Projekt DAN C4-SFX: Ein Wasser & Luft gekühltes SFF Gehäuse

bigdaniel

DAN A4-Support
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.184
#81
Ich gebe dir in allen Punkten recht. Ich weiß aber das es Kunden gibt, die wissen zwar wie ein PC zusammen gebaut wird, sind aber auch nicht bestens informiert. Vergisst nun dieser Kunde der z.B. eine Lüfterkühlung verbaut die Lüfter geht das Kühlprinzip nicht auf weil kein Luftstrom im Inneren herrscht und er ist vom Produkt enttäuscht. Ich kann mir auch vorstellen zwei Warenpositionen bei Kickstarter einzurichten. Eine Version mit Lüftern eine ohne.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.909
#82
Es müssen 2 Lüfter verbaut werden, richtig?
Sind die Maße vorgegeben durch dein Design? 15 oder 25mm?

Meine Anforderungen an einen Lüfter:
~800-1000 rpm (eher 800) bei max. Last
~PWM (niedrigere Anlaufspannung)
~dezentes Design (schwarzes Gehäuse/weißes Lüfterblatt geht immer, daher mag ich die Noctua nicht so)
~Lüfterkabel möglichst am Lüfter platzsparend montierbar (mag keine Kabel IM Gehäuse sondern lieber am Rand)
~Luftdruck: theoretisch könntest du welche mit hohem Luftdruck anbieten die dann bei belieben mit denen der AIO-Kühlung getauscht werden. Gehäuselüfter an sich benötigen ja keinen hohen druck solange sie frei pusten können und du hast ja nicht mal staubfilter.
 
Zuletzt bearbeitet:

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.173
#83

Duke00

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.538
#86
Aber gerade in dem Bereich von 200€ für nen Case wird es viele unterschiedliche Meinungen zu den Lüftern geben, die man niemals über einen Kam bekommt und gute Lüfter kosten dann auch mal eben nen paar Euro machen ^^
 

bigdaniel

DAN A4-Support
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.184
#88
Einige Leute haben gefragt ob es möglich ist eine Schlauchdurchführung für externe Wasserkühlungskomponenten zu realisieren.
Was haltet Ihr von diesem Konzept?




Außerdem habe ich eine zweite Version der mittleren Platte erstellt. Ich werde beide Versionen am Prototypen testen.




Die linke Version ist die Neue. Die Lüfter werden von zwei Lüftergitter geschützt, damit die Netzteilkabel nicht mit diesen kollidieren. Außerdem hat die linke Version einen besseren Airflow, denn die Lüftergitter blockieren den Luftzug weniger als die Lüftungsschlitze der rechten Version. Die Nachteile sind eine geringe Steifigkeit des Gehäuses und ich muss mir einen neue Lösung einfallen lassen den Festplattenkäfig befestigen zu können.

Die rechte Version hat einen geringeren Airflow dieser könnte aber vernachlässigbar sein. Wie bereits erwähnt ermöglicht diese Version eine bessere Steifigkeit und den Support der des aktuellen Festplattenkäfigs.

Wer genau hinschaut kann erkennen, dass ich im Riser ein paar Lüftungsschlitze eingefügt habe um den Airflow zu erhöhen.

Was haltet Ihr davon?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
2
#89
Besteht die möglichkeit das gehäuse noch zu erhöhen ,von der tiefe sollte es ja passen,grakas ganz normal einzubauen mit max. 2,5zoll kühler ? weil so kann man sich überlegen ob man per riser als vertikale oder normal die graka verbaut. so das man mehr vom innenraum sieht auch wenn es sfx sein soll ?
und wird es als window variante geben oder zusätzlich ein seitenfenster ?
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.028
#90
Ich fände es sehr cool wenn man eine externe Wakü anschließen könnte. Der PC sollte aber auch ohne diese Wakü laufen können. Der Platz für einen kleinen Radiator im Gehäuse sollte daher genau so vorhanden sein, wie eine Schnellkupplung um die externe Wakü schnell ab und zuschalten zu können.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.355
#91
Mir gefällt die Variante mit den einzelnen Lüftergittern wesentlich besser. Allerdings stellt sich mir dann die Frage, ob es nicht gleich besser wäre, die Befestigungsschienen wieder an den Gehäuserand zu machen und nicht wie jetzt nach innen versetzt. Damit hätte man wieder mehr Platz im Innenraum und wäre auch etwas flexibler.

Mal was anderes: Ich habe gelesen, dass beim A4 die Abwärme auf der Rückseite der Grafikkarte zu höheren Temperaturen des Netzteils geführt hat, so dass manch einer eine Isolierung dazwischen platziert hat.
Ist es dann wirklich sinnvoll, wenn auch die Verwendung eines Luftkühlers möglich sein soll die Grafikkarte direkt vor selbigem zu platzieren? Ich fand das andere 2-Kammer-System wesentlich besser, zumal mit etwas Modding bzw. einfach dem Weglassen der Seitenwand größere Luftkühler prinzipiell kein Problem waren. Jetzt ist die Höhe fix. Und die Luft wird, wie gesagt, direkt von der GPU Rückseite angesaugt.
Die Implikation des "H2O" im alten Namen war möglicherweise doch nicht so verkehrt.
 
