CG-Stepping - doch nich besser

Accuface

Captain
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
3.581
Kompatibilität nicht besser
Sämtliche von ZDNet getesteten DDR400-Module von Corsair, Kingmax und Memory Solution, die mit dem C0-Stepping nicht einwandfrei funktionierten, waren auch mit dem CG-Stepping nicht funktionsfähig. Lediglich der Speicher von Samsung und Infineon lief problemlos. Der Einsatz von drei baugleichen DIMMs mit DDR400 scheint nach wie vor nicht möglich zu sein. Die drei Infineon-Module (HYS64D64320GU-5-B) mit je 512 MByte DDR400 konnten zwar in Betrieb genommen werden, liefen aber dann nur mit der halben Geschwindigkeit (100 MHz), wenn 2T Command deaktiviert war. Stand die Option auf Auto wurden der Speicher mit 130 MHz angesteuert. Die manuelle Einstellung im Bios auf DDR400 ließ den Rechner erst gar nicht starten.

und noch was wichtiges: Der Datendurchsatz des CG-Steppings ist mit dem Benchmark-Tool Sandra 2001 TE circa 15 Prozent! niedriger als die ältere Variante (C0-Stepping). Dieser Leistungseinbruch ist auf die höheren Speicherzugriffszeiten (L2-Latency/-Replace) zurückzuführen

Quelle:hier
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hrafnagaldr

Gast
tja ich werd mir wohl doch keinen A64 holen...
dachte eigentlich daran mit sockel 939 und neuem stepping nen A64 zu holen aber wenn der so rummuckt dann lieber nicht
und wenn ich dann noch den artikel zum cool'n'quiet lese dass ich im jahr damit evtl. so 35€ an strom spare, dann kann ich gleich auf das neue prescott stepping und LGA775 warten..
 
Zuletzt bearbeitet:

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
danke für den link. müssen also demnächst schon wieder alle tests neu geschrieben werden, bzw. werden rückverweise aufs ältere stepping unzulässig sein, weil das besser war, wenn die speicher passten.

soll ja schon öfters vorgekommen sein, dass man die latenzen raufnahm, nachdem ein produkt sich in den köpfen der leute performancemässig ungefähr etabliert hatte:

warum müßte amd da besser sein als sis oder via?


die letzten beiden zeilen auf seite 4 des reviews mit den l2-latenzen sind wohl, worauf es ankommen soll.

aber zdnet scheint ja total pro intel zu sein, denn sonst könnte man wohl so etwas nicht schreiben:

"In Sachen Speicherkompatibilität hat sich indes noch nicht viel getan. Möglicherweise verfügt das CG-Stepping über Vorteile. Diese konnten während der Tests jedoch nicht verifiziert werden. Es ist allerdings möglich, dass zukünftige Bios-Versionen, diese Vorteile zur Geltung bringen.

Dies könnte auch für die Performance des CG-Steppings zutreffend sein. Derzeit sieht es noch anders aus. Ohne manuellen Eingriff ins Bios ist die neue Version langsamer als das ältere C0-Stepping. Erst wenn die mit dem CG-Stepping verfügbare Speicher-Option 2T Command deaktiviert wird, erreicht die neue Athlon-64-Version die Leistung des Vorgängers."
 
Zuletzt bearbeitet:

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
@perfekt: Was ist da pro Intel? Bitte erklär es mir. Für mich steht da nur, das keine Vorteile vom neuen Stepping erkennbar sind. Gut es gibt einen anderen Test der sagt das neue Stepping funktioniert besser, aber das Zitat aus den Artikel ist nicht pro Intel. Und hör doch auf deine Aussagen auch noch fett zu machen, so wichtig sind deine Erkenntnisse auch nicht. Mach hier sonst auch keiner.
 
H

hrafnagaldr

Gast
Ist zwar offtopic (dennoch ein netter Vergleich) aber Hohmanns Rede war lt. nem Fuldaer Gericht auch nicht antisemitisch, schert aber trotzdem keine Sau :D
Ist zwar nicht Pro-Intel die Aussage wird aber trotzdem so ausgelegt :D

Momentan bin ich weder von Intel noch von AMD begeistert, wollte im Mai aufrüsten aber ob ich da was Vernünftiges für mein Geld bekomm...
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
Ja und in der CDU ist es so: Die Rede war antisemitisch, aber es stört trotzdem keine Sau. Aber lassem wir das lieber. Ist ein zu heikles Thema um in einem Thread über CPU-Steppings diskutiert zu werden.

Mit aufrüsten ist eh so eine Sache in nächster Zeit. Viele neue Sachen sind unterwegs, aber noch nicht ganz ausgereift, un trotzdem sauteuer. Kann man schnell mal danebengreifen.
 
H

hrafnagaldr

Gast
jupp vor allem da nun nicht ganz klar, wann intel die erste 64bit destop-cpu bringt... das kann 2005 sein oder aus witzigkeit schon mit dem neuen prescott stepping...

ach alles kacke :D
 
Top