DDR+Board+CPU oder GraKa ?

phyre

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
402
#1
Also da ich jetzt bald wieder ein wenig flüssiger sein werde (is als Schüler ja relativ selten) und ca 1000DM mit Konto und Geld vom Ferienjob haben werde und davon ca 400-800DM verprassen will, und ich mich noch nicht entschieden habe, was ich damit machen will, *erbitte* ich euren Rat. Mein System sieht jetzt noch so aus: ASUS K7V, Athlon Classic 700 (Slot A), ELSA Erazor X, 128MB PC133, rest is nicht so wichtig, aber trotzdem: Soundblaster Live! 1024 Player, NoName Netzwerkkarte, Maxtor 20GB 5400u/min, Pioneer 106S (16/40), Fujitsu-Brenner (4/4/32m, is Schrott).
Nun zu meinen Optionen, Zwischen denen ich mich nicht entscheiden kann:
1. Neues DDR-Motherboard (kennt jemand eins mit 4 IDE Kanälen, also für 8 endgeräte?) mit 128MB DDR-RAM und Duron 800 +Kühler (zu Weihnachten kommt dann ein gescheiter Prozzi drauf)
2. Neue Grafikkarte (AOpen PA256 Deluxe II oder nochn halbes Jahr warten und GF3 holen)
3. Neuer Brenner (wohl das Billigste von allem)

Schonmal THX
CYa JojoMC
 

Hamlet

Nur mal kurz Reingucker
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
991
#2
Schwierig!

Also eine Grafikkarte wie die Geforce3 brauchst du für dein system nicht, das bremst das Schätzchen aus!
Meine Empfehlung: GraKa RadeonVIVO(440DM) und dann noch ein neues Board(DDR muss nicht) und nen Duron, dann kannste zu Weihnachten nen neuen Chip draufsetzen!

 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
#3
Duron DDR?

Ich weiß ja nicht, ob das geplant ist, aber im Moment gibt es Durons nur für SDR-Systeme. Allein der Thunderbird-C läuft mit DDR-Speicher (Das ist ja gerade das Neue am C-Stepping!). Wenn du 400-800 DM *verprassen* willst [mein Wort dafür ist investieren :)], dann wird das nichts mit DDR, da müßtest du mehr anlegen, allein schon wegen dem fälligen Thunderbird (vielleicht bis Weihnachten warten?). Dir als Schüler würde aber auch ein SDR-Duron äußerst gute Dienste leisten! Gerade wegen dem freundlichen Preis! Vorsichtig wäre ich aber, was den Chipsatz angeht, im Moment ist VIA nicht unbedingt zu empfehlen. Du kannst deinen Hardwarehändler (du kaufst doch im Einzelhandel, oder?) mal fragen, was es sonst noch so für'n anständigen Preis gibt. Graka würde ich im Moment nicht kaufen, es sei denn du willst - wie ich - eine glorreiche Kyro2-Karte. Ansonsten warte einfach, bis eine gute GF2 oder später GF3 in deine Budgetklasse rutscht.
Im Grunde reicht deine CPU auch noch aus, wenn man sie mit einer neuen Graka ausrüstet. Da du aber noch einen Slot-Athlon hast, würde ich das nicht machen. Wenn du es trotzdem machen willst, tu dir keinen Zwang an. Hängt alles davon ab, wie zufrieden du momentan mit deiner Rechenleistung bist.

Nachschlag:
Radeon ist natürlich auch eine Alternative, wenn er nicht zu teuer ist! Wenn Hamlet den Chip gut findet, ist er sicher einen Blick wert... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

DriztDoUrban

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
266
#4
Re: Duron DDR?

QUOTE]Original erstellt von Lord Kwuteg
Ich weiß ja nicht, ob das geplant ist, aber im Moment gibt es Durons nur für SDR-Systeme. Allein der Thunderbird-C läuft mit DDR-Speicher (Das ist ja gerade das Neue am C-Stepping!). wert... ;) [/QUOTE]

Da kann ich dir nicht ganz zustimmen!
Ich glaub du bringst da was durcheinander. Der Prozessorbus des TB und des Duron sind identisch und laufen schon immer (sogar der classic) im "DDR"-Mode. Das einzig neue am C-Stepping ist, dass der FSB des TB nicht mehr mit 100 sondern mit 133 Mhz läuft(Da beim DDR-Mode auf der aufsteigenden und der abfallenden Signalflanke Daten übertragen werden spricht man auch von 200 bzw 266Mhz).
Das neue an den DDR-Motherboards ist, dass hier nicht nur der Prozessor sondern auch der Speicher im DDR-Mode läuft. Es gibt übrigens ein ASUS-Board mit Ali-Magic Chipsatz das man wahlweise mit 2 DDR-Modulen oder 3 SDR Modulen bestücken kann.
Selbstverständlich kann man 133er DDR-Speicher auch bei 100 Mhz betreiben.
Ich denke aber, dass man bei den neuen DDR-Boards (wie auch schon bei den KT-133A) den Speicher und dem Proz. asynchron betreiben kann (Duron mit 100 u. Speicher mit 133).

