Canon i560 --> Schmierbeständigkeit?

nitramblue

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
31
Canon i560 -->-> Schmierbeständigkeit ???

Hi,
möchte mir den Canon i560 zulegen, insbesondere wegen der geringen Druckkosten (laut c´t 26/2003 Test).
Habe aber nun darüber gelesen, das bei Canondrucker die Tinte (Pigmente) auch nach Tagen nicht trocknet, sodaß das bedruckte Blatt eigentlich immer eine potentielle Gefahr für Verschmierer und Abdrücke auf dem aufliegenden Blatt ergo unsaubere Qualität auch wenn man mal eine schriftliche Arbeit ausdruckt und diese dann an Dritte weitergibt, ist.

__Nun die konkreten Fragen, verschmiert die Tinte nur bei bei hoher Qualität (720 dpi und höher) oder auch schon bei Normaler (360 dpi und Entwurfsdruck)?

__Wenn die Tinte verschmiert, dann nur wenn man drauf rumrubbelt oder auch schon bei leichter Berührung?

Alles bezieht sich auf Normalpapier ohne weitere Oberflächenbehandlung für Tintendrucker.
Wäre sehr dankbar, wenn ihre eure Verschmiererfahrungen mit dem Canon i560 posten könntet oder anderen Canon Druckern, haben doch je immer die gleiche Tinte drinnen (glaube ich).

________

nitramblue


Alternative für mich wäre der Epson C84 mit den Dura Brite Tinten, ist allerdings im Verbrauch schon einiges teurer.
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Re: Canon i560 -->-> Schmierbeständigkeit ???

Ich besitze den i550 und kann nicht bestätigen dass das Druckergebnis von Canon-Printern nicht besonders wischfest sein soll. Alle Ausdrucke, egal ob Normal-, Foto- oder auch besonders beschichtete Papiere sind bei mir immer wenige Sekunden nach dem Ausdruck trocken und absolut wischfest, jedenfalls unter dem Gesichtspunkt einer normalen "Beanspruchung" des Ausdruckes. Ob die Prints auch unter Druck oder mit nassen Fingern abriebfest sind, kann ich nicht genau sagen, da ich meine Ausdrucke pfleglich behandele und nicht wild darauf rumrubbele ;) (ich kanns ja mal für dich testen). Das hängt sicher auch sehr stark vom verwendeten Papier und des Tintenherstellers ab.
 

Bubti

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.642
Re: Canon i560 -->-> Schmierbeständigkeit ???

Habe zwar den i850 aber da die Tinte und die Patronen gleich sind wird sich da wohl nicht viel tun.

Bei mir ist die Farbe jedenfalls kurz nach den Drucken trocken. Da verschmiert nichts wenn ich mit den Fingern drüber gehe.

Und das stimmt wirklich die Canon sind extrem billig in den Druckkosten.
Benutze seit neusten keine Orginal Patronen mehr sondern welche von Geha.
Die sind lauf einigen Test besser als die Orginalen. Kosten aber auch nur halbsoviel wie die Orginalen von Canon.
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
Re: Canon i560 -->-> Schmierbeständigkeit ???

Ich besitze einen Canon S520, die gleiche Tinte wird das wohl nicht sein. Zum Thema verschmieren kann ich bei diesem Canon-Modell folgendes sagen:

Im Treiber läßt sich die Trockenzeit der Tinte während dem Druck festlegen und zwar von kurz bis lang. Wieviele Sekunden daß sind wird leider nicht angegeben. Die Voreinstellung ist mittel, damit druckt der S520 sehr schnell und die Tinte verschmiert nach dem Ausdruck nicht.
Vor einiger Zeit hatte ich testweise mal auf kurz eingestellt und hier verschmierte die Tinte wenn unmittelbar nach dem Drucken über die Druckschrift gestrichen wurde.

Ich könnte mir gut vorstellen, daß sich diese Einstellung auch im Treiber des i560 finden läßt, sicher weiß ich das jedoch nicht.


