Computer konfigurieren - komplett neue Kiste

Ejssfeldt

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
846
Hi, da ich schon bald mal Geld für nen eigenen Compi zusammen hab, wollt ich euch mal ein System bei brack.ch (lebe in der schönen Schweiz) zusammenstellen lassen, Grafikkarte, Maus könnt ihr noch weglassen, auch Brenner brauch ich keinen, normales CD rom (brauch kein DVD) und ne schnelle aber doch günstige Festplatte, naja bastelt mal :D
Übrigens soll's ein AMD sein und halt schon ein 1,4 Ghz...
auch Soundkarte lass ich erst mal weg...

Bildschirm muss übrigens einer dabei sein, wobei ich nicht mehr als 350 Fr. dafür ausgeben will :( wirklich allerhöchstens 400.-

ausserdem haben paar Freunde empfohlen das ganze schon zusammenbauen zu lassen, da dann auch garantiert alles laufen muss und ich selber noch nie einen ganzen komplett zusammengemacht hab (kostet Sfr 150)

ok viel spass :)

http://www.brack.ch/
 
U

Unregistered

Gast
Meine Empfehlung:
Gehäuse CS-601 Midiserver
Netzteil Enermaxx 350 W
(viele Billig300W-Netzteile erfüllen nicht die AMD-Spezifikationen: 20A an +3,3V, 30A an +5V, zus. 180W)
CPU: Athlon XP 1500+/1600+ weil der weniger Strom braucht
Kühler: Silentkühler, z.B. Thermosonic
Motherboard: MSI mit Via KT 266A
Ram: 256 bzw. 512 MB DDR-RAM Cl2 z.B. Apacer oder Infineon
Grafikkarte: ATI Radeon 7500 Festplatte: Seagate Barracuda IV (sehr schnell, IBM wird zu heiß)
CD: investier die paar Mark Aufpreis in ein DVD-Laufwerk
Monitor: Samsung Samtron 95p (19") Preis: ca. 460 SF
bei einem 17" einen Philips XXX für ca. 350 SF
Die Kombination würde mit Monitor ca. 1700 SF kosten.
Wenn du mehr Geld ausgeben willst ersetz die Grafikkarte durch eine teurere Radeon 8500, bei einem niedrigeren Preis durch eine Kyro 2 von Powercolor
Bei einem Thunderbird musst du ggf mehr Geld in einen Kühler investieren.
 

PuppetMaster

Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
8.206
Als Mainboard würd ich das Elitegroup ECS-K7S5A mit SIS 735 empfehlen ist mindestens 1/3 billiger als
jene mit VIA KT266a, dabei auch nicht weniger schnell oder stabil
(hat auch glänzende Kritiken bekommen).
 

Ejssfeldt

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
846
Original erstellt von Unregistered
Meine Empfehlung:
Gehäuse CS-601 Midiserver
Netzteil Enermaxx 350 W
(viele Billig300W-Netzteile erfüllen nicht die AMD-Spezifikationen: 20A an +3,3V, 30A an +5V, zus. 180W)
CPU: Athlon XP 1500+/1600+ weil der weniger Strom braucht
Kühler: Silentkühler, z.B. Thermosonic
Motherboard: MSI mit Via KT 266A
Ram: 256 bzw. 512 MB DDR-RAM Cl2 z.B. Apacer oder Infineon
Grafikkarte: ATI Radeon 7500 Festplatte: Seagate Barracuda IV (sehr schnell, IBM wird zu heiß)
CD: investier die paar Mark Aufpreis in ein DVD-Laufwerk
Monitor: Samsung Samtron 95p (19") Preis: ca. 460 SF
bei einem 17" einen Philips XXX für ca. 350 SF
Die Kombination würde mit Monitor ca. 1700 SF kosten.
Wenn du mehr Geld ausgeben willst ersetz die Grafikkarte durch eine teurere Radeon 8500, bei einem niedrigeren Preis durch eine Kyro 2 von Powercolor
Bei einem Thunderbird musst du ggf mehr Geld in einen Kühler investieren.
Werd mir ja auch die Radeon2 8500 holen, aber erst wenn sie billiger ist, bis dahin nehm ich noch die Gf2 und kann die Kyro deshalb noch sparen.
PS: du schreibst aber auch Sachen auf die's da gar ned gibt, hab da keine solchen Infineon oder Apacer ram gesehn...
 
U

Unregistered

Gast
PS: du schreibst aber auch Sachen auf die's da gar ned gibt, hab da keine solchen Infineon oder Apacer ram gesehn...
hä??? ich versteh den Einwand nicht so ganz.

Ich hab schon einige Schauergeschichten über des ECS K7S5A gelesen...
Ein billigeres Mainboard wäre z.B. das Shuttle Spacewalker AK31/2 für 240 DM.
 
U

Unregistered

Gast
tschuldigung, ich hab ganz überlesen, dass du ein System von brack wolltest ....
 
U

Unregistered

Gast
ach ja: wenn man sich sein System zusammenschrauben lässt heißt natürlich die Mainboardempfehlung Elitegroup K7S5A, denn dann liegt das Risiko beim Händler, falls der Computer mal doch nicht ganz so stabil laufen sollte.
 
Top