Test Borderlands: The Pre-Sequel

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
7.839
#1
Man nehme „Borderlands 2“, eine neue Spielwelt, eine verringerte Schwerkraft, ein paar kosmetische Änderungen, den altbekannten Antogonisten Handsome Jack als neuen Vorgesetzten und eine Prise Claptraps: Fertig ist „The Pre-Sequel“, das die Wartezeit bis zum dritten Serienteil gekonnt überbrückt.

Zum Artikel: Borderlands: The Pre-Sequel
 
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
874
#2
Kann ich so unterschreiben. Es ist immer noch humorvoll und spaßig wie Borderlands 2, jedoch hat es sich auch auch ansonsten kaum geändert. Alte Stärken, alte Schwächen.
 

Igoo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
967
#3
Mir jucken schon die Finger aber mehr als 20€ will ich dafür einfach nicht ausgeben :/

Vor allem nachdem mich Teil 2 gar nicht mehr so stark motivieren konnte wie Teil 1.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.206
#4
Tjoa, war schon zu erwarten das sich spielerisch nicht zu viel ändern wird.

Die große Frage ist jetzt: Ist damit erstmal Schluss, oder wird die Serie bis zum bitteren Ende gemolken?
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
626
#5
Nene. Völlig unangebrachte Kritik. Es ist der Hammer. Im Gegensatz zu manch anderen Konzepten auch noch nicht ausgelutscht. Klar es hätte auch ein sehr umfachreiches DLC sein können aber das stört doch nicht einmal. Ist ja auch nicht BL3! Vor allem macht es im Gegensatz zu dem ganzen anderen scheiß einen heiden Spaß. Vor allem mit 2 oder mehr leuten auf dem Sofa. Der alten engine sei dank läuft das Splitscreen tool sogar. So kann man bequem mit einem Kauf zu 4. an einem Pc spielen. Zum Glück sind die Hardware Anforderungen gering.
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
140
#7
Ich habe ehrlich gesagt auch nicht mehr erwartet. Das Spiel war ja auch nicht als Borderlands 3 angekündigt, es war abzusehen, dass es eher ein Best-of sein würde, ein netter Happen für zwischendurch und für Fans der Reihe, bis irgendwann ein Borderlands 3 erscheint, das mehr zu bieten hat. Doch ob das jemals kommen wird, steht meines Wissens nach noch in den Sternen.
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
626
#8
Nur finde mal jemanden der es spielt, bisher hat es keiner in meiner Freundesliste sondern wartet das es günstiger wird nachdem man von Borderlands 2 mit dem Langzeitspaß doch eher enttäuscht wurde.
Naja ich meinte schon wirklich zusammen in einem Raum. Also braucht man auch nur einen Key. Der kostet 30€. Spielt man zu 4. macht das 7,50€ pro Spieler. Besser gehts doch kaum!
 

TheWalle82

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
472
#9
Man bekommt was zu erwarten war, finde ich absolut okay! Es wurde ja nie behauptet das es irgendwelche großen Neuerungen gibt.
 

mYc

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
17
#10
Das erste AAA-Game mit Linux-Release am Erscheinungstag. Habs vorbestellt und bereue es nicht. Es gibt zwar nicht viele Neuerungen zu Borderlands 2, aber es macht Spaß und das ist ja der Sinn der Sache.
 

Guest83

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.600
#11
Man könnte noch erwähnen, dass das Spiel am Releasetag auch für Mac und Linux veröffentlicht wurde, was bei AAA-Titeln bisher (fast?) noch nie vorgekommen ist. Ziemlich positive Entwicklung für Linux-Gamer.
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
992
#12
Ich finde BL-PS macht immer noch richtig fun. Klar kein Vergleich zu BL2, da die Charaktäre einfach nicht so gut abgedreht und lustig sind.
Zwar sind viele Witze richtig gute Einlagen, aber es fehlen einfach Persönlichkeiten ala Tiny Tina, die sich über das gesamte Spiel hinweg einbringen.

