Bootproblem mit UDMA100 Controller!

B

BigPun

Gast
#1
Hallo!
Habe ein Problem mit meinem UDMA100 Controller (ist ein Controller von ADVANCE PERIPHERALS mit dem Highpoint HPT370 chip)
Beim Hochfahren geht er zwar ins Bios, erkennt auch die Platte korrekt(IBM), wenn es dann aber ums booten geht dann bringt er die Meldung "Kann vom angegebenen Gerät nicht lesen, Drücken Sie STRG+ALT+ENTF für Neustart!
Woran kann das liegen!??!?

Als Mainboard hab ich das Gigabyte 6bxe
Danke schon mal für die hilfe

Chris
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
#2
ich gehe mal davon aus, das die o.g. Platte partitioniert, formatiert und mit einem OS versehen wurde :)

hast du die Platte im BIOS des Controllers als BOOT-Platte deklariert??
hast du dein System-BIOS angewiesen von einem externen Controller zu booten (Einstellung auf SCSI setzen)?
ist die Platte richtig gejumpert?
alle Kabel richtig angeschlossen?
hast du ein UDMA 66/100 Kabel??? (sind sehr wichtig)

wenn´s immernoch nicht hilft

boote doch mal vom onBoard IDE-Controller - wenn das geht ist womöglich der externe Controller nicht i.o.
 

Valium110

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
896
#3
Ich habe ein ähnliches Problem mit meinem HPT370 on board.
Der bootet zwar, wenn ein OS drauf ist, aber wenn ich eins draufmachen will, bootet das OS (Win98SE) nicht mehr bzw. es will das System aktualisieren, macht das aber nicht (bleibt dabei hängen (Neustart hilft auch nicht)), ich weiß genausowenig, woran das liegen könnte.

Gruß Valium110
 

Franky

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
38
#4
ATA 100 Controller

habt Ihr den Controller angegen welche Platte er booten soll? Wird im Controler-Bios eingestellt !
in das bios kommt Ihr beim hoch fahren mit STRG.+H
und im Bord-Bios muß SCSI (also der Controller)als erstes gestartet werden und nicht HDD.
 
B

BigPun

Gast
#5
Hi !
- Ich hab im Board Bios auf SCSI umgestellt
- im Controller bios auf BOOT Platte (UDMA 5)
Die Platte selbst lass ich doch auf Primary Master oder??
Es kommt immernoch die selbe meldung

Was soll es denn sonst noch sein??


 

Franky

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
38
#6
ATA100 Controller

wenn du 2 Platten am Contr. hast muß die Boot-Platte an den IDE 1, und dem Controler-Bios mit geteilt werden
welche Platte gebootet werden soll. der blaue Stecker des 80 pol. Kabel muß in den Contr., der schw. in die Platte. und nehme mal alle Zusatzkarten raus.
 
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
608
#7
fang doch gaaanz unten an!

Moin!
Steck doch die Platte in den normalen IDEController, ganz allein ohne CD-ROM etc. Wenn er jetzt bootet ist die Platte O.K. Anschließend kannst Du Dih dann wieder mit dem UDMA100 Controller auseinandersetzen.

Step by step und immer mit der Ruhe...
 
B

BigPun

Gast
#8
Ja, am normalen Controller läuft das ganze ja einwandfrei (Daran läuft die Platte ja im Moment!)
Hat jemande noch ne Idee?!?
Ich dreh hier sonst noch durch!
 
B

BigPun

Gast
#9
Hab gerade mal von der win2k cd gebootet....
Da wird dann die Platte einwandfrei erkannt und ich kann sie auch für einen neuinstallation oder zur überprüfung der vorhandenen, welche auch ordnungsgemäß durchgeführt wird, auswählen!
Woran soll es dann also liegen das win2k einfach nicht booten will??
Bei ner Neuinstallation würde es anscheinend auch funktionieren!

WER KANN HELFEN??

DANKE
 

Hobbyschrauber

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
124
#10
ATA 100-Controler

Hallo BigPun,

vom Promise-Controller weiss ich, dass nur HD booten die am Controler selbst partitioniert und formatiert sind.
Blöde Geschichte aber vielleicht liegts bei dir auch daran?

 

[GSR]Iceman

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
80
#11
Ähnlich Probleme habe ich mit Promise ATA100 auf Asus A7V - wollte W2K draufhauen .. hat nichtmal die Platte erkannt (Controller schon) .. aber W2K nicht .. hab dann frustriert wieder auf ATA66 angeschlossen !
 
Top