News Chipmarkt: Umsätze steigen um 14,2 Prozent

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
Mit einer Umsatzsteigerung von 14,2 Prozent auf 181,7 Mrd. Dollar hat der weltweite Chipmarkt im abgelaufenen Jahr seine Renaissance gefeiert. Dabei war vor allem eine starke Entwicklung in der zweiten Jahreshälfte für den Aufwärtstrend verantwortlich.

Zur News: Chipmarkt: Umsätze steigen um 14,2 Prozent
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
"Absolute Nummer eins blieb 2003 mit weitem Abstand Intel, das seinen Chip-Umsatz um 14,1 Prozent auf knapp über 27 Mrd. Dollar steigern konnte.."

ist halt "volks-intel", "equal opportunity employer" - fortschrittlicher, menschennäher geht es möglicherweise für us-verhältnisse kaum noch. meine lebenserfahrung. und die unbedingte profitorientierung intels wäre vielleicht auch so etwas wie angst vor der restlichen us-wirtschaftsumwelt? einem teil von der? "so lange unsere zahlen stimmten machten uns die anderen nicht platt, erhielte sich unsere "volks"firma?"

und viele scheinen das nach wie vor zu wissen und zu honorieren. kommt mir so vor. speziell in der unangepassten und nonkonformistischen computergemeinde. "chipzilla" vielleicht auch anteilig so etwas wie ein liebesbegriff?

außerdem wäre intel evtl gar nicht (so viel) teuerer als amd, in einer differenzbetrachtung "kaufpreis minus verkauferlös einer gebraucht cpu"?

schließlich macht (in nämlicher betrachtungsweise) mercedes-benz mit dem slk200 in bremen auch das billigste auto deutschlands: keines ist (relativ) wertstabiler.

werde mich (nur für mich) mal für die geschichte amd's ein bißchen mehr interessieren: z.b. warum diese bayrischen äh texanischen cpu-rowdys wirklich aus ihrer heimat weg mussten. ist doch nicht normal, wenn man seine leute gut behandelt, als arbeitgeber "glokal" integriert ist/wäre. gingen die evtl. ,weil sie quasi mussten, evtl. weil für die keiner mehr für die anständig arbeiten wollte? oder zu wenige?

"oppressed so hard, they could not stand - let my people go!?" und am ende gehen immer die besten zuerst, verlassen unterdrücker/ausbeuterfirmen ziemlich flott, sobald sie es begriffen haben - und mit dem rest kann man keine firma betreiben (nix neues unter der sonne). dann ist "pillo", hängen im schacht. und das (fast-) ende kommt schnell.
 
Zuletzt bearbeitet:

Michi

Banned
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
574
Edit: Vielleicht sollte doch eher CB lernen was Zeilenumbrüche sind.

Google -> nl2br
Google -> htmlentities
 
Zuletzt bearbeitet:
Top