News Classic-Produkte: EKWB kategorisiert Kühler optisch und preislich neu

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.688
Wieso willst du da Glas und nicht Kunststoff? Angst das der Kunstoff nach ein paar Jahren Nutzung trüb wird?
Kunststoff ist einfach VIEL einfacher herzustellen.

BTT: Bin ich Blind oder wieso sehe ich nirgends ein vergleichsbild von Classic zu Quantum?

Fluid ist ja wohl nen Witz... Oder wer will schon freiwillig ein Alu kühler im Gehäuse? Die 15€ unterschied sind das nun definitiv nicht wert.
 

Onleini

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
373
Hi,

hier geht es nicht um €15,- für einen Alu-Radi. Hier geht es schnell um €100,- aufwärts, wenn wir über eine komplette WaKü reden. Im EK-Webshop kostet eine komplette Kühlung für CPU und eine GTX1080 (360er+240er Radi, Vardar-Lüfter, SPC-60) mit den klassischen Teilen knappe 500,- Euro. Mit Fluidgaming kommst du mit €365,- weg. Das ist für manche durchaus ein Argument. Und da du komplett auf Alu setzt hast du auch keine Probleme, die ein Mischbetrieb mit sich bringen würde.

Ich finde die Aufteilung in die verschiedenen Linien gut, da nicht alle Geschmäcker gleich sind. Auch wenn mir die neuen Velocity-Kühler besser gefallen ;)

Gruß

Jan
 
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
251
Überall auf der Welt geht es um Klimaschutz/Verschwendung/Optimierung und dann gibt es sowas wie WK wo es ein Alu/Kupfer LK auch tut.
 
Zuletzt bearbeitet:

mykoma

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
7.092
Habe die Teile bereits in einem Video von der CES gesehen, machen optisch schon was her.

Die reinen Alu-Komponenten sind interessant, und etwas genauer betrachtet ein schlauer Schachzug, denn alles aus einer Hand und aus Alu bekommt man in dieser Form nur bei EK.
Man fängt mit einigen wenigen günstigen Teilen an und Mangels Alternativen (und einheitlichen Design) bleiben die Leute dann auch bei EK.
 

Shelung

Captain
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
4.002
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
251
Und eine Wasserkühlung ist jetzt in wie weit schlechter?

Achja, absolut gar nicht.
Ich bin mir ziemlich mit dieser Einstellung kann ich dich auch mit Fakten die ja quasi auf der Hand liegen nicht überzeugen. Wenn du glauben möchtest, dass Material und Ressourcenaufwand bei einer WK geringer sei als bei einem LK, dann ist das eben so :) Shifting Baselines
 

Shelung

Captain
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
4.002
Dann darf aber jeder nur noch Noctua Kühler kaufen, denn die kann man tatsächlich Jahrezehnte nutzen.

Und grundsätzlich müssen alle neuen Gehäuse verboten werden. Eigentlich reicht doch ein BEnchtable von Streamcom BC1.

Nein, eigentlich sollte man PC's verbieten. Alles was spaß macht verschwendet sowieso nur Ressourcen.

Wir sollten Menschen verbieten. Die sind echt schädlich für die Umwelt.
 

Thomas B.

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.979
Naja, das Argument "Wakü ist Verschwendung von Ressourcen" mag zwar per se stimmen, aber dann ist gleichzeitig jeder Gaming-PC auch unnötige Umweltverschmutzung. Oder in den Urlaub zu fliegen/fahren. Mit der Logik kann man alles, was nicht fürs nackte Überleben notwendig ist, verteufeln ;)
 

xpac

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
107
Ist halt ein einfaches Argument, ich finde es immer wieder witzig das menschen die dieses Argument vorbringen glauben das die Ressourcen dann für etwas sinnvolleres benutzt würden. :rolleyes:

BTT:
Generell bin ich was EKWB angeht unschlüssig ob sie nun "Top" oder "Flop" sind die neue Preisstruktur hilft dabei bedingt. Die Velocity Serie sieht ganz nett aus aber eben auch nicht nach etwas besonderem. Finde da Phanteks, rein vom Optischen, ansprechender aber das ist Geschmack und halt nicht diskutierbar.
 
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
172
Hi,

hier geht es nicht um €15,- für einen Alu-Radi. Hier geht es schnell um €100,- aufwärts, wenn wir über eine komplette WaKü reden. Im EK-Webshop kostet eine komplette Kühlung für CPU und eine GTX1080 (360er+240er Radi, Vardar-Lüfter, SPC-60) mit den klassischen Teilen knappe 500,- Euro. Mit Fluidgaming kommst du mit €365,- weg. Das ist für manche durchaus ein Argument. Und da du komplett auf Alu setzt hast du auch keine Probleme, die ein Mischbetrieb mit sich bringen würde.

