CDex gestartet => Ausnahmefehler

n00blesupp

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.609
Moinsenn an alle,
ich habe mir eben mal die 1.51er Version des Programms CDex heruntergeladen und gleich installiert.
Wollte ein paar OriginalCDs aus meiner Sammlung auf den PC kopieren ...

Wenn ich nun die CDex.exe ausführe, kommt sofort ein Ausnahmefehler mit folgendem Text :

Der schwere Ausnahmefehler OE ist an Adresse 0028:C1816F59 in der VXD Data APIX(03) + 00000E39 aufgetreten'

Habt ihr eine Ideee, wie ich das Prog zum Laufen bringen kann oder an was der Fehler liegt. Im Hintergrund laufen keine Anwendungen...

thx.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.595
Versuche es mal mit den neuesten Aspi Treibern, hier kannst Du ein Checkprogramm runterladen, damit Du weißt welche Version drauf ist.
ftp://ftp.adaptec.digisle.net/software_pc/aspi/aspichk.exe
Dann bei CB im Downloadbereich den neuen Aspi Treiber laden und installieren, Neustart und noch mal versuchen ob das Problem weg ist.

Der Link ist wohl nicht erreichbar gerade, in der Datei mit dem Aspitreiber sollte Aspicheck auch sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

HONKITONKI

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.058
Hast du schon den Aspi-treiber installiert?
Es läuft ohne nicht richtig soweit ich es kenne, allerdings krieg ich auch dann eine andere Fehlermeldung.
Clonyxxl2.0.1.5 jammert auch immer rum wenn ich es nach einer neuinstallation vergessen habe zu installieren (ASPI).



Shit da war einer schneller
 

n00blesupp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.609
Was sind ASPI Treiber?

Also gehe ich jetzt so vor:
- Ich lade mir das Checkprog herunter und finde damit die Version heraus
- Dann installiere ich den ASPI Treiber, ist das dann egal, welchen ich nehme (muss ich den nächsthöheren zu meiner Version nehmen?)


Ich habe mir jetzt mal die Version 1.4 draufgehaun; die geht ...
... jedoch habe ich da immer relativ viele Fehler unter Jitter! Ist das normal, oder wie kann ich das abstellen?

Dann habe ich noch ein paar Fragen zu den Einstellungen:
  • Welche Encoder Version soll ich nehmen: MPEG I oder II
  • Soll ich die VBR Methode[/b] deaktiviert lassen?
    [*] Soll ich On The Fly MP3 Kodieren aktiviert lassen?
    [*] Unter CD ROM Typ steht bei mir Generic ... soll ich da vielleicht mal Auto-Erkennen machen ('habe ein relativ neues Samsung CD ROM); wenn ja, welchen Test?
    [*] Welchen Encoder soll ich überhaupt auswählen: Der, der schon eingestellt war? Irgendwas mit "Lame..".



Danke für eure Antworten!
 
Zuletzt bearbeitet:

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.683
ASPI = Advanced SCSI Programming Interface
Das ist eine von Adaptec entworfene Spezifikation die Applikationen eine einheitliche, hardware-unabhängige Schnittstelle zum Zugriff auf (SCSI) Hardware zur Verfügung stellt. ASPI 4.72 dürfte die aktuelle Version sein.

VBR (Variable Bitrate) zu aktivieren ist sinnvoll, da der Encoder die Bitrate individuell den Gegebenheiten des jeweiligen Songs anpaßt. Bei der Wiedergabe einer VBR-Mp3 schwankt dann die Bitrate, mal weniger mal mehr. Das ist Abhängig von den gewählten Qualitätseinstellungen beim Encoden.

On the Fly bedeutet, daß nach dem Rippen der Song gleich codiert wird.
Lame ist ein guter Encoder, du kannst das gerne mal selbst ausprobieren. Mit der Qualität der mp3 dürftest du im Großen und Ganzen zufrieden sein.

Bye,
 

n00blesupp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.609
Danke erstmal, aber was ist mit diesen Fehlern, wie bekomm ich die weg?
Auch wenn ich mir jetzt einen Song bei dem dieser Fehler aufgetreten war anhöre, sind manchmal kleine Hänger drin etc...

Zu den ASPI Treibern: Ich habe mir die neueste jetzt heruntergeladen und die Datei entpackt: Welche ist jetzt hier die Installationsdatei?


Dann hab ich noch ein paar themaunabhängige Fragen:
- Wie bekomm ich heraus, was für Programme ich in letzter Zeit über Systemsteuerung-Software gelöscht habe? Da ich vor kurzer Zeit ein Prog deinstalliert habe und den genauen Namen irgendwie nicht mehr weiß
- Was bringt beim Winamp die Einstellung 'priority class'?

Danke!
 

HONKITONKI

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.058
Zu den Jitter Fehlern, die habe ich nur wenn er die CD nicht fehlerfrei einlesen kann.
Entweder du testest die CD in einem anderem Laufwerk, da es große Unterschiede gibt in der Fehlererkennung oder nimmst mal eine andere CD.
 

n00blesupp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.609
Also:
Ich habe jetzt die Install.bat ausgeführt. Ist das normal, dass das DOS Fenster dann nicht automatisch schließt?

Egal... die 1.51 Version geht immer noch nicht!

