cel500+intel se440bx-2 übertakten möglich?

palooza

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
892
hi leude,

hab nun schon echt viel gelesen aber schlau geworden bin ich immer noch nich. bin verzweifelt und echt für jede hilfe dankbar!
meine frage: gibt es überhaupt ne möglichkeit nen celeron500 aufm intel se440bx-2 board zu übertakten? hab schon dies und das gelesen (sogar daß man den pin B21 mit klebeband abdecken soll!) manche sagen es geht gar nich, manche sagen anders, aber ne anleitung konnte mir noch keiner geben.
wir haben bisher das bios auf den neuesten bei intel erhältlichen stand gebracht.
also lange rede kurzer sinn: weiß jemand wies geht, oder vielleicht ob man für softfsb nen plugin für den pll bekommt, etc. bitte melden!DANKE!

schöne grüße
palo
 

Moonstone

Banned
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
Der Celeron 500MHz hat noch einen 66MHz FSB. Der 440BX Chipsatz untersützt sowohl 66MHz als auch 100MHz. Jetzt weiß ich leider bei deinem Board nicht, ob du auch noch Zwischenschritte einstellen kannst. Ich selbst hatte auch mal einen Celeron 500MHz und kann aus Erfahrung sagen, dass du ohne spezielle Kühlung nicht viel mehr aus dem rauskitzeln kannst. Probiere mal den FSB auf 75MHz zu erhöhen, das läuft, soweit ich weiß noch stabil. Alles, was darüber hinausgeht wird dann instabil. Mit 75MHz FSB kämst du beim Celeron 500MHz auf insgesamt 563MHz. Aber wie schon gesagt, das hängt von deinem Mainboard ab, ob sich der FSB überhaupt auf einen Wert zwischen 66MHZ und 100MHz einstellen lässt.
 

palooza

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
892
leider hab ich gar keine möglichkeit im bios den fsb zu verstellen und auch softfsb hängt nur den rechner auf, obwohl der richtige pll (icworks w149x) gewählt is.da bleibt nur der reset dann. bin wirklich ratlos.

gruß palo
 

Moonstone

Banned
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
Ist das ein original Intel Board? Wenn ja, hast du keine Chance, die bieten nur die offiziellen FSB Taktraten an. Da musst du dir entweder ein anderes Board oder eine andere CPU suchen.
 

palooza

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
892
na das iss zwar nich sehr erfreulich aber doch mal ne eindeutige aussage. danke moonstone!
ich frag mich nur warum das mit dem softfsb nix funtzt. sollte es doch, oder? naja ich glaub nich daß ich mir für die kiste nochmal was neues kaufe, da zwei tolle rechner im haus sind. dacht nur wenn ich schon mal son altes ding habe, das keinen mehr stört, wenns hops geht, dann könnt ich das ja als übungobjekt benutzen bevor ich mich an meinen tb900 traue.
danke für die hilfe nochmal, und ach ja falls jemand ein altes mobo loswerden will auf das ein cel 500 passt und das sich übertakten läßt, nehme ich es SEHR gerne! :)

schöne grüße
der palo
 

Mogadischu

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.783
Mainboard Handbuch

lunsch doch mal ins handbuch deines mainboards, ob du den fsb nicht über jumper oder dip-schalter verstellen kannst.
 

palooza

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
892
hab ich schon gemacht, aber die einzigen jumper dies gibt, sind um ins bios setup zu kommen. aber da gibt es auch gar keine möglichkeit den fsb umzustellen. langsam glaube ich auch, daß intel da einfach alle türen dich gemacht hat.
gibts vielleicht noch andere software-tools außer softfsb die sowas tun? für den gibts nämlich keinen support mehr, sonst hätt ich die gefragt, warum der shiet nich funktioniert. und irgendwelche cpu-pins mit nagellack zu überpinseln is mir glaub ich dann doch zu riscy, vorallem weil ich da nich genügend basiswissen habe.

grüße
der palo
 

Mogadischu

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.783
Also wenn das board an sich keine anderen takte zulässt, dann nützt dir auch die beste software nichts. da hilft nur n neues board, willste vielleicht meins haben? kriegste aber nich :p, da macht sich doch demnächst n 900er celi drauf breit, und wehe der läuft nicht mit mindestens 1.2 GIG, dann aber.......
 

Moonstone

Banned
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
Ich hatte ja bereits erwähnt, dass man bei original Intel Boards nur die von Intel auf spezifizierten FSB Geschwindigkeiten einstellen kann. Ein 440LX Board lässt sich ausschließlich mit 66MHz FSB betreiben. Bei einem 440BX Board kann man zwischen 66MHZ und 100MHz wählen. Ein i815 Board bietet zusätzlich noch 133MHz FSB an. Zwischenfrequenzen gibt es bei Intel Boards nicht!
 

palooza

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
892
na ja gut klappe zu affe tot.
und was man tun muß (und obs überhaupt geht) um beim celeron den multi umstellen hab ich auch noch nich gehört.
man kann halt nich immer was machen.

danke euch
schöne grüße
der palo
 

Mogadischu

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.783
also ich hab intel 440BX und ich kann:
66 , 75 , 83 , 100 , 102 , 105 , 110 , 112 , 115 , 120 , 124 , 133

von wegen nur offizielle takte
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Was Moonie meint, und da stimme ich ihm durchaus zu, sind nicht nur Boards, die auf *ntel-Chipsätzen basieren, sondern direkt von *ntel gefertigt und vertrieben werden.
Da wäre *ntel ja auch schön blöd, sich das eigene Chip-Geschäft durch Übertaktungsmöglichkeiten seitens der Mainboards kaputtmachen würde...

hth,
Quasar
 
Top