Daten auf Seagate-Platte gefährdet?

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.959
An alle Leute, die ne Seagate Platte haben oder sich damit auskennen:

Mir ist folgendes passiert: Wollte meine Zweitplatte, eine Seagate 20GB (5400rpm, 512kb) ausbauen, zwecks Datenaustausch mit Freunden, und dabei ist mir an der Seite ein ca. 4cm langes Stück dieses seltsamen angeklebten Metallfolienstreifens abgerissen (Billiggehäuse ohne gepfalzte Kanten...).

Ich hab die Platte mal mit Daten gefüllt, diese Daten ausgelesen, mit Scandisk und chkdsk geprüft und keine Fehler angezeigt bekommen.

Nun hab ich Bedenken wichtige Daten auf dieser Festplatte zu speichern, und wollte mal fragen was eurer Meinung nach so alles passieren kann, und wofür dieser Metallstreifen überhaupt gut ist (ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass der die einzige Luftdichtung sein soll).

Ich hoffe mal dass da jemand was drüber weiß.
:n8:
 

Fliege

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
88
redest du von den silbernen Aufkleber? Das ist nämlich nur das Siegel und hat auf die Funktion keinen Einfluss.
 

chris.

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
falls Digicam zur Hand mach doch mal nen Foto. Hab schonmal ne 40er IBM beim Einbau geschrottet in dem ich die Dichtung zwischen Deckel und Gehäuse mit diesen kleinen PINs wo die Platten im HDD Käfig aufliegen aufgeschlitzt habe.. . Folge war das die Platte Luft bekam und sofort unbrauchbar war. %/

grüße ;)
 

Arne

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.959
Zitat von wop:
der rest festplatte auch? :D

heute abend leih ich mir die digitale von meinen alten aus, dann gibts n foto.

@fliege
du meinst diese kleinen runden silbernen dinger, auf denen steht "warranty void if removed" oder änliches? sowas hat diese platte nicht. da ist nur ein garantiesiegel auf dieser seagate-typischen schaumstoffhülle.
ich rede von einem dünnen aluminiumband welches einmal um die ganze festplatte läuft, über dem übergang vom unterteil zum deckel.
 
Top