Bye,
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Re: Canon i560 -->-> Schmierbeständigkeit ???

@Queen
Doch, ist die selbe Tinte. :)

P.S.: Wo finde ich denn im Treiber die Einstellung der Trockenzeit, habe ich noch nie gesehen?
 
Zuletzt bearbeitet:

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
Re: Canon i560 -->-> Schmierbeständigkeit ???

Hm, habe eben nochmal den Druckertest aus der c't nachgelesen und habe nicht über schmiereinde Farben gefunden.
Egal, Fakt ist, dass Tinte nie 100% Wasserfest sein wird. Je nach Papier und Tinte kann ein Druck aber schon rel. reibfest sein, wenn er aus dem Druker kommt, andere Schmieren noch nach Wochen.
Ob das ein spez. Canon-Problem ist weiß ich nicht; mein HP 1120C auf der Arbeit schmiert z.B. mit Original-Tinte auf Normal-Papier "wie die Sau", unsere kleine Canon-Familie zuhause (S450 und S520) dagegen machen mit KMP-Tinte recht schnell trocknende Ausdrucke; ganz so schön schnell wie bei meinem alten Epson 440 trocknet's aber nicht.
Mit PhotoPapier kann ich auch mit den Canons recht widerstandsfähige Ausdruck machen, aber mit einem nassen Schwamm darf man auch denen nicht kommen.
Ich kann Canon eigentlich nur empfehlen, da die Druckkosten bei den SingleInk-Modellen durchgängig sehr niedrig sind.
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
Re: Canon i560 -->-> Schmierbeständigkeit ???

@blümli:

Diesselbe Tinte für den S520 und den i560? Hätte ich jetzt nicht gedacht, der S520 ist doch schon ein bißchen älter, aber na gut.

Jo, blümli. Ich verwende für meinen S520 den (leider immer noch) aktuellen WHQL - Treiber für W2k/XP, Version 1.52.
Wenn ich jetzt die Eigenschaften des Drucker aufrufe, finden sich dort mehrere Register. Unter anderem auch das Register Wartung, wo Druckkopfausrichtung, Düsentest usw. gemacht werden kann. Auf der rechten Seite befinden sich bei mir drei weiter Einstellungen: "Ausschalten", "Autom. Ein/Aus" und "Eigene Einstellungen". Hier kann ich die Trockenzeit für die Tinte einstellen, von kurz bis lang.

Wie gesagt, der WHQL Treiber für den S520 bietet diese Möglichkeit, muß ja bei einem anderen Modell nicht unbedingt genauso sein.

Ach ja, den Treiber habe ich von der Canon-Website heruntergeladen.

Bye,
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Re: Canon i560 -->-> Schmierbeständigkeit ???

Ahh, jetzt hab ich´s auch gefunden. Immer wieder schön, da denkt man, man hat alles ausgiebig durchgetestet, um dann feststellen zu müssen, dass irgendwo doch noch ein nettes Schmankerl versteckt ist. Danke für den Tipp, werd´ ich demnächst mal ausprobieren.
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
Naja, ich habe die Einstellung auf Mittel - paßt. Ob das jetzt ein paar Sekunden länger dauert zum Drucken oder nicht, ist mir eigentlich egal.

PS: Ich verwende Pelikan-Ersatzpatronen, noch günstiger als die eh´ schon billigen Original Canon-Patronen und auch beim Ausdruck auf Glossy mit bloßem Auge kein Unterschied feststellbar - was will man mehr? (Noch billiger! :D)


Bye,
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Pelikan hatte ich auch schon, finde die allerdings nicht ganz so überzeugend (aber immerhin noch ganz brauchbar). Neuerdings verwende ich Geha-Tinte, die ist wirklich ausgesprochen gut und sehr günstig.
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
Naja, ein Bekannter von mir besitzt einen HP Deskjet 940C und mit Geha ist er überaupt nicht zufrieden.