Zu den Jitter-Fehlern: Das Problem ist bis jetzt nur bei 2 von 5 CDs aufgetreten (bei der einen waren alle Songs fehlerhaft; bei der anderen war nur das letzte lied fehlerhaft). Jedoch kann ich die CDs am PC sowie an meiner Anlage fehlerfrei hören/lesen.

Wie könnte ich das Wegbekommen?
Soll ich nicht die Auto-Erkennen Funktion für mein CD Laufwerk mal betätigen, da die Einstellung noch auf 'Generic' steht.
Wenn ja! Welchen Test soll ich dann wählen?

Wie soll ich diese VBR Funktionen handhaben? Waren bisher deaktiviert!


On the Fly bedeutet, daß nach dem Rippen der Song gleich codiert wird.
Dann könnte ich die Option doch eigentlich deaktivieren, da ich ja die CDs nur auf die HD kopieren will, oder?
Was bedeutet nocheinmal "Rippen"?


Könnt ihr mir nicht noch die beiden anderen Fragen beantworten? :rolleyes:
Wollte keinen Extra Thread mehr aufmachen!



Echt! Danke für eure Mühe! :hammer_alt:
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.683
Zitat von n00ble°suPP:
Was bringt beim Winamp die Einstellung 'priority class'?
Damit läßt sich einstellen wieviel Rechenzeit das System der winamp.exe zuweisen soll. Im Normalfall solltest du mit der Voreinstellung keinerlei Probleme haben. Die Einstellung High bzw. Realtime ist dagegen nicht empfehlenswert.
Unter rippen versteht man in diesem Zusammenhang das digitale Kopieren einzelner oder mehrerer Tracks einer CD-DA (Audio-CD) auf HDD.

Zitat von n00ble°suPP:
Dann könnte ich die Option doch eigentlich deaktivieren, da ich ja die CDs nur auf die HD kopieren will, oder?
Korrekt.

Bye,
 
Zuletzt bearbeitet:

n00blesupp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.609
Hmm, wenn Rippen das heißt, müsste ich eigentlich die Option aktivieren! :confused_alt:

Okay ... ich habe das Gefühl, dass keiner eine Ahnung hat, wie ich das Prob mit den Fehlern wegbekomme.

Vielleicht könntet ihr mir aber noch die folgenden 2 Fragen beantworten:
  • Wie bekomm ich heraus, was für Programme ich in letzter Zeit über Systemsteuerung-Software gelöscht habe? Da ich vor kurzer Zeit ein Prog deinstalliert habe und den genauen Namen irgendwie nicht mehr weiß?
  • Wie kann ich die Auto Erkennen Funktion bei CDex benutzen?

Daaanke!!
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.683
Zitat von n00ble°suPP:
Hmm, wenn Rippen das heißt, müsste ich eigentlich die Option aktivieren! :confused_alt:
Du hast gefragt, was On-the-Fly konvertieren bedeutet, was ich auch beantwortet habe. Rippen ist die Bezeichnung für digitales Kopieren, während on-the-fly codieren bedeutet, daß nach dem Ripp-Vorgang gleich im Anschluß encoded wird.

Die Auto-Erkennung kannst du klar mal machen, wenn es mit der Vorgabe-Einstellung nicht funktioniert. Wie man das benutzt? Auf den Button Auto-Detect klicken, dann kommt eine Meldung daß man das nur machen soll wenn Generic nicht funktioniert und dazu eine CD-DA eingelegt werden muß.

Bye,
 

n00blesupp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.609
Die Auto-Erkennung kannst du klar mal machen, wenn es mit der Vorgabe-Einstellung nicht funktioniert. Wie man das benutzt? Auf den Button Auto-Detect klicken, dann kommt eine Meldung daß man das nur machen soll wenn Generic nicht funktioniert und dazu eine CD-DA eingelegt werden muß.
Bis dahin wäre es ja auch noch klar! Nur ist das eben nur die halbe Wahrheit, da ich danach noch einen von zig Tests auswählen muss. Und da liegt mein Problem: Welchen soll ich da nehmen?
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.683
Das ist eine gute Frage....:D

Ich sitze jetzt gerade vorm Laptop und da kann ich das nicht testen. Werde aber heute Nachmittag am PC mir das mal ansehen, ok?


/Edit:

So, ich habe mir das gerade mal angesehen. In der Hilfe steht drin, daß einer der Tests ausgewählt werden soll, bei dem rechts in der Spalte "Pass" angegeben ist. Bei mir selbst werden 3 verschiedene angezeigt, jeweils mit Pass auf der rechten Seite.

Ich schlage dir vor, du wählst einfach den ersten möglichen aus und probierst es damit mal. Sollte das nicht funktionieren verwendest du den nächsten usw. Funktioniert gar keiner bei dir bzw. bringt kein Test das erwartete Resultat, liegt wohl die Ursache für die fehlerhafte Erkennung woanders.

Du bist ja gerade dabei die Firmware zu flashen, es ist gut möglich daß es daran gelegen hat. Kann aber durchaus sein, daß es auch mit aktueller Firmware nicht funktioniert. Sofern du die aktuellen ASPI-Treiber installiert hast, werden dir dann nicht mehr viele Möglichkeiten übrig bleiben. Als Alternative müsstest du ein anderes Programm zum Rippen von CD-DA verwenden.

Eine Empfehlung an dieser Stelle von mir: EAC


Bye,
 
Zuletzt bearbeitet:
Top