Connect3D und unerklärliche Bildfehler!

Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
5
Connect3D und unerklärliche Bildfehler! Hilfe!!!!!!!!

An alle Speziallisten unter euch:

Zu erst mein Sys:
P4 2,4
Asus P4G8X Deluxe
2x 256 MB DDR266 Inf. Orig
2x IBM DPSS 36,9
2x IBM IC35 80GB U100
1x WD 1600BB
Adaptec 19160
Hauppauge WinTV FM
Enermax 365W NT
Im Bios nichts übertaktet und RAM-Timings von Eprom festlegen lassen
AGP FastWirte ist ausgeschalten sowie im Treiber auch.
Connect3D 9500 Radeon (Layout von der 9700)

Nun das Problem:
Sobald ich C&C Generals aufrufe habe ich seit längeren Pixelfehler, soll heißen, dass Bildartefakte durchs Bild huschen, so dass man den Eindruck haben könnte, es regne... ich weiß, jetzt kommt bestimmt gleich: regnets bei dir nicht...?
Aber nun weiter – seit Freitag habe ich aber Bildfehler ohne Ende bei dem Game. Man kann gar nichts mehr erkennen. CS ging bislang ohne Problem sowohl im OpenGL als auch im Directx Mode... seit Freitag habe ich auch da Bildfehler.
In erster Linie sind das vertikale Streifen in regelmäßigen Abständen, die gruppiert in so wie ein Barcode sind. Dazu Bildfehler, das ist schwer zu beschreiben..., ich würde mal meinen, das einfach „nur“ die Texturen fehlen... muss mal schauen, ob ich das mit Print als jpg hier rein stellen kann...

Nun gut, daraufhin habe ich folgendes getan:
1.) Directx9b neu installiert  keine Änderung
2.) Die 3 IDE HDDs ausgebaut  Hätte ja an einem Stromproblem liegen können..
3.) Aktuellen ATI ReferenzTreiber aufgespielt, nachdem ich den alten sorgfältig entfernt hatte...  Nun auch Bildfehler im Desktop-Betrieb...
4.) FSB von 133 auf 100Mhz gesenkt und Speichertimings auf extrem konservativ per Hand gestellt und anschließend habe ich den RAM mit memtest86+ v1.1 getestet  Kein Speicherfehler bei allen 11 Test und mehreren Durchläufen... Dafür hatte ich einige „Ascii-Blöcke“ in einer anderen Farbe... und selbst im Bios gabs da diese Farbfehler...
5.) Da es nicht am FSB lag, die alten Einstellungen wieder eingestellt.
6.) Den ATI-Treiber runter und den aktuellen DNA-Treiber von dem hiesigen Download-Bereich runtergeladen und installiert.  Nach wie vor Bildfehler im Desktop und 3D Betrieb.
7.) Just for Fun mal den Benchmark 3Dmark2000 laufen lassen... ;-) für die, die diesen kennen: beim erste Durchgang mit dem Heli konnte man nur Farb-Fragmente erkennen. 2. Durchgang vom Heli geschah wie der Rest der Benchmark-Reihe ohne Bildfehler so wie es sein sollte und richtig schnell.

Hatte mich schon gefreut... C&C Generals auf gemacht... Pixelfehler und die Streifen waren dann auch wieder im 2D-Mode da. Nochmal 3Dmark2000 aufgemacht und laufen lassen – siehe 7.!
Hatte hier im Forum schon gelesen gehabt, dass Club3D und Connect3D bei der Kühlermontage schlampen und es so unter Last zu Bildfehlern kommen kann, aber dann müsste doch eigentlich erst Recht diese Fehler bei einem Benchmark auftreten, oder nicht?
Also ich hab keine Idee mehr, an was dies liegen kann. Würde mich daher über Ratschläge und Ideen freuen. Ich weiß, dass es diesbzgl einige Themen im Forum gibt, habe mich aber dennoch dazu entschieden gehabt, ein neues Thema aufzumachen, da dies nicht wirklich vergleichbar mit den anderen Problemen ist und war.

mfg

Arton
 
G

Green Mamba

Gast
Re: Connect3D und unerklärliche Bildfehler! Hilfe!!!!!!!!

moin,

bitte schau dir für deinen nächsten post mal diese seite an! auch möchte ich dich bitten unsere regeln an, und beherzige diese. ;)

//edit
da hat sich wohl schon jemand vorgedrängelt! :D
 
Zuletzt bearbeitet:

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.931
also wir gehen mal davon aus dass die kühlung in ordnung ist....

