brauche ich einen neuen kühler?: 2.66 to 3.06

melody

Newbie
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
5
hallo community,

ich habe ein dell dimension 8250 mit intel pentium 4 proz. 2.66 GHz, 533 MHz Front Side Bus (850E Chipsatz)

demnächst will ich den prozessor mit Pentium 4 3,06 GHz austauschen

meine frage ist brauche ich einen neuen kühler oder kann ich den vorhandenen kühler ohne bedenken benutzen.

für jeden tipp wäre ich sehr dankbar!!

gruß, melody
 

pho3niX

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.745
öhm....geht mich ja nix an, aber was willst du mit nem neuen prozessor?

der 2,66GHz sollte auf jedenfall noch ne zeit lang ausreichen^^

und wenn du dir schon was neues kaufen willst, dann wart, bis der prescott bzw. die neuen 64bit cpus von amd draußen sind, und kauf dir dann n neuen prozessor ;)

weil den unterschied zwischen 2,66 und 3,06 ghz wirst im "normalbetrieb" eh nicht merken^^ es sei denn, du arbeitest mit irgendwelchen rechenintensiven programmen....aber ansonsten kann ich nur noch mal sagen:

kauf dir lieber n prescott bzw. athlon64 :D
 

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
Zum Thema:

Wenn du dir eine neue CPU kaufst, achte darauf, dass du die "boxed"-Variante nimmst. Bei dieser ist bereits ein passender Kühler mit dabei, den du ganz einfach mit dem alten austauschen kannst.
 

Robin_Hood2003

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
459
Eine alte Upgraderegel besagt: Tausche erst eine Komponente aus, wenn du ca. das Doppelte an Leistung erwarten kannst.
Soll heißen: Kauf Dir erst ein Prozessor, der ca. 4 GHz hat oder 3,5 GHz 64 bit.
 

Sleepy

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
818
Soweit ich weis bekommt man den P4 nur in der Boxed Version.
Das aufrüten auf den 3.06 lohnt sich nicht wirklich.
Das ist genauso als wenn du nen Motor der 90 PS durch nen Motor mit 95 PS ersetzen willst.
 

melody

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
5
danke für den vielen tipps!

da ich mit mehreren programmen parallel arbeite und pentium 3.06 HyperThreading verfügt, dachte ich es würde sich lohnen..

wie ich sehe muss ich es mir noch mal überlegen :)

gruß, melody
 

pho3niX

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.745
ich denk ma, dass sich der neue prozzi wenn dann nur lohnt, wenn du dvds rippst gleichzeitig filme schneidest und neben bei noch was weiß ich was für anwndungen geöffnet hast....aber an sonsten wirst du den unterschied nicht spüren, sondern nur messen können ;)

MfG PhoeniX222
 

L.ED

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
304
HT Prozessoren währen zur Zeit in der Hauptsache für Render Software,
von Vorteil und Interessant. Sollte es nicht gerade dessen Sein was Du
vor hast?, Sparre Dir wirklich Dein Geld!
 
H

Hanibani

Gast
Zitat von melody:
da ich mit mehreren programmen parallel arbeite und pentium 3.06 HyperThreading verfügt, dachte ich es würde sich lohnen..
Also du merkst schon den Unterschied von nem 2.6er fsb533 zu einem
3.06HT Fsb 800er mit eventuell Dual Ram Betrieb wenn dein Board das
kann und du den passenden Speicher hast.
Wenn du das Geld über hast dann kauf, kauf darum weil du jetzt für deinen
2.6er noch gutes Geld bekommen kannst, was aber in 6 Monaten bestimmt ganz anders aussehen wird, auf alle Fälle verliert der je länger du wartest an Wert.
Der 3er Northwood wird sich noch halten, das aus dem Grund weil der Prescott für den 478 Sockel ne Niete ist. Erst wenn eine Palette an Prescotts mit geeigeneten Boards kommen wird sich was tun aber das wird dauern.
 

SL45i_user

Commander
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
2.809
Dieses System besitzt einen Intel 850E Chipsatz. Das heißt: Rambus
Und ausserdem ist der dort maximal einsetzbare Prozessor der P4 3,06HT. Dieser hat nur 133Mhz FSB, die neuere Variant hat zwar 60 Mhz weniger, aber dafür 200Mhz FSB, was einiges an Leistung bringt.

IMO bringt das vielleicht schon was, aber meinst du, dass sich das lohnt? Weil 210€ sind trotzdem noch relativ viel für nen neuen Prozessor.. :/
 
Top