Bye,
 

Bubti

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.642
Genau die geha Tinte ist sehr gut.
Laut Stiftung Warentest soll die Qualität besser sein als das orginal.
Die Geha patronen kosten ca 3,40 bei mindfactory.

Nur eins finde ich bischen schlecht an den Patronen sie passen nicht immer 100% in den Drucker. Entweder passt es mal genau oder mal wackeln die extrem dadrin oder man bekommt sie nur mit ein bischen mehr gewalt rein.

Aber sie passen trotzalledem irgendwie rein.
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Welche Tinten-Hersteller man benutzen sollte, ist sehr stark vom Druckertyp abhängig, kann schon sein, dass Geha bei HP´s nicht zu empfehlen ist. Beim Papier ist das genau so, manche Papiere laufen mit einigen Druckern hervorragend, bei anderen gibt es mit dem gleichen Papier eventuell Farbverfälschungen oder die Tinte verläuft.

@Bubti
Ich hatte auch noch keine Probleme mit der Passgenauigkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
Bei den Pelikan gibts mit der Paßgenauigkeit keine Probleme. Die Ersatzpatronen für meinen früheren Epson SC400 paßten einwandfrei und die jetzt hier für den Canon ebenfalls.

/Edit:

Ja, blümli. Da hast du wohl Recht, kann schon sein daß das bei den HP Printern vielleicht schlechter ist.

Bye,
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.077
HP Printer sind da ein bisschen empfindlicher, das kann ich aus Jahrelanger Erfahrung mit den Geräten bestätigen. Darum benutze ich immer noch die leider viel zu teuren Originalpatronen. Bin aber ansonsten sehr zufrieden mit HP.
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
Mit den Original-Patronen gibts beim Deskjet 940C keine Probleme, da druckt der Drucker zur vollsten Zufriedenheit meines Bekannten. Die Geha hat er soweit ich weiß einmal verwendet und seitdem nie wieder.

Bye,
 

wop

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.555
Re: Canon i560 -->-> Schmierbeständigkeit ???

Zitat von nitramblue:
Habe aber nun darüber gelesen, das bei Canondrucker die Tinte (Pigmente) auch nach Tagen nicht trocknet,
Wo haste das denn gelesen?
Außerdem: Canon baut, wie jeder ander Hersteller, Drucker in verschiedenen Preisklassen mit verschiedenen Druckwerken, da ist ein solch pauschales Urteil erstrecht sehr merkwürdig.

Bei meinem S750 sind selbst Fotodrucke direkt nach dem Ausdruck wischfest, obwohl das Papier dann noch leicht feucht ist; dabei habe ich die Trockenzeit im Treiber deaktiviert, Speed ist Alles :p

Die Trockenzeit ist per default aktiviert, um sicherzustellen dass das vorherige Blatt durch das neue Blatt nicht verwischt wird. Ursache ist IMO der superschnelle Ausdruck im Vergleich zu z. Beispiel Epson, die drucken Fotos meist wesentlich langsamer /doppelte Zeit.

wop
 

nitramblue

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
31
WOW JUNGS; Wahnsinnig viel und Wahnsinnig guter Response; DANKE :daumen:

Der Anschaffung des Canon i560 steht nichts mehr im Wege :)
Werde auch gleich noch einen Satz Geha ausprobieren und das mit der Trocknungszeit ist ja super, hab noch nie was davon gehört.

@blümli: Danke für das Angebot (rumrubbeln), aber ich glaubs dir auch so ;)

@wop: Das mit dem Trocknen habe ich dort gelesen: http://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=311&seite=7 evtl. nur übertrieben das ganze.....
 
Zuletzt bearbeitet:

Dude

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
88
Was ich bemerkt habe ist dass bei meinem neuen i560 die Originaltinte nicht Textmarker-fest ist, da hat die Originaltinte meines leider defekten HP 930C keine Probleme gemacht.
 
Anzeige
Top