Ich finde die Aufteilung in die verschiedenen Linien gut, da nicht alle Geschmäcker gleich sind. Auch wenn mir die neuen Velocity-Kühler besser gefallen ;)

Gruß

Jan
Sich freiwillig solchen Einschränkungen aussetzen :confused_alt::

Bedingt durch EKWB als Aluminium-Monopolist sind Kunden außerdem darauf angewiesen, dass der Hersteller das Sortiment aktualisiert, um etwa neue Grafikkartengenerationen mit Kühlern zu versorgen. Dass das nachteilig sein kann, zeigt die aktuelle Marktsituation: GeForce-RTX-Grafikkarten (Test) von Nvidia sind seit September 2018 erhältlich; ein Aluminium-Kühler für Fluid-Gaming-Nutzer wurde von EK Water Blocks aber noch nicht einmal angekündigt.
Das "365€ vs 500€ " Argument zieht auch nur, wenn man sich auf den reinen Kauf von EK Komponenten beschränkt.
372€ ohne sich an die kleine Auswahl an Alu Komponenten zu ketten:

https://www.caseking.de/save-cart/15f5cf8819778e389cb5
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
251
Naja, das Argument "Wakü ist Verschwendung von Ressourcen" mag zwar per se stimmen, aber dann ist gleichzeitig jeder Gaming-PC auch unnötige Umweltverschmutzung. Oder in den Urlaub zu fliegen/fahren. Mit der Logik kann man alles, was nicht fürs nackte Überleben notwendig ist, verteufeln ;)
Nein ist er nicht. Der Gaming PC ist ein notwendiges Gut um ein Unterhaltungsmedium zu nutzen das einen gesellschaftlichen Mehrwehrt schafft und nicht substituierbar ist. Das kann man von WK auch nicht behaupten.

Mir ist ohnehin klar, dass ich damit gerade in einem Computer-Board auf verlorenem Posten stehe. Ist mir einerseits egal und andererseits ist es einfach auch bezeichnend wie jede für sich homogene Community meint das Ressourcenverschwendung zu rechtfertigen sei und dies mit kognitiven Dissonanzreduktion kompensieren.

Ich hab auch genug Öko-Freunde die Grün wählen und auf jede Demo gehen sich dann aber 1-2x im Jahr n Urlaub in Asian/Mexico gönnen. Der CO2 Verbrauch speilt ja im Mikrokosmos dann keine Rolle, aber alle Diesel sind tödlich. Man selber fährt ja auch kein Auto, daher kann man dagegen ja demonstrieren.

Mir persönlich ist es total egal was ihr macht. Ich bin kein Öko. Meine Bemerkung war einfach passend zu den gegeben Umständen ohne das ich hier eine ideologische Grundeinstellung verteidigen möchte :) Ich fahre selber z.B. einen Audi S4, um mal meine Position zu unterstreichen.
 

Thomas B.

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.979
Dein Argument zieht meiner Meinung nach leider immer noch nicht. Eine Wakü ist nicht nur eine Variante, den PC zu kühlen, sondern ein Hobby, mit dem man ein Kunstobjekt schaffen kann oder seine handwerklichen Fähigkeiten schult. Ist sie dann immer noch Ressourcenverschwendung, oder kann ihr Wert dadurch genau wie bei deinem Beispiel Gaming-PC nicht mehr substituiert werden?
 
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
251
Von einem Kunstobjekt zu sprechen das Artikel aus der Massenproduktion in einem Nischenmarkt verwendet, naja bitte. Wir sind einfach unterschiedlicher Meinung und deinen Vergleich PC+Spiele und PC LK/WK hingt einfach total und lässt sich mit Aussagenlogkik im ersten Semester Informatik widerlegen, aber das wäre Perlen vor Säue zu werfen :)
 

Thomas B.

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.979
Es finden sich sicher auch viele Leute, die dir widersprechen, dass PC-Spiele ein Unterhaltungsmedium mit gesellschaftlichem Mehrwert sind ;)

Am Ende ist es eine Frage der persönlichen Wertschätzung und darüber lässt sich bekanntlich streiten. Deswegen denke ich, es ist in unserer beider Interesse, wenn wir diese Diskussion hier beenden :)
 

iGameKudan

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
947
Und am Ende ist es auch ein Hobby - da gibt es Hobbies, die mit weitem Abstand umweltschädlicher sind.
Am Ende kann man alles im umwelttechnischen Sinne schlechtreden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dunkeltier

Ensign
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
171
Früher war ich größter EKWB-Verfechter und Fan. Nachdem mir deren Produkte (besser gesagt die Pumpe) meine Titan X Grafikkarte und mein Netzteil zerstört haben und sie die Folgeschäden nicht anerkennen wollen, meide ich deren Müll wo es nur geht. Früher waren die qualitativ auch mal gut, heute zählt bei denen nur noch der Profit. Mein Rechner läuft derweil wieder mit LuKü. Sicherer und preiswerter. Ich bin auf den ca. 1400 Euro Schaden sitzen geblieben.

Die haben Glück gehabt, dass mir deswegen nicht auch die Bude abgefackelt ist. Weil sonst wäre ich runter gefahren, hätte denen die Tür eingetreten und die Augen ausgedrückt.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Top