News Core ix-8000: Erste Modelle der 8. Core-Generation in Intels Preisliste

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.288

eXtra

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.770
Die für Spieler interessanten CPUs werden also nicht am Montag präsentiert? Schade, dann heißt es wohl noch länger warten.
 

Begu

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.627
Die Nomenklatur wird immer schlimmer. i5 und i7 mit 4C/8T. Verstehe wer will.
 

Roche

Banned
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.873
Also über 100€ Aufpreis für 2MB L3 Cache und 100-200 Mhz mehr Takt?
WTF???
 

Sturmflut92

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.926
Was kostet ein i7 7700HQ laut Preisliste?
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.382
Kann dann bitte mal endlich jemand die 4 Kerner in Ultrabooks bauen? Mein 3 Jahre altes Vaio Pro wird doch langsam etwas zäh, aber solange ein neues Gerät auch wieder nur ein Dual Core wäre, bringts nicht viel da umzusteigen.
 
H

HornyNinja69

Gast
joa wie es aussieht kann Intel immer noch nichts adäquates gegen Ryyzen aufstelle, wenn dann AMDs Mobile CPUs und APUs rauskommen gibts auch keinen Grund diese U dinger zu kaufen
 

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.670
Was sind den das für Preise? Kein Wunder das so dünne Labbys alle so schweineteuer sind. Na dann nach wie vor 15Jahren ran an den Aktenkoffer.
 

SaschaHa

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.512
Schade, dass Intel weiterhin bei 14 nm bleibt. In 10 nm wäre sicherlich auch etwas mehr Takt drin. So ist die Single-Thread-Leistung doch sehr gering.
 
M

Moriendor

Gast
Die „aufgefrischten“ CPUs des Kaby Lake Refresh dürften von dem neueren Herstellungsprozess 14++ profitieren. Das 10-nm-Verfahren wird erst im kommenden Jahr mit Cannon Lake Einzug halten.
Wobei es gemäß neuerer Informationen danach aussieht, dass Cannonlake 10nm nur mobile Chips betreffen wird, während Desktops CPUs (i7-9xxx) wohl direkt zu Ice Lake in 10nm+ wechseln werden, also Cannonlake auf dem Desktop übersprungen wird.

Dies macht technisch und wirtschaftlich vermutlich auch Sinn, denn wenn Coffeelake im Desktop sagen wir mal im Oktober rauskommt und dann Anfang nächsten Jahres noch Boards mit Cannonlake-PCH (also der "echte Z370 statt die Z270 Kopie) nachkommen, dann wird es sehr eng im Release Schedule. Eine gewisse Zeit am Markt sollten die Produkte ja schon haben. AMD wird sooo schnell nichts nachschieben und die Mainboardhersteller wollen ja auch noch ihre Lager leer bekommen.

Da wäre ein Desktop Cannonlake (der wegen der technischen Herausforderungen des 10nm Prozesses nicht gerade günstig zu produzieren ist) Anfang 2018 oder im ersten Halbjahr 2018 kaum sinnvoll. Wirtschaftlich und produktpolitisch sinnvoller scheint es in der Tat, wenn man sich im Desktopsegment auf 10nm+ Icelake konzentriert.
Ich persönlich hoffe ja, dass die Icelake noch 2018 marktreif bekommen, denn das wird mein nächstes Upgrade (von i7-4790K), wenn die Plattform dann auch mit PCIe 4.0 kommt :) .
 
H

HornyNinja69

Gast
Dann zeig mal einen Ryzen mit wenig Verbrauch, iGPU in einem Ultrabook her.
falls es dir nicht aufgefallen ist, Ryzen hat bei mehr Kernen weniger Verbrauch als Intels CPUs und läuft sowieso außerhalb von seinem Sweatspot
im Mobilen CPU Segment kann Intel dann seinen einzigen Vorteil nicht mehr ausspielen den Takt.
Ich denke bei 2Ghz wird Intel mit ihren dualcores kein Land mehr sehen.
So wie ich es verstanden habe kommen die Mobilen CPUs und APUs so ca um Weihnachten.
 

Roche

Banned
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.873
So wie ich es verstanden habe kommen die Mobilen CPUs und APUs so ca um Weihnachten.
Ja, dann sollen die mobilen APUs kommen. Aber bis wirklich interessante Notebooks mit den Dingern am Start sind, kann man schon überall 2018 als Datum eintragen.
Die Gerätehersteller bekommen ja selbst bei den nachweislich guten und günstigen Ryzen CPUs kaum den Allerwertesten hoch und haben kaum Komplettsysteme damit im Angebot. Und wenn, dann zu völlig utopischen Preisen.
Lenovo verlangt für ein System mit Ryzen 3 1200 doch glatt 699€!
 

WinnieW2

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.901
Die Nomenklatur wird immer schlimmer. i5 und i7 mit 4C/8T. Verstehe wer will.
Weil es sich hier um Mobil-CPU handelt, erkennbar am U nach der Modellnummer. Da bleibt es wohl bei max.
4 Kernen u. 8 Threads. Keine mobilen Sechskerner.
Und Intel kann einen relativ hohen Preis für diese verlangen weil AMD in dieser Sparte derzeit (noch) keine Ryzen im Portfolio hat.

Nachtrag: Klar, eine Unterscheidung zwischen Core i5 und Core i7 erscheint mir hier wenig sinnvoll.
 
Zuletzt bearbeitet:

der_infant

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
702
Wieso eigentlich immer 8. Generation. War nicht der Core 2 Duo die 1. bevor zB mit dem Core i7-980 die neue Bezeichnung kam. Wäre dann jetzt schon Generation 9.
 
Top