Der Schwierigkeitsgrad wurde im Vergleich zu BL2 auch etwas angehoben....was ich persönlich ganz gut finde.

Ich zock das aktuell mit einem Freund Koop und wir versuchen auch alle Nebenquests mitzunehmen, ich hab aber die Vermutung, daß die Hauptstory doch wesentlich kürzer ausfällt als noch in BL2. Kann das schon jemand bestätigen, der BL-PS schon durch hat?
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
553
#13
Ich finde die Spielereihe völlig überbewertet und die Grafik für meinen persönlichen Geschmack einfach hässlich. Habe das Spiel mal angespielt und danach gleich deinstalliert.
 
Dabei seit
März 2011
Beiträge
777
#14
Ich hab das Spiel in 10,5 Std. am WE durchgespielt (ohne viele Quests) und mich sehr darauf gefreut. Nach dem ersten Durchlauf kam bei mir aber auch das Gefühl auf "Und das war alles?". Klar es war von vornerein klar dass es nicht so gross wie BL2 wird, aber etwas mehr hatte ich mir schon erhofft. Naja ich werde trotzdem dranbleiben um noch ein paar Charaktar auf Level50 zu ballern, (und auch 60 oder 70). BL ist einfach DAS Game was mich die letzten Jahre am meisten gefesselt hat...
 

Deadbones

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.455
#15
hab erst 8h oder so gespielt und kenne das ende noch nicht, könnte aber wetten, dass vllt durch DLCs (die ja bereits angekündigt sind) noch verbessert werden würde ;)

mein eindruck (gladiator) und der meines kumpels (claptrap) ist aber positiv. wir haben unseren spaß damit :)
 

Axxid

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.871
#16
Ich bin noch immer zu geizig, mir eine GOTY-Version von BL2 zu kaufen (weil ich für das Hauptspiel nur 4€ bezahlt habe).
Humblebundle&Co haben mich kaputt gemacht :hammer:

Aber nach 153h BL2 kann ich mich über Langzeitmotivation eigentlich nicht beschweren..
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.435
#17
Borderlands muss man einfach im Koop zocken. Macht echt Laune das Spiel und natürlich werden die DLCs auch den Spielspaß verlängern. Die Schwierigkeit wurde definitiv angehoben. Da geht gerne mal die Munition aus und wenn der Charakter am Anfang nur 2 Waffen gleichzeitig tragen kann muss man echt schnell Waffen wechseln lernen. Die "neue" Schwerkraft sowie Sauerstoff-Mangel bringen noch zusätzliche Abwechslung ins Spiel. Man kann wirklich nicht mehr in einer Ecke hocken und den Gegner beharken sondern muss sich echt bewegen.
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
992
#18
Ich hoffe mal die sind beim Seasons Pass nicht wieder so geizig, daß man nur die StoryDLCs bekommt. Das man sich neue Chars trotzdem noch dazukaufen mußte war doch sehr unverschämt.

@killy

Da sagste was, in BL2 hats noch gereicht, einfach ne Sniper mitzunehmen und einfach alles aus der Entfernung wegzuballern, egal mit welchen Char.^^

Das geht jetzt im neuen defintiv nicht mehr. Gerade als Neueinsteiger könnte das auch mit den schlecht gesetzten Speicherpunkten und das zurücksetzen der Position beim Verlassen des Spiels, für Frust sorgen.^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.867
#19
Ich verstehe das Vollpreisgeblubber auch immer nicht.
Einfach ein bischen warten und gut ist. Alle Jahre wieder gibt es den Sommer und Weihnachts sale bei steam :D

Ich bin der Meinung bei Borderlands sollte man immer alle Missionen zocken! Da wird immer so viel Blech gelabert, einfach genial^^
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.435
#20
@ Asgard

In BL2 konnte man im Koop immer schön einen campen lassen und der andere hat die Gegner hervorgelogt und in Position laufen lassen. So kam man gut durch. Jetzt rennen wir wie die aufgeschreckten Hühner den O2-Fläschen hinterher damit die Sauerstoffanzeige uns auch lieb hat. :D
 
Top