News CeBIT: ATi mit Abwärts-Bridge für PCI-E-Chips

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Nachdem in den letzten Wochen viel gemutmaßt wurde, inwieweit ATi durch native PCI-Express Unterstützung einen Performance-Vor-, aber einen wirtschaftlichen Nachteil haben würde, konnte heute eine Antwort auf zumindest eine dieser Fragen gefunden werden.

Zur News: CeBIT: ATi mit Abwärts-Bridge für PCI-E-Chips
 

chris.

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
hmm PCI Express Hype? Das ist ja schon fast eklig. War das damals ISA -> PCI auch so? Ich verstehs nicht. ;o)
oder gibts AGP morgen nicht mehr weils einfach so sau lahm ist und keine Spiele laufen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Marauder

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.173
mmh, weiß ich nicht, obs damal son Hype gab, da ich im 1. PC ne PCI Karte drinne hatte, ne Matrox Mystique mit 2MB. Und auch beim Umstieg von PCI-> AGP war es meines Wissens auch ned so der Hype, klar die Industrie will verkaufen, die Werbung suggeriert jedem, da er das braucht, unbedingt haben muß und letztens Endes gibt der Konsument/Verbraucher irgendwann dann doch nach und kurbelt wieder die Wirtschaft an.

Doch es gibt sie auch heute noch, die PCI- Grafikkarten, sind zwar wenige geworden und auch ned richtig billig, aber es gibt sie noch.

Von daher kann ich mir nicht vorstellen, daß sich PCI-X sofort durchsetzen wird, auf längere Sicht, sprich in einem bis zwei Jahren wird es sicherlich zum alltäglichen geworden sein.

greez:)
 
Zuletzt bearbeitet:

STEEL

Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.590
Ich finde das alles ist nur reine Abzocke. Wer brauch PCI-Express bei Games? Keiner! Ist doch nichtmal AGP 8x richtig ausgereitzt. Die Hardware ist um Lichtjahre dem eigentlichen Nutzen in Games vorraus. Ich denke das es mindestens 2 jahre dauern wird bis PCIE wirklich gebraucht wird. Bis dahin gibts den R620. Also kein Grund zur Panik. Ersteinmal schauen was die neue Technik wirklich bringt und wann es in Games wirklich Nutzen bringt.
Bis dahin ist man mit einer AGP-Karte ausreichend versorgt.
 

Shadow86

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.524
Da haben wir was gemeinsam! :D

Ich sage nur Athlon 64 bei Dir und Prescott bei mir! :D
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.342
Ich denke mal den wenigsten ist überhaupt bewusst, warum ausgerechnet PCI-Express.
Ihr denkt immer sofort an Spiele...ey, dafür ist der PC nicht gemacht.
Schonmal daran gedacht, dass neue Schnittstellen wie PCI Express auch noch andere Vorteile als vielleicht Frameraten in Games mit sich bringen können?

PCI Express kann zum Beispiel deutlich mehr Strom liefern.
PCI Express kann und wird dazu genutzt werden, die Brück zwischen North und Southbridge herzustellen.
PCI Express kann den PCI Bus für RAID Controller oder Gigabit-LAN ablösen, die einfach die theoretische Bandbreite ausnutzen könn(t)en.
PCI Express überträgt nichtmehr parallel sondern seriell.

Um nur ein paar Kleinigkeiten zu nennen. :o

mfg Simon
 

Tronx

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.953
Damals gabs nicht umbedingt so einen Hype. Wie auch, gab kaum so eine Präsenz wie heute. Damals nannte man man PCI in Verbindung mit PnP karten - Plug and Pray
Aber ich finde den Schritt in richtung PCI-Express gut, lediglich der Name ist ein wenig ... naja...
 
T

The Grinch

Gast
ISA, EISA, VL, AGP, PCI-X/PCI-E.........
Ich hab noch Boards gesehen mit ISA/EISA/VL - Steckplätze ! Ich hoffe doch inständig das wir von solchen grauenhaften konstellationen verschont werden.
 

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
PCI Express ist eine tolle Entwicklung von Intel.
Aber der Nutzen für die User ist begrenzt, auch auf Jahre hin betrachtet.

mal im einzelnen:

PCI Express kann zum Beispiel deutlich mehr Strom liefern.
> Wie soll ein Kühler für 75W auf einer Steckkarte aussehen ?
> Wie soll bei BTX diese Power einfach mitgekühlt werden ?