@ JojoMC

Bei den DDR-Board´s mit Raid habe ich bis jetzt nur eins gefunden.
EPOX EP-8K7A+ AMD761 Sockel-A 374,99 DM
http://www.kmelektronik.de/root/shop4/sh4.html
Das Board hat den 760er AMD-Chipsatz, der sehr schnell sein soll.

Als Kühler kann ich dir den GlobalWin FOP32 silent empfehlen (hab ich selbst auf meinem (TB1200@1333)) Er kostet DM 59.- und bietet für das Geld eine sehr gute Leistung. Hier hab ich auch noch nen Test.
http://www.tweakpc.de/hop.html?http://www.tweakpc.de/cooling/tests/fop32.htm

Als Graka kann ich dir eine KyroII nur empfehlen. Kostet nur ca. 300.-

Beim Brenner gibt es für sehr wenig Geld eigentlich nur Den LG CED-8080B. für ca. 200.-

Mit der CPU bist du dann aber schon bei ca. 1050.-

Wenn du deine alten Komponenten verkaufst, solltest du das aber mit deinen geplanten 400-800DM locker finanzieren können.
 

phyre

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
402
#5
Duron und DDR

Nachdem man die Brückenmalerei durchgeführt hat, kann man ja (bei 800MHz) den Multiplikator auf 6 runtersetzen und den FSB auf 133MHz aufdrehen. Könnte man denke ich auch beim Athlon so machen und damit das Geld für die C Variante sparen.

Trotzdem THX für eure Ratschläge
 
U

Unregistered

Gast
#6
@DriztDoUrban

Selbstverständlich kann man 133er DDR-Speicher auch bei 100 Mhz betreiben.
Ich denke aber, dass man bei den neuen DDR-Boards (wie auch schon bei den KT-133A) den Speicher und dem Proz. asynchron betreiben kann (Duron mit 100 u. Speicher mit 133).
Ich hab nochmal nachgeschaut: Den AMD-Chipsatz kann man nicht asynchron laufen lassen, also entweder 100/100 oder 133/133. Im gegensatz dazu kann man den VIA KT266 asynchron laufen lassen, außerem unterstützt der SDR und DDR, allerdings ist die Performance etwas schlechter als bei dem AMD-Chip und es existtieren die allbekannten Problemchen. (Quelle: PCGH 05/2001)

CYa JojoMC
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#7
Original erstellt von JojoMC
Neues DDR-Motherboard (kennt jemand eins mit 4 IDE Kanälen, also für 8 endgeräte?) mit 128MB DDR-RAM und Duron 800 +Kühler (zu Weihnachten kommt dann ein gescheiter Prozzi drauf)

Leider kannst du keine Pentium III oder Pentium 4 CPU auf das Mainboard setzen, auf dem du den Duron betreiben willst. :D


Hey, das war ein kleiner Scherz. Also Leute, ruhig bleiben. Nur nicht künstlich aufregen, ist nicht gut für euer Herz. ;)
 

phyre

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
402
#8
Gescheiter Prozzi

Vielleicht gibt es ja bis dahin socket423/socket a adapter :) Ich dachte auch eigentlich eher an einen Palomino, der heißt übrigens nur für den Notebook-Markt Athlon4, für die Desktop-Variante gibt es noch keinen Namen. Ich hol mir jedenfalls noch die neue PCGH, is'n Bericht über den SiS-DDR-Chipsatz drin, einer über den Athlon4 und noch ein Test von Soft-DVD-Playern...

CYa JojoMC

PS: Kennt wirklich niemand ein DDR-Board mit 4 IDE-Kanälen??? Wozu hat man denn nen Bigtower... ;)
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#9
Mainboard mit 4 IDE Kanälen

Das ASUS A7V hat vier IDE Kanäle. Zwei UDMA66 und zwei UDMA100 Kanäle. Wie es beim A7V133 aussieht, weiß ich selbst nicht so genau.
 

Scorb

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
516
#10
HY!!!!



Also,ich würde mir MarkenSpeicher kaufen,den @150 takten,und dazu nen 1ghz Althlon mit AXIA.Dazu das Abit am besten,GK mußte dann schauen,wasde dann noch bekommst.Wobei das Budget schon sehr sehr strapaziert ist.

