Chieftec -> Gehäuselüfter

Weedy

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
39
Hallo,
unzwar geht es um folgendes:
Ich habe einen absoluten low-noise Pc mir zusammengestellt, jedoch bin ich mit dem resultat nicht ganz zufrieden.
Ich habe durch Ausprobieren und experimentieren herausgefunden, dass meine 12er Papst Gehäuselüfter, die sich in diesen lilanen Einschüben am Gehäuse befinden, ziemlich laut sind.
Nach experimentoieren fand ich dann heraus, dass es daran liegt, dass die schwingungen des Lüfters vom Gehäuse aufgenommen werden und es dann als Medium zur Geräuschverstärkung dient.
Ich weiß, dass es normalerweise Solche Schrauben aus selicon gibt, die diese schwingungen aufnehmen, jedoch gibts diese in meinen Chieftec nicht, da ich solch Einschübe habe.
Wie also schaffe ich es, dass die Schwingungen von den Lüftern nicht vom Gehäuse aufgenommen werden, sprich wie isoliere ich diese Einschübe oder ob es da schon was zu kaufen gibt o.ä.?!

Bitte um Hilfe!!!

mfG
Weedy
 

Comlight

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
29
Hi,

hatte exakt das gleiche Problem.
Habe einiges rumprobiert (z.B. mit Kork) aber irgendwie klappte das alles nicht so zufriedenstellend. Im Endeffekt hab ich dann meine ganzen Lüfter auf 5 Volt lauffen lassen (Stromkabel umgepolt).
Also wenn Du Dir wie ich die Zähne ausbeisst :) kannst Du vielleicht diese Möglichkeit (Lüfter auf 5 Volt) in Erwägung ziehen.

Gruß
Comlight
 

drAne

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
43
Probier doch mal irgendwie schaumstoff (z.B altes Softpad) zurechtzuschneiden und dann zwischen einschub und lufter klemmen das nimmt doch bestimmt die vibrationen auf.

die idee ist vielleicht blöd aber nen profi für sowas bin ich auch nicht.
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.292
Ich habe auch so einen Lüfterrahmen in meinem Yeong Yang. Nach wildem Rumprobieren habe ich den Lüfter letztendlich a) mit Moosgummi an den Ecken entkoppelt und b) auf 5V gedrosselt. Ist allerdings auch ein recht billiger Lüfter.
 
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
520
Bei Caseking kann man sogar dafür extra Gummi ähnliche Shockpads kaufen, die man dann zwischen Gehäuse und Lüfter zwischenbaut, so werden dann die Vibrationen abgefangen! Auch mit 12 V, was bei meinen 2 Papst 12db Lüftern auch nichts macht :D
 

Weedy

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
39
Also da ich eher der "Bastel-Mensch" bin habe ich mir selbstklebendes Schaumstoffband geholt (zur Abdichtung von Fenstern) Und diese dann am Rahmen der Kästen rangeklebt und es is schon ein Unterschied zu erkennen, jedoch werden (natürlicher Weise) durch die Klammern noch Vibration versendet, sodass eine vollige Ruhelage nicht möglich ist.
Kann mir das jemand mit den "umpolen auf 5V" erklären, dann kann ich das auch noch ausprobieren.
Zugleich wollte ich noch Fragen, ob jemand eine Ahnung hat wieso mein CPU jez noch so laut ist.
Ich habe AC TC2 (19db) und ich finde für 19db ist die Geräuschkullisse einfach zu hoch, da das Chieftec Gehäuse nun ein sher gutes Meduim zur Klangversterkung ist denke ich mal, dass dort wieder die Vibrationen vom MB zum Gehäuse weitergegeben werden, jedoch was kann man da tun? Gibt es dort bestimmte Isoliereungen fürs MB zu kaufen wenn ja, bitte Link!

so long
mfG
Weedy

PS: TAGAN Netzteil rockt, dachte erst, dass es garnicht an sei - so leise ist es!
 

Freaky01

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
724
Zuletzt bearbeitet:
Top