Zuletzt bearbeitet:

bigdaniel

DAN A4-Support
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.184
#92
@alex.night:
Wenn das Gehäuse verbreitet wird das Grafikkarten auch in klassischer Einbauweise passen, müsste das Case min. 160mm breit sein, das sind mal eben 3,2cm. Klingt nicht viel sind aber Welten. Das Volumen würde sich auf 12.5L erhöhen. Außerdem würde die Grafikkarte mit dem Netzteil kollidieren. 2.5 Slot Karten passen nicht in das Case. Ein Seitenfenster ist vorerst nicht geplant.

@Shaav: Eine Schnellkupplung direkt an der Rückseite wird schwierig. Die Teile sind riesig. Dann würde kein 240er Radiator mehr passen. Allerdings könnte man wie im Bild oben Schläuche durch die Öffnungen führen und am Ende dieser die Kupplung montieren.

@II n II d II: Dann hat man wieder das leidige Problem, dass kein 124mm breiter Radiator dazwischen passt, wenn ich das Mittelstück nach ganz unten schiebe. Da der Radiator dann zwischen den Laschen sitzen müsste. Außerdem wäre dann unmöglich eine Aufnahme für ein Festplattenkäfig zu realisieren.

Das Problem beim A4-SFX ist es, dass 0 Airflow zwischen Netzteil und Grafikkarte ist. <Sprich die Luft küchelt dort vor sich hin steigt zwar zum Teil auch nach oben und entweicht aber für einige Netzteile reicht das nicht (betroffen ist auch nur das 600W Corsair).

Bei dem C4-SFX ist man dazu gezwungen immer 2x 120mm Lüfter zu verwenden. Darauf wird später dann auch im Handbuch hingewiesen. Dadurch hat man immer einen Luftzug im Gehäuse selbst bei einer niedrigen Umdrehungszahl der Lüfter. Die Luft wird an der Oberseite angesaugt und entweicht am Boden. Dieser Luftzug ist durch die 2x120mm Lüfter sehr stark. Dadurch hat die Luft nicht die Chance sich sehr stark an der Rückseite der Grafikkarte aufzuheizen. Außerdem fließt deutlich mehr Luft nach als was der CPU Lüfter verarbeiten kann. Dadurch sollte das Kühlprinzip sogar noch deutlich besser als beim A4-SFX sein. Außerdem verbleibt keine warme Luft im Case da diese gleich abgesaugt wird. Dies kommt M.2 SSDs und der Rückseite der GPU zur Nutze.
Eine weitere Möglichkeit ist es einen sehr großen Kühler wie den Cryorig C1 zu verbauen. Dieser wird dann ohne Lüfter montiert und so ausgerichtet, dass der Kühler im Luftstrom der Gehäuselüfter liegt. Damit wird er Semi-Passiv belüftet. Dadurch sind ganz neue Konstellationen im Lüfterkühlungsumfeld möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Duke00

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.538
#93
Richtig Geil Wäre eigentlich wenn man die Möglichkeit hätte das Gesamtpaket aus Graka Mainboard und Netzteil um 30mm nach oben unten zu versetzen, sodass wenn main keinen Radi verbauen will man oben und unten 2x 120mm Lüfter einsetzen könne :D Aber weiß auch nicht ob das so viel bringt noch 2 Gehäuselüfter mehr ;D
 

bigdaniel

DAN A4-Support
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.184
#94
Warum das Lüft-Kühlungsprinzip vom C4-SFX besser ist als das vom A4-SFX:


Viele denken beim ersten Blick auf das Layout vom C4-SFX:
„Der CPU Kühler wird hinter der Grafikkarte ersticken!“


Das Gehäuse wurde um die Idee entwickelt, zwei 120mm Gehäuselüfter im Boden zu verwenden. Das bedeutet eine Verwendung ohne Gehäuselüfter wird nicht unterstützt. Die Lüfter erzeugen einen kontinuierlichen Luftzug zwischen Grafikkarte und Motherboard. Auf Grund der kleinen Größe des C4-SFX ist der Luftaustausch auch bei kleiner Lüfterdrehzahl sehr schnell. Der Hauptvorteil dieses Konzepts liegt in der Tatsache, dass keine warme Luft im Gehäuse verbleibt. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber dem A4-SFX. Ein kontinuierlicher Luftstrom reduziert die Temperaturen der M.2 SSDs, der Motherboard-Komponenten und der Rückseite der Grafikkarte.

