News CES: Intel zeigt fertige Portable Media Player

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.341

lufkin

Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.370
interessieren würds mich schon. wird aber sicher nich billig. ich denk 500 mücken wirds sicher kosten. was meint ihr?
cu all
lufkin
 

phs

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
468
Naja. Klingt cool, aber 500 Euro wird das Teil bestimmt nicht kosten. Zu diesem Preis würden sie ja nichts verkaufen. Man muss sich nur mal vorstellen, dass das im Prinzip ein abgespeckter PDA ist. Und PDA's gibts schon für 300-400 Euro. Ich würde den Preis knapp darunter schätzen, so ca. 200-250 Euro. Und dann ist so ein Gerät erst wirklich interessant!
 

linkser

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
8.229
@3

ja aber nur abgespeckt bei den organizerfunktionen.

das ding hat ja ein besseres display als die meisten pdas, ne festplatte drin und nen richtiges line-out.
 

Jujjine

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
562
Naja PDAs haben aber auch nicht 20 Gb :D
Wer nen Multimedia-Handheld haben will soll auf die PSP vpn Sony warten. Ist vom preisleistugsverhältnis günstiger, nur der Speicherplatz ist nicht so groß.
 

phs

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
468
@4
Na gut. Aber das Display ist vermutlich kaum grösser und qualitativ besser. 20 GB Festplattenspeicher dürften wohl kaum viel teurer sein als 64 MB oder gar 128 MB Flash-Speicher, den man sich dann ja sparen kann und ein Line-Out kostet auch keine 50 Euro.

@5
Fast jeder Pocket PC hat einen Intel drin. Und die sind genau gleich teuer, ob die jetzt in einem PDA oder solch einem Portablen Media Player stecken.
 

linkser

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
8.229
@7

ne 20GB Festplatte ist mit sicherheit teurer, sind ja auch keine normalen 3,5'-Festplatten die da verbaut werden.

meinste wieso so festplattenmp3-player teurer sind als so kleine player mit 128MB?
 
Top