Mfg

Scorb
 

phyre

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
402
#11
@Moonstone

Sir ( ;) ), das A7V und das A7V133 unterstützen aber kein DDR-RAM, sonst wäre meine entscheidung wohl ziemlich leicht gefallen ;) Vielleicht sind ja die mit SiS-Chipsatz doch am Besten, dann warte ich nochn bisschen und hol mir so eins....

CYa JojoMC

@Scorb
Also min Grundsatz beim Aufrüsten: Wenn schon, denn schon, also DDR oder gar nichts (ja, bin dickköpfig in dieser Sache). Mein jetztiger Speicher (NoName, 128MB) läuft ja schon @146MHz, weil ich den FSB von 100 auf 110 angehoben habe. (bringt 7-10% mehr Performance)
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#12
ASUS A7V266

Das A7V266 besitzt 4 IDE Kanäle und unterstützt sowohl SDRAM als auch DDR-SDRAM. Ansonsten würde ich dir das A7N266 mit nForce Chipsatz empfehlen, das jedoch leider nur 2 IDE Kanäle hat.
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#14
ASUS A7M266-D

Das ASUS A7M266-D wird sicherlich recht gut, zumal bei diesem Board endlich mal eine AMD Southbridge verwendet wird, und nicht der Scheiß von VIA.
 

SchinziLord

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
507
#15
hmm

Ich habe das MSI-6880 (oder so) mit DDR ram und Via KT266 Pro Chipsatz und ich bin sher zufrieden. Ich habe keines der allbekanntenProbleme(hab auch SB Live Player 1024), vielleicth sagt mir bitte einer was meine Probleme sein müssten, dass ich noch intensiver danach suchen kann
Sers
 

Hamlet

Nur mal kurz Reingucker
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
991
#16
@ Moonstone

Ich glaub eine Wartezeit bis zum Ende des Jahres wär ein bisschen lang und ausserdem würde ich gerade bei einem DUAL-Prozessorboard eher auf MSI setzen! ASUS hat da in meinen Augen noch gar nichts Vernünftiges abgeliefert.
Aber sonst hast du wohl recht, rein AMD ist ganz schick, obwohl ich VIA zugestehen muss mich positiv überrascht zuhaben, ich habe gerade das MSI-K7T22 Pro-RU bei mir eingebaut und bin begeistert, Kompabilität, Performance einfach alles bestens! MSI eben! :lol:

 

DriztDoUrban

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
266
#17
Re: Duron und DDR

Original erstellt von JojoMC
Nachdem man die Brückenmalerei durchgeführt hat, kann man ja (bei 800MHz) den Multiplikator auf 6 runtersetzen und den FSB auf 133MHz aufdrehen. Könnte man denke ich auch beim Athlon so machen und damit das Geld für die C Variante sparen.

Trotzdem THX für eure Ratschläge
Ist kein Problem, hab ich auch so gemacht.

Mein TB 1200/12*100 läuft problemlos mit 1333/10*133

 

XBlack_AngelX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
383
#18
SIS

Hallo!
Ich würde mich an Deiner Stelle noch nicht für die neuen Komponenten festlegen. Warte lieber erst mal, was der neue SIS Chipsatz bringt (das wissen wir ja schon), bzw. wie die Boardhersteller den Chip verbauen.

Asta Luego

Black_Angel
 

phyre

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
402
#19
DDR 2 ?

Hab gelesen, dass dieses Jahr noch DDR II Speicher rauskommen soll, der dann mit 333MHz und 400MHz läuft. Meint ihr, dass sich das wearten lohnen könnte? Wird der Athlon4 als Desktop-Variante überhaupt auf Sockel-A laufen? (Vielleicht machen die's ja auch so wie Intel, für jeden neuen Core einen neuen Sockel...) Ich werde jetzt wohl noch auf die SiS-Boards warten, die Chipsatzmassenproduktion hat nach angaben von SiS ja schon begonnen. ZUm jetzigen Zeitpunkt würde ich mir allerdings das Gigabyte GA-7DXR holen, hat 4 IDE-Kanäle, RAID, AGP- und RAM-Spannung sind verstellbar, und es soll die von Athlon4 verlangten 1.2Vcore bereitslellen können, hat im Tast von PC Games Hardware gewonnen, allerdings war Abit noch nicht vertreten, mal sehen, was die noch abliefern.

CYa JojoMC

PS: Was fürn kühler würdet ihr mir dann zum OC empfehlen? Den Volcano II ? Oder lieber den GlobalWin WBK38 ? (sollte nicht über 60DM kosten) Lohnt sich ein Kupferspacer? THX
 
Zuletzt bearbeitet:
Top