Wird extreme Hardware wie eine Hexa- bzw. Octacore zusammen mit einer GTX 1080 Ti verwendet entsteht eine extreme Hitze. Diese Hitze kommt sowohl von den Komponenten selbst als auch von der Abluft dieser. Beim A4-SFX hat dies eine Erhöhung der Umgebungstemperatur im Gehäuse zur Folge. Aus diesem Grund erhitzen sich Motherboard und M.2 SSDs stärker. Innerhalb des C4-SFX wird diese Hitze direkt abtransportiert.


Jemand könnte denken:
“Der CPU Kühler bezieht nur warmen Luft von der Rückseite der Grafikkarte.“


Der kontinuierliche Luftstrom frischer Luft dient dem Netzteil als auch dem CPU Kühler als Kühlungsgrundlage. Ein Teil dieser Luft bewegt sich an der Rückseite der Grafikkarte und wird durch diese erhitzt. Allerdings ist der Erhitzungsgrad sehr gering, weil die Luft sehr schnell die Rückseite der Grafikkarte passiert und dort nicht verweilt. Außerdem wird die warme Luft die durch den CPU Kühler geht nicht von dessen Lufter wieder neu angesaugt sondern von den Lüftern im Boden abtransportiert.

Eine weitere interessante Möglichkeit ist die Verwendung von großen Kühlkörpern ohne Lüfter wie den Cryorig C1 oder Thermalright AXP200. Der Kühlkörper muss so ausgerichtet sein, dass die Kühlrippen im Luftstrom liegen. Dann können diese Kühler semi-passiv gekühlt werden. Die Gehäuselüfter im Boden werden dann mit einem Y-Kabel verbunden und an dem CPU-FAN-Header am Motherboard angeschlossen. Nun regelt das Motherboard die Drehzahl der Lüfter in Abhängigkeit von der CPU Temperatur. Dies ermöglicht die Montage größerer Kühlkörper als gute Alternative zu Wasser gekühlten Setups.

Abschließend kann man sagen, dass das Kühl-Prinzip dem eines Rack-Servers sehr ähnlich ist. Der Unterschied liegt bei den großen Lüftern, die eine geringe Lautstärke ermöglichen.


Ich hoffe die Zeichnung macht das Erklärte deutlich:





Zusammenfassung:
  • Keine warme Luft verbleibt im Gehäuse
  • Der CPU Kühler verwendet bereits aufgewärmte Luft nicht erneut
  • Der CPU Kühler befindet sich in einem Kühltunnel und kann somit auch semi-passiv betrieben werden
  • Deutlich bessere Temperaturen für Motherboard-Komponenten, die Rückseite der Grafikkarte und M.2 SSDs



Fragt bitten nach, wenn noch etwas unklar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.355
#95
:daumen:
Super Erklärung, danke dafür. Das mit dem Lufttunnel wie bei einem Rack-Server klingt einleuchtend. Ich bin gespannt, wie's weitergeht.
Einen Vergleich mit identischer Hardware im A4 und C4 fände ich äußerst interessant.

Weiter so!


P.S.: Ich mag es, wie du um jeden Kubikzentimeter feilschst! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

bigdaniel

DAN A4-Support
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.184
#96
@II n II d II: Danke :) Ein Vergleichstest einiger Kühler wird es geben.

@All: Bezüglich der Mittelplatte Frage ist mir folgendes aufgefallen: Ich habe das Lochdesign mal auf ein Stück Pappe geplottet und auf einem 120mm Lüfter montiert. Dabei viel auf, dass der Lüfter deutlich lauter wird. Erst bei 40% Lüfterdrehzahl verschwindet das Nebengeräusch. Daher glaube ich, dass die Version mit Lüftergitter aus Lautstärkesicht deutlich besser ist.

Diese Webseite kommt zu gleichen Ergebnis:
https://www.pugetsystems.com/labs/articles/Effects-of-Grill-Patterns-on-Fan-Performance-Noise-107/
 

|Moppel|

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
102
#97
Das Gehäuse bietet genau das wonach ich suche. Gutes Projekt!

Ich würde es mit Luftkühlung betreiben und fände vorinstallierte Lüfter fehl am Platz.


Viel Erfolg!
 
Zuletzt bearbeitet:

bigdaniel

DAN A4-Support
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.184
#98
Guten Abend,

dies ist die zweite Umfrage für das C4-SFX. Wiedermal brauche ich eure Hilfe für Designfragen. Dieses Mal beeinflussen diese das Aussehen und die GPU Unterstützung. Eurer Teilnahme wird einen direkten Einfluss auf das spätere Produkt haben!



Der Link zur Umfrage:
Google-Forms Umfrage



Vielen Dank, für eure Unterstützung!
 

Dethrall

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
19
#99
Habe heute dieses wunderschöne und erstaunliche Gehäuse entdeckt.
Mach weiter mit deiner tollen Arbeit! Ist die Kickstarter Kampagne immer noch auf Mai 18 geplant?

PS: habe soeben die 2. Umfrage ausgefüllt :)
 
Top