boot + Drivers Trace gewählt (danach warten, Rechner startet neu, nach dem Windows-Start einfach laufen lassen)
Dann hab ich Trace -> Optimize System ausgewählt (wieder gleiches Spiel)
Bringt bei mir ca. 10 sec.

edit
Auf Chip.de hab ich folgende Anleitung gefunden:
http://www.chip.de/praxis_wissen/unterseite_praxis_wissen_8612013.html

/edit
 
Zuletzt bearbeitet:

CreatorZ

Ensign
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
228
@DvP
He, he so sieht (oder liest) man sich wieder. Hatte genau das selbe Prob unter WinXP beim booten. Keine Netzwerkkarte drin=superschnelles booten, Netzwerkkarte drin=megalangsames booten. Ich habe dann einfach für meine Netzwerkkarte eine feste IP eingerichtet (unter TCP/IP). Welche Nummern Du da nimmst ist eigentlich egal. Kann Dein Prob mit den Nummern eigentlich nicht verstehen. Du meinst doch IP's und nicht IRQ's, oder?

cu CreatorZ
 

DvP

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Original erstellt von CreatorZ
@DvP
He, he so sieht (oder liest) man sich wieder. Hatte genau das selbe Prob unter WinXP beim booten. Keine Netzwerkkarte drin=superschnelles booten, Netzwerkkarte drin=megalangsames booten. Ich habe dann einfach für meine Netzwerkkarte eine feste IP eingerichtet (unter TCP/IP). Welche Nummern Du da nimmst ist eigentlich egal. Kann Dein Prob mit den Nummern eigentlich nicht verstehen. Du meinst doch IP's und nicht IRQ's, oder?

cu CreatorZ
Na klar mein ich IPs und nich IRQs. Und zwar ist das Problem dass ich ganz bestimmte eintragen muss, dass ICS geht und bei der anderen muss ich die IP eigeben die ich von meinem Internetprovider bekommen habe.
 

PuppetMaster

Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
8.206
Bei beiden Netzwerkkarten (LAN-Verbindung 1 u. 2) kannst du feste IPs eintragen, z.B. 192.168.0.1 und 192.168.0.2.
Auf dem Zweitrechner dann 192.168.0.3. Die Subnetmask überall gleich, z.B. 255.255.255.0.
Die ProviderIP hat mit der NetzwerkkartenIP nichts zu tun, das geht über den Eintrag DFÜ.
 

gynni

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
13
tach,
ich bekam meine netzwerk karte vor dem ganzen tdsl kram und
und hab sie gleich eingebaut.
danach war es so ähnlich wie bei dir.
später dann brauchte ich t-online support um tdsl zum laufen zu bringen.nebenbei klagte ich dem mann mein leid und er zeigte mir unter systensteuerung-netzwerk einen eintrag den ich löschen sollte und schon lief alles wie vorher.:p
jetzt kommts :mad: leider weiss ich nicht mehr wie der
eintrag heißt
aber vielleicht hilft es dir als hinweis.


grüsse aussen harz gynni
 

DvP

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Original erstellt von PuppetMaster
Bei beiden Netzwerkkarten (LAN-Verbindung 1 u. 2) kannst du feste IPs eintragen, z.B. 192.168.0.1 und 192.168.0.2.
Auf dem Zweitrechner dann 192.168.0.3. Die Subnetmask überall gleich, z.B. 255.255.255.0.
Muss ich jetzt nochmal erklären dass er mir sagt dass diese IPs von verbindungen verwendet werden die er mir nicht anzeigt. bitte lies nochmal was ich oben geschriebe habe dann kennst dich vielleicht aus.
 

ALCx

Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
2.922
Original erstellt von DvP


Muss ich jetzt nochmal erklären dass er mir sagt dass diese IPs von verbindungen verwendet werden die er mir nicht anzeigt. bitte lies nochmal was ich oben geschriebe habe dann kennst dich vielleicht aus.
Ist genauso richtig wie ers geschrieben hat...nur mit dem Unterschied das die Gatewayadresse(diejenige die zum anderen Rechner geht mit ICS) automatisch von ICS mit der IP 192.168.0.1 belegt wird...soweit ich weiss sogar statisch....verwende bei der 2. Netzwerkkarte im selben Rechner aber unbedingt eine ANDERE IP aus einem anderen Netz! Also z.B. 10.0.0.1 ...hatte damit auch schon Schwierigkeiten...