- agp-modus: von dem 8x im mainboard namen geh ich mal davon aus, dass du normal agp8x läufst, im bios mal auf 4x (oder 2x, wenn vorher 4x) zurückschalten

- falls im bios vorhanden, sowas wie "agp 0 ws write/read" deaktivieren

- auch mal neueste chipsatz-treiber installieren

- wenn möglich, agp-spannung leicht erhöhen

^dass sollte helfen, wenn an der datenübertragung zur karte was nicht stimmt

2. möglichkeit: die karte selbst liegt im sterben (oder ein teil von ihr)

- läuft die 9500 als 9700?, wenn ja, vielleicht mal wieder als 9500 probieren
 
D

DjDIN0

Gast
Versuch mal was (c) vorschlägt.Nutzt das nichts :

Treiber vorher-eingebauter Karte sauber deinstalliert ? Solche Probleme können nämlich wegen Treiberreste-Konflikten sein : https://www.computerbase.de/forum/threads/grafikarten-wechsel-auf-ati-stabilitaets-tips.46376/
Check den Link mal durch, falls noch nicht getan die Nvidia-Treiber deinstallieren und mit Tool(s) endgültig entfernen.

Nutzt das nichts, Inkompatibilität mit dem BIOS, aktuellere BIOSe für dein BOard beeinhalten laut Asus diese möglicherweise notwendigen Verbesserungen :
BIOS-Version 1005 : "Improve AGP card margins"
BIOS-Version 1002 : "Improve AGP8x timing"
Download : http://www.asuscom.de/support/bios/liveupdate.htm

Korrektur : Da das Problem auch im BIOS auftaucht dürfte es doch nicht an den Treibern liegen da diese da ja noch nicht geladen sind sondern an der Hardware, schätze ein BIOS-Udpate ist nötig, um Hitze-Probleme auszuschliessen lass den PC mal testhalber offen und schau ob es dann nochimmer Bildfehler gibt.

AGP8X und "AGP-Fastwrites" macht auf Intelplattformen wie deiner nie Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:

ArtonVonTarran

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
5
Hi,

erstmal vielen Dank für die Ratschläge!

@(C):
Ich habe nichts an meinem PC übertaktet. Die Karte läuft nach wie vor als Radeon 9500.

Die Option "agp 0 ws write/read" gibt es bei mir nicht im Bios.

Die neusten Treiber und Updates für Win sind installiert.
Hitze kann ich eigentlich sicher ausschließen, da mein Big-Tower 11x 80mm Lüfter hat. Die Karte selber wird auch nur lauwarm - Halt mal die Finger dran gehalten. Hab ja leider keine Möglichkeit die Core-Temp auszulesen, da die Karte keinen Fühler eingebaut hat wie die neuen XT-Versionen.

@DjDINO:
Ich hab nach beiden Optionen "Improve AGP card margins" und "Improve AGP8x timing" im Bios gesucht. Leider finde ich diese nicht. Kann es sein, dass ich eine andere Option verändern muss, damit diese Optionen sichtbar werden?

Die alten Treiber habe ich sorgfältig deinstalliert! s.o.
Da dürften keine Rest mehr da sein.

Ich habe die AGP-Spannung um 0,1 erhöht. Seitdem habe ich zumind. keine Bildfehler mehr im Bios mehr gesehen. Könnte also was gebracht haben.
Der Desktop nach dem Hochfahren hat aber immer noch Streifen sowie beim Gamen.

Ich bau jetzt ersteinmal die Fernsehkarte aus und wenn das auch nichts hilft, formatiere ich den PC.

Vielen Dank nochmal für die Antworten. Für weitere Tipps bin ich dankbar.

mfg

Arton

@Green Mamba:
Vielen Dank für die Änderung des Titels.
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.931
also...

da du weniger probleme mit erhöhter agp-spannung hast, deutet darauf hin, dass das problem beim agp-port liegt; spannungserhöhung ist natürlich keine dauerhafte lösung

djdino meinte das bios selbst, die beschriebenen punkte sind keine optionen im bios, sondern eine fehlerkorrektur des programmes selbst (das bios ist das erste programm was ausgeführt wird)

hier das neueste bios:
ftp://ftp.asus.com.tw/pub/ASUS/mb/sock478/p4g8x/1006g.zip

hier das programm, mit dem dass neue bios aufgespielt wird:
ftp://ftp.asus.com.tw/pub/ASUS/mb/flash/aflash221.zip


das ganze funktioniert nur unter DOS, falls du noch eine genauere anleitung brauchst, melde dich nochmal...

dieses bios-update sollte deine probleme beheben!
 
Top