PCI Express kann und wird dazu genutzt werden, die Brück zwischen North und Southbridge herzustellen.
> Wunschdenken, nur Intel denkt in diese Richtung. Außerdem halten es Marktkenner für sehr gewagt, daß dann die Verbindung voll kompatibel ist, denn sonst könnten Chipsätze verschiedener Hersteller gemischt werden.

PCI Express kann den PCI Bus für RAID Controller oder Gigabit-LAN ablösen, die einfach die theoretische Bandbreite ausnutzen könn(t)en.
> Treffer, x1 (266 Mb/s) ist wirklich Top. Allerdings wäre ein PCI/x1 Kombi-Steckplatz viel besser gewesen, da nicht absehbar ist, daß je alle PCI-Karten an Geschwindigkeitsmangel leiden werden.

PCI Express überträgt nichtmehr parallel sondern seriell.
> ja, und es gibt Punkt zu Punkt Verbindungen.
> Wobei nur x1 seriell bleibt, x16 ist 16-fach parallel zzgl. seriell auf den 16 Leitungen.


Für die Graka reicht AGP 4* ff. voll aus. Vielleicht hätte man den AGP-Steckplatz um einen (halben) x4 Rückkanal erweitern können, damit wäre der auch zukunftsfähig gewesen.
 

Carsten

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
PCI Express kann und wird dazu genutzt werden, die Brück zwischen North und Southbridge herzustellen.
> Wunschdenken, nur Intel denkt in diese Richtung. Außerdem halten es Marktkenner für sehr gewagt, daß dann die Verbindung voll kompatibel ist, denn sonst könnten Chipsätze verschiedener Hersteller gemischt werden.
Das ist schonmal falsch. Nicht nur Intel denkt und agiert in diese Richtung.
Wozu noch ein extra Interface entwickeln/weiternutzen, wenn man eine optimal geeignete Verbindung sowieso integriert hat?

Ob man Norht- und Southbridges nun nach Belieben mischen kann, bestimmt AFAIK immer noch die Lizenzpolitik der Hersteller.
 

Winder

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
388
Was haben nur alle gegen Simon

PCI Express kann zum Beispiel deutlich mehr Strom liefern.
>wenn man sich mal ein paar Statements von einigen Profis im 3DCenter-Forum anhört, dann hab ich jetzt schon Angst, dass die nächsten Midrange-Grafikkarten aufm AGP-Port einem extra Stromanschluss benötigen. (ist natürlich eine schlechte Entwicklung)

PCI Express kann und wird dazu genutzt werden, die Brück zwischen North und Southbridge herzustellen.
>Ja, gut. Dass glaube ich jetzt auch nicht. Da mit dem Hypertransport etwas geschaffen wurde was, meiner Meinung nach, besser ist. AMD, Nvidia und ALi verwenden ihn schon und das VIA-Gegenstück ist glaube ich nur eine leichte Abwandlung.

PCI Express kann den PCI Bus für RAID Controller oder Gigabit-LAN ablösen, die einfach die theoretische Bandbreite ausnutzen könn(t)en.
>Ist doch ein sehr guter Punkt. Bei PCI-Express müssen sich TV-Karte, Soundkarte, Gigabit-Lan, RAID Controller nicht mehr die gesammte Bandbreite teilen. (Gigabit-Lan und ein RAID Controller werden sicher von der zusätzlichen Bandbreite profitieren können)

PCI Express überträgt nichtmehr parallel sondern seriell.
>Ja, Ok. Dass ist die Technische Umsetzung, aber was soll daran jetzt so schlimm sein. Es ist halt schnell und billig.

>>In allem ist PCI-Express doch eine gute Entwicklung. Besser wäre es natürlich gewesen wenn es schon zum Start 2x Ports gegeben hätte, aber so schlimm ist das jetzt auch nicht.
 

dervirus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
391
ah lol , was soll das ganze ? meine radeon 9800 pro hat so gut wie keinen untershcied zwischen agp4x und agp8x
wozu dann schon wieder was schnelleres ? damit alle n00bs meinen , sie bräuchten ein neues mainboard :wall:
 
Top