Also Kurzfassung:
ICS Rechner:
192.168.0.1 fürs Netzwerk mit ICS(wird automatisch belegt)
10.0.0.1 fürs DSL-Modem

2. Rechner 192.168.0.2
 

PuppetMaster

Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
8.206
@ ALCx
Ja, hast recht. Für LAN-Verbindung 2 (Netzwerkkarte, an der das DSL-Modem hängt) sowohl andere IP und Subnetzmaske, dann müsste es funktionieren (wobei ich mir nicht sicher bin, ob man überhaupt ne andere SN-Maske braucht, aber so funzts auf jeden Fall).
 

ALCx

Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
2.922
Eine andere Subnetzmaske müsste eigentlich auch reichen :D ...also die Netzwerkkarte die zum dsl-Modem geht einfach mit ner anderen Subnetzmaske ausstatten also statt 255.255.255.0 : 255.0.0.0 und schon gibts keine Probleme mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

DvP

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
So habe jetzt gerade 2 feste IPs eingegeben und dauert trotzdem so lange. Weiß wohl keiner warum oder? Und bei dem Problem warum ich die IPs die ich möchte nicht wählen kann kann mir wohl auch keiner helfen, oder?
 

ALCx

Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
2.922
Original erstellt von DvP
Problem warum ich die IPs die ich möchte nicht wählen kann kann mir wohl auch keiner helfen, oder?
Doch...die IP 192.168.0.1 wird von ICS fest vergeben...es ist nicht möglich da eine andere einzutragen...

Falls dir diese nicht gefällt, verwende doch statt ICS eine Proxysoftware...soweit ich weiss ist es da egal(kann mich auch irren :) , da ich selber nur ICS verwende) was für eine du da verwendest.
 

DvP

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Ich muss mich so unklar ausdrücken, da ihr nichts von dem versteht dass ich sage. Ich kann die IPs nicht eintragen die ich will, auch windows kann die 192.168.0.1 nicht eintragen da es einen konflikt mit einer netzwerkverbindung anzeigt die nicht angezeigt wird. ich habe 2 netzwerkkarten drinnen und sie heißen aber 6 und 7. Das kommt daher dass ich oft die slots gewechselt habe weil ich an einen IRQ Konflikt dachte. Und jedes mal hat er einen neue Netzwerkverbindung erstellt. Wie kann ich jetzt die alten löschen wenn er sie nicht anzeigt???

Außerdem müsste er jetzt trotzdem schnell starten wenn die IPs fix sind. Is ja momentan egal welche ich eintrage, es geht mir nurmal darum rauszufinden ob es an den IPs liegt und nicht um die Funktionalität.
 

ALCx

Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
2.922
Original erstellt von DvP
Ich muss mich so unklar ausdrücken, da ihr nichts von dem versteht dass ich sage. Ich kann die IPs nicht eintragen die ich will, auch windows kann die 192.168.0.1 nicht eintragen da es einen konflikt mit einer netzwerkverbindung anzeigt die nicht angezeigt wird. ich habe 2 netzwerkkarten drinnen und sie heißen aber 6 und 7. Das kommt daher dass ich oft die slots gewechselt habe weil ich an einen IRQ Konflikt dachte. Und jedes mal hat er einen neue Netzwerkverbindung erstellt. Wie kann ich jetzt die alten löschen wenn er sie nicht anzeigt???

Außerdem müsste er jetzt trotzdem schnell starten wenn die IPs fix sind. Is ja momentan egal welche ich eintrage, es geht mir nurmal darum rauszufinden ob es an den IPs liegt und nicht um die Funktionalität.
Ähem ja...hab jetzt keine Lust nochmal alles genau durchzulesen was du bis jetzt alles probiert hast..also schreib ich einfach mal was ich machen würde...

Könnte es eventuell sein das Win Netzwerkkarten zu den vorherigen IPs sucht die es ja jetzt nicht mehr gibt und darum so lange dauert? :D

Karten jedesmal umstecken..was soll das bringen?

Also:
-Netzwerkkarten bei Hardware deinstallieren
-Sämtlichen bestehenden Verbindungen löschen
-sämtliche Netzwerksachen löschen(Protokolle, Client f.M usw.)
-neu starten
-alles wieder so einrichten...das Problem mit der vergebenen IP(obwohl nicht vorhanden) hatte ich auch schon bei ICS...das vorher geschriebene hat da geholfen

Wo genau dieses gespeichert wird kann ich dir nicht sagen...Format c: hilft da aber garantiert ;) .
 
Top